1. Gang nicht auffindbar

  • Moin,


    ich bräuchte mal Unterstützung bei einem Problem mit meiner Schaltung / Kupplung:

    Schwalbe ist ne KR 51/1 K

    Mir ist während der Fahrt an der Kreuzung der 1. Gang "verloren" gegangen - beim runterschalten sprang er nicht mehr rein, 2. & 3. gehen. Ich sag "während der Fahrt" da er eine Kreuzung vorher noch funktioniert hat und sich das nicht angekündigt hat :|


    Die Schaltwippe hab ich schon weiter nach rechts gedreht und fixiert, trotzdem tut sich da nichts beim runterschalten, ich komme immer nur bis zum Leerlauf - und die Wippe auf das Fußblech.


    Schaltung einstellen hab ich noch nicht versucht denn: Ich komm ja nicht in den Ersten.


    Klingt das für euch eher nach Getriebe- oder Kupplungsproblem? Ich hab die Kupplung mehr genutzt als den Leerlauf beim fahren, könnte die mir das übel genommen haben?

  • Kupplung und Schaltung sind zwei getrennte Systeme, die "nur" gemeinsam benutzt werden, um beim Schalten den Abtrieb von der Kurbelwelle zu trennen.


    Ich würde als Erstes noch einmal probieren, ob die Schaltwippe noch weiter verstellt werden müsste. Wenn Du das linksseitige Trittbrett vorübergehend entfernst, dann hast Du deswegen keinen zusätzlichen Anschlag.


    Wenn das nicht funktioniert, dann löse die hintere Anschlagschraube und verfahre zum Einstellen wie es DAS BUCH auf Seite 122 beschreibt.


    Peter

  • So, nach langer Zeit und anderen Baustellen bin ich endlich dazu gekommen deine Tips auszuprobieren.

    Schaltwippe verstellen hat nichts gebracht. Sie rutscht wenn das Trittbrett abmontiert ist wieder weiter Richtung 1. Gang.

    Nach dem demontieren des Trittbretts die Schaltung wie in DAS BUCH erläutert eingestellt - hier war ich mir unschlüssig wie weit die Schrauben reingedreht werden müssen. Nur bis zum spüren des ersten Widerstandes oder bis sie nicht mehr weiter gehen? Ich hab sie auf jeden Fall mehr reingedreht als sie vorher drin war.


    Leider kein positives Ergebnis, der 1. Gang bleibt verschwunden und gefühlt lässt sie sich nun schlechter schalten als vorher, auch nach oben. Beim Schalten in den 1. Gang gibt es zwar einen gefühlten Widerstand und ein Geräusch, aber der Leerlauf bleibt - und das alles passiert auch mit der Schaltwippe sehr weit vorne, also eigentlich unterhalb des Trittbretts. Gerade bin ich mir nicht mal mehr sicher, ob ich noch drei Gänge hab oder nur noch einen ;(


    Habt ihr noch weitere Tips? Oder könnt ihr jemanden in Wiesbaden oder Mainz empfehlen, der/die sich das mal anschauen könnte? Beim Motor und Getriebe auseinander bauen hört es bei mir leider auf :(

    Danke schonmal!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!