Federbeine neu kaufen oder richten lassen

  • Hallo zusammen,

    Ich habe eine kr51/2 bj 83. Ich bin immer mal wieder dabei einzelne Teile zu erneuern. Jetzt dachte ich mir da die Federbeine auch schon einige Km auf dem Buckel haben diese zu erneuern. Jetzt meine Frage ?

    Lohnt es sich die Federbeine überholen zu lassen? Selber traue ich mir das allerdings nicht zu... oder einfach neu kaufen ? Hier habe ich gesehen das es ja Federbeine von 30 bis 50 pro Stück im Handel gibt . Ich möchte einfach originale in schwarz. Was würdet ihr empfehlen. Welcher Hersteller? Die Federbeine sind die ersten und haben 16.000km auf der Uhr. Über eine info würde ich mich freuen. Viele Grüße aus Stuttgart

  • Moin …


    Ohne weitere Hintergrundinformationen würde ich meinen, das eine Überholung

    teurer wird, als neu zu kaufen.

    Schau doch mal in den einschlägig bekannten Shops und finde z.B. das :

    https://www.simso-shop.de/Nach…warz-mit-Plasthuelse.html

    Ein anderer namhafter Hersteller ist STH - Schwarz...


    Achte bei der Bestellung der hinteren Federbeine darauf, welchen Schwalbe-Typ du hast.

    Die KR51/2 N hat hinten kürzere Dämpfer...


    LG Kai

  • Ja ich habe eine L hab gemesen vorne sind es die kurzen hinten die langen. Jetzt war nur die Frage ich weiß man kann es pauschal nicht sagen ob die Dämpfer noch gut sind aber vielleicht sind sie es ja noch mit 16.000 km oder sind neue dänpfer trotzdem deutlich besser weil evtl moderner aufgebaut? Ich überlege nur weil ich nicht gerade am Dämpfer sparen möchte wegen ein paar Euro. Viele Grüße

  • Am Aufbau der hydraulischen Dämpfer hat sich nix geändert und ob deine Dämpfer noch gut sind, kannst nur du beurteilen. Hüpft das Moped rum oder hast du Lenkerpendeln?


    Vielleicht kannst du nach knapp 40 Jahren mal die Silentbuchsen tauschen,

    aber ansonsten sollte der Rest bei nur 16Tkm noch gut sein.

    Wobei man auch nie sicher sein kann, das die Anzeige vom Tacho

    mit der tatsächlich gefahrenen Strecke übereinstimmt.

  • Ja am Vorderrad wackelt es ganz leicht bei 70 kmh aber das kann auch die unwucht in der felge sein... hüpfen tut nichts .. dachte nur nach 40 Jahren macht es vielleicht mal Sinn zu tauschen ;-) Danke für die Ratschläge dann überlege ich mal wie ich es mache... ich meine endlos werden die federbeine auch nicht halten...

  • Ich lese keinen triftigen Grund sie zu wechseln. Wie oben schon geschrieben, lass sie einfach drin und mach die Buchsen neu. Nimm die vom Buchsenfuchs.

    Dann kontrollierst du die Motoraufhängung auf Risse und das Lenkkopflager auf Spiel bzw. Rastpunkte. Da dürfte eher der Grund fürs Vibrieren zu suchen sein.

  • Die jeweils unteren Buchsen gingen wohl am Moped zu wechseln, aber...

    Das geht mitunter recht schwer. Ich hab die Buchsen und das Innenrohr mit dem Schraubstock einpressen müssen. Und an die oberen Buchsen kommt man leider nur ran, wenn man die Federbeine ausbaut.

    Die Schwinge kann dabei am Rahmen bzw. am Schwingenträger bleiben.


    LG Kai

  • Danke für die Antwort.

    Der stand jetzt ist das ich die Federbeine mit tausche wenn ich schon am zerlegen bin deswegen wollte ich die Buchsen

    Nr 19 + 20 Vorne und auch hinten auch gleich tauschen.


    Dachte es macht Sinn..


    Meintest du die Buchsen am Federbein ? Die wären ja dann ohnehin neu... oder hab ich es falsch verstanden? Grüße

  • So jetzt muss ich nochmal was fragen ;-) Und zwar war mein Gedanke wenn ich die Dämpfer tausche ebenfalls alle vorhandenen Schrauben und Muttern an der Schwalbe zu tauschen die ich eh aufmachen muss. Jetzt meine Frage? Und zwar habe ich bisher nicht vor meine Schwalbe neu zu lackieren weil ich finde der alte Lack hat teilweise auch seinen Charme. Würdet ihr die Schrauben gegen neue tauschen zb auch den Gepäckträger der angerostet ist ? Oder lieber die alten Schrauben wieder verwenden und den original Gepäckträger leicht angerostet weiter benutzen? Wie ist eure Meinung dazu ? Vielen Dank im Voraus. Viele Grüße Andrew

  • Moin Andrew,


    letztlich muss dein Moped dir gefallen.

    Aber nach meiner Meinung gefragt, würde ich sagen, passt ein leicht angerosteter Gepäckträger durchaus gut zu einem patinierten Lack.

    Und solange kein neuer Lack drauf kommt, müssen auch keine neuen Schrauben rein.


    LG Kai

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!