Klarlack auf abgeschliffenen Original Lack

  • Gruß, bin in Besitz einer Kr 51/1. Habe den Lack abgeschliffen, weil ich etwas aus der Masse herausstechen will😂 Mein Lackierer ist aber der Meinung, dass ich anstatt 2k Klarlack lieber Kunstharz-Klarlack verwenden soll, da der Orilack diesen nicht verträgt… hat jemand von euch Ahnung, weil viele benutzen 2k…

    Danke an jeden der antwortet🙋‍♂️

  • Auf den originalen Simson-Lack kannste jeden beliebigen Klarlack auftragen. Der Originallack ist durchgehärtet, dadurch beständig und verträgt sich mit allen anderen Lacken.

    Kunstharz, Acryl oder meinetwegen auch 2K, das ist hier egal.

    Kunstharz ist wohl die billigste Lösung. 2K wäre Perlen vor die Säue ...

  • Ist schon so, darüber kannst Du nahezu jeden Klarlack auftragen.


    Aber ein wenig weh tut es mir schon, einen schönen Oldtimer so zu sehen.


    Aus der Masse herausstechen kannst Du mit einem Top-restauriertem Fahrzeug, Von den anderen gibt es schon genug.


    Dennoch viel Freude damit.


    Grüße, Bernd

  • Ich habe vor paar Jahren mal eine im Lack total stumpfe, matte Schwalbe sauber geschrubbt, mit einem feinen Schleifschwamm alle Flächen leicht aufgerauht, Staub abgespült und dann mit 30 Jahre altem Ost-Bootslack (Alkydharz) überzogen, damit die wieder glänzte.

  • Das war leider nicht mehr möglich… dieses moped hatte schon viele Vorbesitzer, demzufolge auch viele tiefe Kratzer, Lackabplatzer, Rost und Rostblasen. Da war leider kaum noch was zu retten… Habe versucht das beste draus zu machen, weil ich nicht unnötig Geld in mein zweites Moped stecken will ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!