Meine Schwalbe wird elektrisch...

  • Liebes Nest,

    ich möchte euch einmal mein aktuelles Projekt vorstellen. Angefixt durch den Umbau meines alten Saab 99 auf Elektroantrieb, dachte ich es wäre an der Zeit, dasselbe mit einer Simson zu machen. Also habe ich mit dem passenden Prüfer gesprochen und einen Weg abgesprochen, wie ich eine Schwalbe als Leichtkraftrad mit Elektroantrieb abnehmen lassen kann. Die groben Randbedingungen lauten: keine Schweißarbeiten außer klassischer Reparatur an Rahmenteilen, Vmax unter 82km/h, alle verbauten Neu- bzw. Fremdteile haben ein CE Zertifikat oder ich weise nach, in welchem Fahrzeug sie schon zugelassen wurden. Ausnahme ist die Bremsanlage, hier akzeptiert er als Halter für die zugelassenen Bremssättel auch selbstgefertigte auf Basis meiner MZ Adapter. Der Aufbau wird akribisch dokumentiert.

    Ich habe mich für einen Schwalberahmen einer Ungarnschwalbe als Basis entschieden. Also 1er Schwalbe, ein wunderschön patiniertes blaues Blechkleid und die Technik darunter wird komplett neu.

    Hier einmal eine Übersicht der Teile, die ich zu verbauen gedenke:

    Radnabenmotor QS Motor mit 3kw,

    Sabvoton SVMC 72150 Motorcontroller,

    hinten Scheibe und Bremszylinder von einem chinesischen 125er Roller

    Bremsarmaturen für vorn und hinten Rex 125,

    Vorn Umbau auf Simson Scheibenbremsanlage mit Bremssattel von der Simson RS125,

    Batterie wird ein 72V 40Ah Paket mit integriertem BMS welches an der Stelle des originalen Motors sitzt.

    Nun war ich schon ein paar Abende dabei, deshalb hier ein paar Impressionen.

    Der Rahmen wurde gereinigt und ich habe die Hauptständeraufnahme und die Soziusfußrastenhalterung sowie die Tankaufnahme repariert. Jetzt sind die Rahmenteile alle beim Lackierer.

    Ich freue mich auf eure Rückmeldung und werde weiter berichten.

    Sirko

    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  • sensationell dein Projekt.


    meine Töchter bekommen von mir je 1 ... KR51/1s zum 17ten Schlüpftag (dauert noch 2,5 Jahre).


    Der Umbau auf Elektro wäre eine echt gute alternative für später wenn Sie die Vögel evtl nicht mehr in der Stadt fahren dürfen.


    Es wäre echt toll wenn du so gut es geht berichtest damit unsere Vögel später noch fliegen dürfen wenn es mit dem 2Takter dann nicht mehr möglich sein sollte.


    liebe Grüße

  • Ich berichte gern weiter. Im Moment bin ich so an kleinen Frickeleien dran da der Rahmen beim Lackierer ist und die Batterien noch in irgendeinem Frachter aus China schlummern. Deshalb habe ich den Gegenhalter für hinten gebaut, der an die originale Schwinge passt und den Bremssattel für hinten aufnimmt.

    Ist aus einer Platte 8mm Stahl geschnitten, dann gebohrt und gefräst und anschließend geglättet und lackiert. Zur Einordnung hat das Herstellen dieser Platte ungefähr 2 Stunden gedauert, bis sie in Form war. Sollten mehr Leute Interesse haben, dann kann ich mir gut vorstellen, dass ich diese Platte vermesse und dann lasern lasse, so ähnlich wie ich es für den MZ Bremsenumbau für die Schwalbe gemacht habe. Der Sattel für hinten macht einen etwas klapprigen Eindruck. Da er aber an Fahrzeugen mit 125ccm verbaut ist, werde ich es mal probieren...

    Schöne Grüße Sirko

    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  • Hey Sirko,


    das wird wieder ein tolles Projekt.

    Mit dem Motor in der Nabe ist ja unterm Tunnel ne Menge Platz für die Batterie

    und an die Stelle des Tank kommt wohl das Groß der Elektronik...!?

    Bin schon total gespannt auf deine weiteren Schritte.


    made

    Ich denke mal, da kommt zusätzlich von außen noch ein passendes Gegenstück auf die Schwinge.


    LG Kai

    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  • Nein... mein Gegenhalter überträgt nur die Kraft des Sattels auf die Schwinge. Der rechteckige Ausschnitt ist nur dazu da, dass der Gegenhalter gut auf der Achse sitzt. Die Kraftübertragungsplatten waren dem Motor beigelegt.

    So sehen sie aus und so ist es auch an den bisherigen Elektrorollern verbaut, die ich so gesehen habe. Wird also vermutlich halten.

    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  • Moin zusammen,

    Was ne coole Idee. Hatte auch schon mal drüber nachgedacht. Man weiß ja nie was sich die Herrschaften in Berlin noch so alles einfallen lassen. Allerdings glaube (und hoffe) ich, dass es 2takter gebrn wird solange es Laubbläser und Kettensägen gibt.


    Hatte bei ebay kleinanzeigen mal ne SchwalbeUmbau auf elektrisch gesehen.

    Der Typ hatte anstelle des Motors nen Elektromotor eingebaut und anstelle des Tank die Akkus. Antrieb über Ritzel von e-Motor. Hatte das so konstruiert, dass man die schwalbe wieder komplett zurück bauen kann auf original. Lief um die 60 km/h nach Aussage des Verkäufers. Hatte sogar ne TÜV Abnahme bekommen dafür. Leider finde ich die Bilder nicht mehr.

    Aber mit dem Motor im Rad ist auch ne sehr coole Sache. Bin auf den Bericht gespannt.


    Gruß Micha

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!