KR51/2: Plötzliche Lichtprobleme (VAPE)

  • Liebe Community,


    meine Schwalbe hat einige Zeit gestanden. Nun habe ich sie vor kurzem gestartet und hatte kein Licht mehr (weder vorne noch hinten) – vorher funktionierte es. Ehrlicherweise: Nur das Fernlicht funktionierte. Rücklicht und Bremslicht haben es aber getan. Weil ich jetzt aber beide Lichter zum funktionieren bringen wollte, habe ich gedacht: Ich fange jetzt nochmal von vorne an.


    Ich habe die Kabelei oberflächlich überprüft und einen neuen Zündlichtschalter verbaut (am Alten ließen sich kaum noch die Zahlen ablesen) und deshalb die kompletten Steckverbindungen nochmal überprüft. Die Stecker scheinen mir alle an Ort und Stelle zu sein. Laut Vape-Schaltplan habe ich jedenfalls alles korrekt verkabelt.


    Zwar funktioniert jetzt wundersamer Weise meine Hupe, die es vorher nie getan hat, aber das Licht funktioniert noch immer nicht. Ich habe die Spannung an 56a und b geprüft. Da scheint nichts anzukommen.


    Verbaut sind eine VAPE und ein Nachbau-Rücklicht von AKA Electronic. Hier gibt es leider keine Nummern an den Kontakten – das macht die Verkabelung des Rücklichts schwierig. Hier bin ich auch um jeden Tipp dankbar... Ich habe es versucht, aber das könnte natürlich eine Fehlerquelle sein, oder? Hinten kommen ein graues, ein braunes und ein rot-schwarzes Kabel an. Damit bleibt aber ein Stecker frei?


    Die Sicherung bleibt trotz meiner Umsteckversuche drin. Das ist aber auch kein Wunder, denn hier kommt auch offensichtlich kein Strom an. Eine mir bekannte Fehlerquelle, die den Stromfluss hindert, ist das Tacholicht, da scheint der Draht aber noch intakt zu sein.


    Frage: Warum kommt am Frontlicht kein Strom an? Ist der Abblendschalter hinüber? Könnten die Kabel irgendwo hinüber sein (Standschaden), wenn ja, wo müsste ich am ehesten nachsehen?


    Hat jemand Ideen? Bin um jeden Impuls dankbar!


    Herzliche Grüße


    *EDIT: Habe ich eventuell den Regler zerschossen? Würden dann noch Blinker und Hupe funktionieren?

  • Moin,


    zuerst: beim Umbau auf Vape fällt die Drosselspule weg.

    Tachobeleuchtung und Rücklicht haben also nicht mehr diese Abhängigkeit, das beide funktional vorhanden sein müssen.

    Mein Tipp: prüfe den Output im gelben Kabel, beginnend von der Lichtmaschine.

    Nimm dazu ein Multimeter oder eine Prüflampe.

    Ich verlinke dir noch den Schaltplan vom Net-Harry - nimm nur den:

    http://www.a-k-f.de/moser/kr51-x_vape.pdf

    Vielleicht ist ja nur ein Pin in einem Steckverbinder der Vape locker...


    Der vierte Steckplatz des Brems- und Stopplichtes (BSL) ist für ein optionales Massekabel.

    Ob der bei deinem Nachbau benötigt wird, sehe ich von hier nicht ;)

    Schwarz/rot und einmal braun (zum Bremslichtschalter) kommen ans Bremslicht.

    Das ist die größere der beiden "Birnen" mit 21 Watt.

    Grau (und optional nochmal braun für Masse) kommen ans 5 Watt Rücklicht.


    LG Kai

  • Moin, Kai! Vielen Dank, also habe ich das Rücklicht schonmal falsch verkabelt... Danke für den Hinweis! Ich begebe mich morgen mitsamt Prüflampe nochmal auf die Suche nach dem Output des gelben Kabels. Danke für die präzise Beschreibung und den Link zum Schaltplan :-)


    *EDIT


    Es war tatsächlich das gelbe Kabel direkt hinter der Lima. Der Schuh saß nicht korrekt und so war die Verbindung nur sporadisch da und hat im Verbindungsschuh funken geschlagen. Da wäre ich im Leben nicht drauf gekommen. Danke dir, Kai! :thumbup:

  • Am Rücklicht gibt's nicht viel Rätsel ...


    Bremslicht (oben): Mittelkontakt auf schwarz/rot (hier bei laufendem Motor 12V Wechselspannung), Fassung auf braun (zum Bremslichtschalter).


    Rücklicht: Mittelkontakt auf grau (auch 12V AC), Becher im Original direkt aufs Blech, bei Nachbauten ggf. mit neu zu ziehendem Massekabel (vom Kontakt zur Befestigungsschraube reicht).


    Bei Nachbau-Rücklicht mit Sofitten dementsprechend genauso.


    Das ganze setzt natürlich voraus, dass man vorne beim Zündlichtschalter auch alles richtig verkabelt hat UND dass der Zündlichtschalter ohne Kurzschlüsse montiert ist. Fehlender Distanzring, zu lange Schrauben, fehlende Federringe unter den Schrauben sind gängige Montagefehler.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!