Schaltung funktioniert nicht mehr

  • Guten Morgen Zusammen,


    befürchte zwar ich mache gerade ein Thema zum 1000 mal auf, aber meine Recherche mit der Suchfunktion hat mir leider nicht komplett weiter geholfen... daher hier nochmal:

    Die Geschichte davor:


    Nach dem Kauf meiner KR51/2 (4Gang) hab ich festgestellt, dass ich sehr wenig Öl Getriebeseitig mit mir rumfahre und beim Ablassen des Restöls sah es auch nicht wirklich gut aus. Also Deckel auf, Reibscheiben etc. sahen nicht mehr gut aus. Hab alle Verschleißteile getauscht und Simmeringe, ORing, auch gleich die Druckstangen und Zylinderrolle mitgewechselt. Dann alles wieder zusammengebaut, nur den Deckel noch offen gelassen.

    Hab dann den Schalthebel auf die Hohlwelle geschraubt und versucht die Schaltung einzustellen... und jetzt hakt es, oder schaltet viel mehr nicht mehr...

    Der Rasthebel scheint nicht richtig eingerastet, alles wackelt seltsam. Hab es schon gefühlt 1000 mal wieder auseinander gebaut... aber komme immer zum selben Ergebnis... Wahnsin...!!!


    Probleme die ich ...vermute:


    Hat die Hohlwelle zu viel Spiel (vor allem Axial)?

    Schalthebel und Rasthebel wackeln auch ganz schön arg, ist das normal? Bauteile inkl Schweißpunkte sahen alle noch gut aus...


    Hier ein paar Fotos und Videos: https://photos.app.goo.gl/CzGE5USMsp61zrdu9


    Hoffnungen:

    Muss doch nur der Deckel drauf und dann funktioniert es erst richtig?

    Muss ich noch weiter üben die Schaltung einzustellen und obige Probleme sind gar keine?


    Weitere Frage:

    Hat jmd einen schnellen Tip wie ich die Kickstarterwelle durch den Simmering krieg... das wird scheinbar meine nächste Baustelle...?!


    Hoffe jmd hat einen guten Tipp für mich ...und ich habe nicht zu unübersichtlich geschrieben!


    Allen einen guten Start in die sonnige Woche,

    Kai

  • Moin Kai,


    ja, die Hohlschaltwelle wird durch den kupplungsseitigen Motordeckel in Position gehalten und geführt.


    Die weitere Frage: "..wie ich die Kickstarterwelle durch den Simmering krieg.."

    verstehe ich nicht so richtig.

    Meinst du vllt. den 12x2 O-Ring, der auf die Kickerwelle gefädelt wird um gegen die Hohlschaltwelle zu dichten? Da hilft es, etwas Tesa-Film um die Verzahnung der Kickerwelle zu wickeln sonst reisst der O-Ring gerne schon dort vorn...


    LG Kai

  • Hallo Zusammen,

    vielen Dank für die schnellen Antworten!


    Dann werde ich es mal mit erneutem Einstellen der Schaltung mit drehen des Hinterrades versuchen.



    Kai71 : Der Schaltvorgang funktioniert aber doch auch wenn der Deckel noch nicht drauf ist, oder? Wenn ich den Deckel dann später drauf hab, dann hat sich vll das mit dem Spiel der Hohlschaltwelle erledigt.


    mr.chipotle : woher weiß ich ob die Schaltwalze richtig eingestellt ist? Kann ich das so sehen oder muss dafür der Kupplungskorb wieder runter? (ist traurigerweise schon ne Ewigkeit her, seit dem ich mich dran versuche...)


    Schwarzer_Peter : Dachte auch erst ich hätte die Ringe vertauscht, aber laut Bezeichnung ist es der passende... Hab mich bislang nur nicht getraut da zu viel Kraft auszuüben... ist ja nicht immer die beste Methode... Und bevor ich die Kupplung nicht am laufen haben, wollte ich das nicht ausprobieren.


    Beste Grüße,

    Kai

  • Das Schalten sollte grundsätzlich auch ohne Deckel funktionieren, aber...

    - es geht leichter, wenn der Motor (oder das Hinterrad) dreht und

    - ohne die Führung durch den Deckel hat die Schaltwelle recht viel Spiel.


    Im Umkehrschluss hat die Schaltwelle mit montiertem Deckel dann so gut wie kein Spiel mehr.

  • Danke!


    Eine hoffentlich letzte Frage bevor ich mich dann an die Arbeit machen kann...:


    Einstellen der Kupplung muss über das Einstellen des Ziehkeils von der Lima-Deckel-Seite aus geschehen, oder?

    Will nicht was verschlimmbessern ... X/

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!