KR51/1 Motor brummt/dröhnt bei Volllast

  • Hallo liebe Vogelfreunde.

    Mit nem Kumpel zusammen haben wir eine KR51/1 Baujahr 1967 wieder zum Leben erweckt.

    Leider haben wir ein kleines Problem.

    Das Original alte Motorgehäuse war derart ausgelutscht dass man es nur mit Motordichtmasse dicht bekam und die Gewinde zum halten der Grundplatte waren auch so defekt dass sich die Grundplatte alle 20 km löste und verdrehte.

    Also haben wir ein neues Gehäuse besorgt und nochmal alles umgebaut inkl. neuer Lager, Simmeringe usw…

    Zylinder ist original neu geschliffen und mit 2-Ring Venandi Kolben versehen.

    Nun das Problem, die Schwalbe springt super an, läuft auch recht gut (nimmt super Gas an und ruckelt nicht).

    Aber wenn man beim Beschleunigen Vollgas gibt, dröhnt/brummt der Motor dumpf und man hat das Gefühl er könnte freier hochdrehen. Zündung ist ne Vape mit Messuhr eingestellt aber noch nicht abgeblitzt. Könnte das schon die Ursache sein dass der so dröhnt dass er eventuell auf 1.2mm oder 1.6mm vOT steht ?

    Quetschmaß ist auch recht hoch mit 1,53mm.

    Noch irgendwelche Tipps ?

    Danke schonmal

  • Bj. 1967 kann schonmal keine KR51/1 sein.


    Wenn du da nun eine Mischung aus der Ansauganlage der KR51 hast und aber den Zylinder der /1, und weiß der Geier was für einen Vergaser, dann kann das nie wirklich gut laufen.


    Also: Bj. 1967 hat den alten Zylinder (erkennbar am dreieckigen Flansch zum Vergaser), den Vergaser 16N1-1, und eine kurze, T-förmige Ansaugseite mit Filter und Dämpferröhrchen.

  • Es kann schon daran liegen, dass Ihr beim Zerlegen evtl. nicht darauf geachtet habt, die Zahnstellung vom Primärritzel zu den Beisserchen am Kupplungskorb zu markieren und dann hinterher nicht zahngenau wieder zusammengesetzt habt.


    Wenn Du noch Zweifel am ZZP hast, dann wäre es einfacher gewesen, das zu kontrollieren, als hier hin zu schreiben. :/


    Peter

  • Hallo "Vivalostios",

    der Rahmen ist jedenfalls von einer KR 51(ohne /1) und wenn Du schreibst, dass Du einen T-Luftfilter verbaut hast, dann musst Du jetzt nur noch schauen, ob der Vergaser mittels eines "Dreiecksflansch" am Zylinder sitzt. Wenn ja, hast Du eine waschechte KR 51 (würde auch zum Baujahr passen)

    Bei "Mischbetrieb" greift dann wieder Peters Aussage.

    Grüße


    Gerhard

  • Mit dem Typschild unter der Sitzbank ist das ohne Frage ein Rahmen der KR51. Da kann die korrekte, lange Ansauganlage der KR51/1 schonmal nicht drin sein, ist sie laut deiner Aussage ja auch nicht.


    So, und wenn da nun der "neue" Zylinder drin ist, dann wird das nie richtig toll laufen, egal welcher Vergaser. Zurückrüsten auf den passenden Zylinder nebst passendem Vergaser wie oben aufgezählt ist dann die einzig saubere Lösung.

  • Es war aber Original der Zylinder drin mit Ovalflansch (wie beim S50 usw…) Vergaser ist ein 16N1-5. 67mm Hauptdüse.

    Lief ja vorher auch super.

    "Original" ist nach 54 Jahren vermutlich nur noch wenig. Da haben sicherlich schon Generationen vor Dir dran rumgeschraubt.

    Und was vorher super lief, muss es nach so einer Total-OP leider auch nicht mehr.


    Peter

  • Naja, da haben sich ja nun schon Generationen von Bastlern dran abgearbeitet, den "falschen" Zylinder "super" zum Laufen zu bringen - in der DDR aus Materialmangel, später aus Unwissen oder Geiz.


    Das allseitige Fazit ist nunmal: Auch mit völlig freihändiger Vergaserabstimmung ist nicht mehr drin als "geht so halbwegs". Gut wird's nie, "Super" erst recht nicht. Am ersten ernstzunehmenden Berg wirst du's merken.


    Man hat ja damals nicht zum Spaß den Rahmen geändert, um die große Luftberuhigungskiste und den meterlangen Ansaugweg unterbringen zu können. Der Zylinder der /1 liefert mehr Drehmoment, das tut er eben nur mit besserer Zylinderfüllung, und die wiederum gelingt nur aus ruhig und mit Schwung einströmender Luft.

    In den kurzen Ansauganlagen herrscht viel zu viel Luftschwingung.

    Dementsprechend hat man z.B. auch am Star beim Schritt vom 4-2 zum 4-2/1 (gleicher Zylinderwechsel) den Ansaugweg aufwendig verbessert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!