Kickstarter ruiniert Samstagabend (mit Video)

  • Gibt es einen Simson-Gott? 7

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Hallo zusammen und schönen Samstag Abend, meiner wurde eben ruiniert... ;(

    Vor einiger Zeit hatte ich meine Kupplung erneuert. Nachdem ich wieder alles zusammengebaut hatte ließ sich mein Kickstarter ohne Widerstand durchtreten und es war klar, dass ich den Motor M53 komplett ausbauen und öffnen musste, um die Kickstarterwelle auszutauschen, da meine Vermutung war, dass der Kickstarter verbogen war. Diese Vermutung bestätigte sich auch. Nun habe ich den Motor nach drei Wochen und etlichen Malen irgendwelche speziellen Werkzeuge nachbestellen wieder zusammengebaut (Ich habe natürlich auch gleich alle Dinge erneuert, die einen offensichtlichen Schaden aufwiesen). Nun ist er wie gesagt wieder voll und ganz zusammengebaut und ich habe heute den Nachmittag damit verbracht den Motor wieder an der Schwalbe zu montieren. Alles fertig gemacht und mich schön gefreut, dass ich endlich fertig bin und wie schön es wäre, wenn jetzt alles klappen würde. Zündung an und ab geht die Lutzi... dachte ich mir zumindest... Ich habe versucht in den Kickstarter zu treten aber der bewegte sich kein Stück, selbst nicht unter erheblichem Kraftaufwand, von dem man eigentlich eh abraten sollte. Irgendwann hatte es dann geknackt und er ließ sich ein wenig treten, das aber auch nicht normal und zurücksprang er auch nicht so als wäre die Feder gebrochen, das kann aber nun wirklich nicht sein weil sie sah noch tipp topp aus als ich sie montiert habe. Ich habe ein Video gemacht (1min) falls es jemanden interessiert. Unten ist der YouTube Link zu dem Video, es ist ein privates Video und deshalb nur über den Link zu finden. Wenn ihr es euch anschaut, dann bitte aber ganz damit ihr das Problem seht, denn mal funktioniert es und mal nicht... ganz ganz komisch. Meine Stimmung ist jetzt auf jeden Fall im Keller, weil ich genau weiß ich werde nicht drum herumkommen ihn nochmal aufzumachen. Nur die Sache ist, ich weiß leider überhaupt nicht was das Problem sein könnte, wenn es keine offensichtliche Beschädigung geben wird, die man einfach so sieht. Der Post dient mehr als Belustigung, aber wenn ihr Erfahrung habt, das Problem vielleicht selber schon mal hattet, dann könnt ihr mir auch gerne ein paar Tipps geben, aber sonst könnt ihr auch gerne so euren Senf dazugeben.

    Liebe Grüße und schönen Abend noch. :sleeping:


    :!: Video:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Wenn Du einen "neuen" Kupplungskorb verbaut hast:


    KERNSCHROTT


    Venandi hatte neulich aufgearbeitete Originale im Programm:


    Original Primärtrieb


    Wenn es das nicht war, drück ich Dir die Daumen dass Du den Fehler findest...


    Cheers


    P.S.: Daher habe ich generell einen zweiten gemachten und laufenden Reserve Tausch Motor im Werkstattregal liegen der in die Maschine kommt sobald es an eine Regeneration geht...

    =/\= ...see us out there... =/\=

    Einmal editiert, zuletzt von Olaf1969 ()

  • Hallo Olaf,

    ich habe meinen alten Kupplungskorb verwendet und nur die Kupplungsscheiben erneuert. Ich habe aber außerdem eine Halbautomatik, bei dieser ist der Kupplungskorb ein anderer.

    Danke fürs Daumendrücken und deinen Tipp.

    :)

  • Wenn ich schon sehe, dass jemand auf dem Ständer ankickt stellen sich mir die Nackenhaare auf...

    Mit der Gewalt, mit der du da dran gehst, würde es mich nicht wundern, wenn die Kickerwelle erneut verbogen oder das Gehäuse gerissen ist.


