S50 Drehzahl erst niedrig dann höher beim Stand

  • Hallo,

    Ich habe meine S50 Restaurierung endlich fertig :D den Motor habe ich nicht regeneriert, da sie einwandfrei fährt.

    Ich habe nur ein kleines Problem wo ich mir noch nicht ganz sicher bin woran es liegen könnte ;)


    Wenn ich abbremse an einer Ampel ist meine Drehzahl ziemlich niedrig, sodass Sie fast ausgeht. Wenn ich dann mit gezogener Kupplung Gas gebe dann geht die Drehzahl höher und wenn ich wieder Gas weg nehme geht die Drehzahl wieder etwas runter aber bleibt dann höher als vorher.


    Wenn ich mein Standgas höher stelle hab ich genau das gleiche Problem nur dass dann eben die Drehzahlen höher sind logischerweise :D


    Ich habe auch schon mehrmals den Vergaser eingestellt und den Gaszug überprüft und einen Falschluft Test gemacht mit Bremsenreiniger.


    Meine Kupplung ist neu und trennt auch richtig also wenn ich das Moped auf den Hauptständer Stelle und in den ersten Gang schalte und Kupplung ziehe dreht sich das Rad nicht mit.


    Kann es sein das es an der Kupplung liegt und die Vlt kurz verklebt mein anhalten und sich dann losreißt wenn ich etwas Gas gebe ?


    Oder Vlt doch Falschluft oder vergaser Einstellung oder ist es Vlt auch normal so :D


    Ansonsten fährt Sie einwandfrei nur beim starten im kalten Zustand brauch ich ein paar versuche aber wenn Sie warm ist springt sie eig immer direkt an.


    Vlt kennt ja jemand dieses „Problem“ oder Vlt ist es auch ganz normal :D

  • moin,

    wichtig wäre hier mal die Angabe wie es mit dienen Bauteilen rund um den Vergaser aussieht.

    was ist verbaut als vergaser und dazu ob er auch den Technischen Daten entspricht was die Bedüsung angeht.


    Aus deiner Beschreibung wie du dich an der ampel verhälst kann ich nicht eindeut etwas rauslesen.


    Wenn ich auf eine Ampel zukomme die mich zum anhalten mit ihrer Roten Leuchte auffordert rolle ich meist mit Motorbremse drauf zu, mit betätigung der Bremse ziehe ich die Kupplung und schalte dann geschwindigkeitsabhängig im runter bis zur 1 bzw in Neutral. dann komme ich zum Stehen und habe dann auch die Kupplung wieder los gelassen.

    Moped Tuckert dann im Standgas eingekuppelt im Standgas.


    Evtl Trennt deine Kupplung auch nicht weit genug auf, dies würde man aber beim einlegen des ersten gang im standgas merken wenn das Moped vor ruckt oder auch der Motor einknickt, meist geht das auch nicht so sanft an der Schaltwippe und ist mit Kraft bzw. Geräuschen verbunden.


    Bastian

  • Moin,


    Vergaser muss ich nochmal schauen aber es ist ein komplett neuer Vergaser und ich habe beim Kauf darauf geachtet das es der richtige für den Motor ist. (Vorher hatte der Vorbesitzer einen falschen Vergaser eingebaut) ich kann morgen genau sagen welcher es ist.


    Schwimmer habe ich auch eingestellt beim Einbau und Düsen nachgemessen.


    Beim Anhalten habe ich mich bisher wiefolgt verhalten:

    bei längerem Bremsweg zieh ich die Kupplung und schalte dann runter und lasse die Kupplung wieder kommen.

    ich Bremse ab mit eingelegten Gang und wenn die Drehzahl sinkt zieh ich die Kupplung bevor sie ausgeht bzw bevor ich zum Stillstand komme.

    Wenn ich dann stehe mit gezogener Kupplung schalte ich runter in den ersten (wenn ich nicht schon im ersten bin).

    Meine Drehzahl bleibt dann sehr niedrig sodass sie fast ausgeht (ist auch schon einmal ausgegangen) wenn ich dann allerdings kurz Gas gebe mit gezogener Kupplung im stand, und dann wieder vom Gas weg gehe ist danach die Drehzahl wieder höher.



    Vlt muss ich auch nur schon früher beim abbremsen die Kupplung ziehen :D aber eig sollte doch immer wenn ich die Kupplung ziehe die Drehzahl so hoch gehen wie es am Standgas eingestellt ist, unabhängig davon wie niedrig die Drehzahl vorher ist 🤔


    Die Kupplung müsste eig richtig trennen ich habe vorhin auch einmal angehalten und dann in Leerlauf geschalten und die Drehzahl blieb gleich niedrig, bis ich wieder etwas Gas gegeben habe :D

  • Auf S50 gehört der 16N1-8. Standgas ist bei den 16N1 mit zunehmendem Verschleiß leider immer mehr Glückssache, weil die Schieberanschlagschraube Krater in den Gasschieber bohrt. Die Anschlaghöhe wird dann immer zufälliger, je nachdem ob man gerade neben oder in einem Krater landet.


    Wenn der tatsächlich neu ist, sollte das noch nicht sein. Du brauchst dann eben nur ein etwas höheres und vielleicht auch magereres Standgas.

  • Also ich habe einen neuen 16N1-8 Vergaser.


    Habe auch mal die Ansaugmuffe entfernt und bin mit dem Finger an den Kolbenschieber und habe am Gasgriff gezogen also der Kolbenschieber geht schon hoch und runter auf die Anschlagschraube.


    Könnte es auch sein das Vlt die Kompression im Zylinder bei niedriger Drehzahl abnimmt ?

    Und wenn ich dann Gas gebe und die Drehzahl hoch geht nimmt die Kompression wieder zu und der Zylinder zieht das eingestellte Standgas Gemisch 🤷‍♂️ oder ist das eher unwahrscheinlich :D


    Ich habe das Gefühl das Problem kommt eher wenn das Moped warm ist.


    Ich werde am Wochenende mal noch ein paar Tests machen mit der Standgasschraube und der Gemisch Einstellung.

  • Gestern hab ich noch einmal versucht den vergaser einzustellen uns einen Nebenluft Test und und und immernoch das gleiche Problem.


    Ich habe noch festgestellt wenn ich mit gezogener Kupplung stehe und dann ohne Gas die Kupplung kommen lasse, geht die Drehzahl natürlich runter. Wenn ich dann allerdings die Kupplung wieder ganz zieh bleibt die Drehzahl unten, wenn ich dann wieder kurz Gas gebe geht sie wieder hoch und bleibt wieder höher.


    Vlt muss ich doch nochmal den vergaser zerlegen..


    Oder ich fahre einfach so weiter und gebe beim anhalten immer etwas Gas zwischen durch bei gezogener Kupplung :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!