Technikverbesserung: Kunststoffschwimmer - Erfahrungen?

  • Vorweg: Geht nicht um Tuning, sondern sinnvolle techn. Verbesserung.


    Gestern den Habicht rauageholt, natürlich alle Düsen dicht und der BVF innen grün, trotz leer laufen lassen. Dabei habe ich mich als Wenigfahrer dann doch geärgert...


    Nachdem mir der x te Schwimmer zum Taucher geworden ist, und auch die Standzeiten immer kürzer werden, bin ich auf einen Kunststoffschwimmer aufmerksam geworden. Dieser wird als passend für alle 16N Vergaser beworben und soll lt. Bewertungen dicht bleiben.


    Hat jmd. so ein Teil schonmal in der Hand gehabt bzw sogar längere Erfahrungen gesammelt?


    Preislich steht der mit 15 zu 4 Euro höher im Kurs, aber wenn dann damit mal Ruhe ist, wäre das schön.

  • Die Jungs von Simsom 4.0 habe (natürlich) dazu ein Video gemacht:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Schwimmerlink: https://www.ostoase.de/Schwimm…2-BVF-16N1-16N3-und-19N-1

  • Moin.


    Wenn das nicht gerade Joghurtbecherkram ist, ist das bestimmt besser als der Messingschwimmer. Mir ist zwar noch nie einer abgesoffen, aber liest man ja öfters.

    Den Hinweis mit dem Schwimmerstand unbedingt beachten, da der Schwimmer vermutlich ein anderes Gewicht hat, somit eine andere Verdrängung/Auftriebsverhalten in der Schwimmerkammer. Deshalb kommt nur die Senfglasmethode in Frage. Nach den mm-Werten ab Kante darf man nicht gehen.


    Gruß Maik

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!