Kr51/2 neue Garnitur nach einfahren nur noch 2 bar Kompression

  • Hallo liebes Forum

    Ich bin mit meiner neuen Garnitur mittlerweile absolut am verzweifeln. Ich hab bei der Firma ostoase meinen Zylinder ausschleifen und mit einem ZT-Tuning/Barikit Kolben versehen lassen. Auch der Zylinderkopf wurde geplant.


    Nach dem Zusammenbau hatte das neue Kit ungefähr 8 bar Kompression. Ich hatte mir zwar etwas mehr erhofft, habe aber in Erfahrung bringen können, dass die volle Kompression erst nach dem einfahren da ist.

    Jetzt hat der Kolben etwas mehr als 350km auf dem Buckel und ich habe während der letzten Fahrt gemerkt, dass das Moped nur noch schwer Gas annimmt und ich kaum vom Fleck komme. Also langsam nach Hause getuckert (weniger als 1km) und dann direkt Kompression gemessen... Siehe da nur 2 bar. Hatte direkt vor der Fahrt schon mal gemessen gehabt, da waren es noch 8 bar. Habe darauf hin den Kolben ausgebaut, das Kolbenringespiel in der laufbuchse gemessen (0,2mm). Der Kolben hatte zwar ein paar laufspuren aber es ist nix an den Kolbenringe vorbei gekommen. Deswegen hab ich alles wieder zusammengebaut, gut geschmiert und nochmal Kompression gemessen... wieder das gleiche Ergebnis...


    Hatte dann nochmal auf raten des Forums die wellendichtringe links und rechts an der kurbelwelle getauscht. Leider auch keine Besserung.


    Der Kolben und Zylinder haben jeweils unten ein paar relativ große Riffen. Ich verstehe nicht wie die entstanden sind, da doch, falls der Kolben klemmen sollte, es eher oben, wo die Ausdehnung stattfindet, es zu Klemmern kommt oder?


    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

  • Hatte ihn leider nicht durchgemssen. Der Kolben hat glaube ich ein Maß von 38,22 oder 38,23 die Kolbenringe waren 38,25 und halt das Stoßspiel von 0,2mm zum Zylinder. Hoffe das hilft

  • Ahso. Ich hatte durch zu großes Einbauspiel verursachtes Kippeln des Kolbens vermutet.

    Aber bei 38,22 und 38,25 ist es ja genau im Soll von 0,03mm.

    Ich hoffe es :D Habe damals für das auschleißen, Knopf planen und dem neuen Kolben knapp 100€ bezahlt. Wäre doof wenn die jetzt für die Tonne wären

  • Hi,

    sind für die Kompression (nur 2 statt 8 bar gemessen) die Wellendichtringe nicht egal? Die Kompr. steigt doch erst spürbar an, nachdem die Überstromkanäle verschlossen wurden und somit die Dichtheit der Wellendichtringe eigentlich keine Rolle mehr spielt.

    Es kann ja m.E. nur eine

    - Undichtheit Laufbuchse/Kolben

    - Undichtheit Zylinder/Zylinderkopf

    - Undichtkeit im Bereich Zündkerze

    die Ursache sein.

    Erster Punkt scheint aufgrund der oberen Bilder eher unwahrscheinlich. Ggf. den Zylinder mal mit Seifenwasser einpinseln und gucken, ob's irgendwo beim kicken schäumt? Und bei einer so schlechten Kompression müsste es sich auch deutlich leichter kicken lassen. Ist das so?


    gruß nachbrenner

  • Wie sieht es mit den Wellendichtringen auf der Kurbelwelle aus?

    Wenn dort schon die Vorverdichtung entweicht, wird nüscht durch die Überströmkanäle nach oben gespült.

    Beim M5x1-Motor kann man die Wedis bei eingebautem Motor ersetzen.


    Peter

    Hi Peter

    Die Wellendichtringe hatte ich vorher schon getauscht gehabt und auf raten des Forums nochmal neue bestellt und eingebaut. Leider absolut keine Veränderung/ Verbesserung

  • Der Kopf und das Gewinde sehen super aus. Denke nicht das es daher kommt. Habe mir jetzt noch einen zweiten Kopf bestellt um das auszuschließen.


    Der vorherige Kolben hatte nur noch 6 bar gehabt und hat deutlich am Kolben vorbeigepfiffen, dass konnte man super sehen deswegen glaube es nicht, dass es am Kolben/Zylinder selbst liegt sondern es ja wirklich nur an den oben von dir genannten Stellen liegen kann.


    Der lässt sich ziemlich leicht treten und auch mit eingesteckter zündkerze konnte ich den motor am polrad per Hand durchdrehen.


    Mich wundert es halt, dass der Motor trotz dieser absolut schlechten Kompression lief. Er ging nicht aus und ließ sich auch relativ normal starten...

  • Auch die Motormitteldichtung könnte hin sein.

    Springt der Motor denn überhaupt noch an?


    Peter

    Der Motor läuft... Dachte dann noch, dass vielleicht der Kompressionsprüfer kaputt ist aber das ist leider nicht der Fall. Ich traue mich halt ehrlich gesagt nicht damit rumzufahren. Will ja nichts kaputt machen ... bzw noch mehr

    • Offizieller Beitrag

    Wenn der Motor anspringt, dann wirst Du mehr nicht kaputtmachen.

    Lass ihn mal im Stand laufen, sprühe die Stellen, wo der Kopf aufliegt, die Fussdichtung und den Bereich der Mitteldichtung mit Bremsenreiniger ab. Schraube auch die Getriebeöleinfüllschraube raus und horche, ob da etwas zischt.


    Peter

  • Wie hast du den Kompressionsprüfer angessetzt, auf die Kerzenbohrung gedrückt oder mit Adapter eingeschraubt? Evtl. Ist das Kerzengewinde defekt oder die Auflagefläche der Kerze nicht plan. Ich könnte mir noch einen Riss im Zylinderkopf vorstellen, ist aber eher unwahrscheinlich. Hast du eine andere Garnitur (Zylinder, Kolben, Kopf) da? Dann könntest du mal durchwechseln und schauen, bei welchem Teil sich nach Austausch die Kompression zum Positiven hin verändert.

  • Wie hast du den Kompressionsprüfer angessetzt, auf die Kerzenbohrung gedrückt oder mit Adapter eingeschraubt? Evtl. Ist das Kerzengewinde defekt oder die Auflagefläche der Kerze nicht plan. Ich könnte mir noch einen Riss im Zylinderkopf vorstellen, ist aber eher unwahrscheinlich. Hast du eine andere Garnitur (Zylinder, Kolben, Kopf) da? Dann könntest du mal durchwechseln und schauen, bei welchem Teil sich nach Austausch die Kompression zum Positiven hin verändert.

    Habe den Kompressionsprüfer einmal eingeschraubt und gedrückt. Gab keinen Unterschied... Das Gewinde sieht meiner Meinung nach super aus. Wenn das defekt sein sollte müsste da doch auch Gemisch austreten oder ?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!