Fehlende Leistung durch Halbautomatik/Fliehkraftkupplung?

  • Hallo zusammen,

    ich habe mir vor wenigen Wochen eine Simson Duo 4/1 gekauft.

    Leider habe ich folgendes Problem:

    Die Duo läuft hervorragen im Leerlauf, sobald man in den ersten Gang schaltet hat sie im unteren Drehzahlbereich keine Leistung und fährt nicht gut an. (Bei Vollgas geht sie aus und bei 1/3 Gas rollt sie ganz langsam los). Sobald sie auf Touren ist, fährt sie einwandfrei. Zweiter und dritter Gang konnte ich noch nicht testen, da diese nicht eignestellt sind.


    Um das Problem zu beheben haben wir schon folgendes probiert bzw wurde folgendes gemacht.

    -Ansaugung überprüft, undichte Teile ausgetauscht, Dichtungen erneuert, Flansch plan geschliffen.

    - Vergaser gereinigt, Düsen überprüft, Teillastnadel in die 3. Kerbe gehangen, neue Feder für den Vergaser, neuer Starterkolben (komplett)

    - Motor wurde vom Vorbesitzer bei OstOase.de überholt ( Rechnung im Anhang)

    - Simmerringe sind neu

    - Zündzeitpunkt überprüft (1,5mm vor OT, VAPE Zündung)
    - Benzinleitungen + Benzinhahn erneuert

    - Gemisch ist 1:50

    - Achsen und Bremsen gereinigt und geschmiert (Räder drehen sich ohne Widerstand)

    -Auspuff neu


    Ich habe schon viele Forumsbeiträge gelesen und auch nach bestem Wissen und Gewissen die Teile erneuert. Allerdings besteht das Problem immernoch. Nun meine Frage, könnte es an der Halbautomatk + Getriebe liegen? Der 2. und 3. Gang gehen nicht rein bzw springen immer wieder raus. Ich vermute bei der Motorrevision wurde diese Teile nicht erneuert bzw neu eingestellt. Hat sonst jemand eine Idee woran es liegen könnte?

    Der Motor tropft auch nirgends außer am Anreishebel.


    Vielen Dank für eure Hilfe.

  • Moin "Zwuenue",


    zuerst mal eine Bitte, der Motor ist ein Halbautomat mit Fliehkraftkupplung - kein Hycomat.

    Die Kupplung greift dann auch erst bei etwa 1200U/min was erklären würde, warum im unteren Drehzahlbereich gar nichts geht.


    Auf der Rechnung der Motorrevision sehe ich ein 15-Zahn Ritzel - ist das tatsächlich montiert,

    könnte das Teil deines Problems sein. Da gehört beim Duo ein 11-Zahn hin.


    LG Kai

  • Zwuenue

    Hat den Titel des Themas von „Fehlende Leistung durch Hycomat?“ zu „Fehlende Leistung durch Halbautomatik/Fliehkraftkupplung?“ geändert.
  • Hallo Kai,


    die Drehzahl kann ich leider nicht bestimmen, allerdings sobald das Standgas etwas höher eingestellt ist, geht die Duo ruckartig aus beim Einlegen des ersten Gangs.

    Das Ritzel habe ich jetzt noch nicht überprüft, müsste ich mal zählen wenn ich das nächste Mal bei der Duo bin. Könnte tatsächlich sein das dann die Übersetzung nicht stimmt.


    Vielen Dank

    LG Sven

  • Richtig, sobald das Standgas zu hoch ist, ist der Fliehkraftautomat schon zu, Anfahren gelingt nicht. Standgas ist mit dem alten Vergaser 16N1-5 immer schwierig, mit zunehmendem Verschleiß dann auch Würfelspiel. Mach da den neueren Ersatztyp 16N3-11 drauf, bei dem das Standgassystem wesentlich verbessert ist.


    Aufs DUO gehört ein Ritzel 11 oder 12 Zähne, mit dem entsprechend übersetzten Tachoantrieb.


    Richtig laufen wird das Ding aber nur dann, wenn vom Luftfilter bis zum Auspuff alles erstens richtig und zweitens in Ordnung ist.

  • Hallo Peter,

    auch dir vielen Dank für deine Hilfe.


    Das Ritzel werde ich tauschen. Das scheint einen starken Einfluss zu haben. Den Vergaser würde ich erstmal lassen, da dieser sich tatsächlich ganz gut einstellen ließ und auch keine Probleme im Standgas macht.



    Zitat

    "Richtig laufen wird das Ding aber nur dann, wenn vom Luftfilter bis zum Auspuff alles erstens richtig und zweitens in Ordnung ist."

    Das sollte es jetzt bald sein (hoffentlich). :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!