    Da du am Motor dran warst und vielleicht sehr wahrscheinlich etwas gepfuscht/ falsch gemacht hast (der Halbautomatikmotor ist eher speziell und gute Ersatzteile sind wichtig wenn man sie denn bekommt - daher ist der Fehler ganz klar dort zu suchen!

  • Wenn ich schon sehe, dass jemand auf dem Ständer ankickt, stellen sich mir die Nackenhaare auf...

    Genau das gleiche dachte ich auch ... aber davon mal ab.


    Simsonick

    Es gibt hier im Forum sicher über 1000 Beiträge, in denen angefragt wird, warum der Kickstarter sich nicht bewegt. Und fast genauso oft ist die Antwort so simpel: der erste Zahn vom Kickersegment trifft genau auf einen Zahn des Mitnehmerzahnrades. Und Zahn auf Zahn blockiert nunmal. Hier wird als Abhilfe empfohlen, das Fahrzeug einige Zentimeter vor oder zurück zu rollen, weil dies das Getriebe und den Mitnehmer bewegt und dann evtl. nicht mehr genau der Zahn getroffen wird. Fürs Rollen muss das Fahrzeug allerdings auf den Rädern stehen! Das Knacken, welches du gehört hast, kann sehr gut der erste Zahn des Kickersegmentes gewesen sein, der jetzt einfach weggebrochen ist.


    Das der Kicker nicht zurückgeholt wird, kann verschiedene Gründe haben; Feder bei der Montage nicht vorgespannt oder doch gebrochen...


    LG Kai

    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  • Hallo ihr Beiden,

    danke für eure Nachrichten. In meiner Vergangenheit gab es mit dem ankicken auf dem Ständer nie ein Problem, denn eigentlich ist der Kickstarter auch leicht zu betätigen, so dass nur wenig Kraft auf den Ständer wirkt. Das mit dem ersten Zahn vom Kickstarter ist eine plausible Antwort, allerdings glaube ich tatsächlich nicht, dass es das Problem ist, denn einfaches vor und zurückrollen hat da leider nicht geholfen. Außerdem ist der erste Zahn ein wenig abgeschliffen. Dafür müsste man sich dann aber auch wieder fragen, woran könnte es dann sonst liegen?

    Ohne Gewalt ging es leider nicht, was hätte ich nur machen sollen? Endlich nach vielem hin und her den Motor fertig zusammengebaut und eingesetzt und dann leicht auf den Kickstarter getreten doch es klappt nicht. Dafür gleich wieder den Motor abzumontieren und aufzumachen fände ich ein wenig voreilig, da musste man einfach mal ein wenig mehr Kraft anwenden. Wenn ich jetzt größeren Schaden angerichtet habe, dann habe ich es mir selber zuzuschreiben, aber wie ja jedem bekannt ist: "aus Fehlern lernt man".

    Liebe Grüße :)

  • In meiner Vergangenheit gab es mit dem Ankicken auf dem Ständer nie ein Problem ...

    Das Problem ist leider schon da, man erkennt es daran, wie stark der Hauptständer geneigt ist.

    Bei dir haben im aufgebockten Zustand beide Räder Bodenkontakt.

    Das sollte nicht sein - es sollten ca. 5cm Luft unterm Vorderrad sein.

    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  • Ohhh, das ist gut zu wissen. Der Ständer ist tatsächlich auch an einer Stelle gebrochen, erfüllt aber noch seinen Dienst und als Student habe ich dafür nicht das nötige Kleingeld ihn auszutauschen, wenn er noch funktioniert.

  • Ich würde den Motor nochmal ausbauen und dann nochmal alles demontieren und den Schaden begutachten. Irgendwas ist da falsch zusammen gebaut oder mächtig verklemmt. Lässt sich denn die Schaltung schalten?

  • Ja, die Schaltung lässt sich schalten. Noch bin ich nicht dazu gekommen ihn wieder auszubauen, aber das werde ich die Tage machen wenn ich Zeit dafür finde. ?(

  • Ich kenne mich mit den Halbautomaten nicht so aus, aber bevor du den Motor öffnest, würde ich mir die Kupplungsgeschichte nochmal anschauen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!