Schwalbe KR 51/1 Teile Nachfrage

  • Hallo ihr Lieben,


    bin völlig neu in dem Simson Bereich und habe von vielem noch (kaum) einen Plan. Eigne mir mein Wissen also nach und nach selbst an.

    Derzeit habe ich eine Simson Schwalbe KR 51/1.

    Beim erneuten Zusammenbau sind leider Teile übrig geblieben und ich habe keine Ahnung woher diese kommen. Vlt. kann mir ja jemand von euch weiterhelfen. 😄

  • Moin ... ,


    im Beutel sind die Luftfilterpatrone und die Luftfilterabdeckung.

    Der Luftfilter wird mit etwas Öl benetzt und hinterm Lenker, oben im Knieblech

    in die dort befindliche Filterschale mit einem untergelegten Dichtring eingesetzt.

    Die Abdeckung kommt direkt auf den Luftfilter und darüber das Alu-Abdeckblech wieder auf das Knieblech.

    Die beiden kleinen Teile in der Hand sind sogenannter Keder.

    Diese beiden Stücke gehören an die rechte und linke Kante des Lenkerabdeckbleches

    - dort wo das Blech auf den Armaturen aufliegt.


    LG Kai

    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  • Abend,


    bei meiner KR51/1 (Bj 1980) ist schon die Ausführung der /2 verbaut, also ohne Filterabdeckung am Knieblech. Der Luftfilter sitzt unten am Ansaugdämpfer. Der Motor ist aber noch ein /1.

    Ist bekannt ob das irgendwann auch für die /1 umgestellt worden ist?

  • Moin,


    die Ansaugung mit dem Luftfilter in der Schale oben im Knieblech

    ist genau auf Vergaser und Motor in der /1 abgestimmt.

    Die Konstellation mit dem LuFi in der Muffe (wie bei der /2) kann funktionieren -

    wurde so aber nie vom Werk gebaut.


    LG Kai

    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  • Das Teil, welches dahin gehört, heißt Luftfilterschale.

    Ich habe jetzt eine Stunde lang in Shops gestöbert und leider keine Filterschale gefunden.

    Wieso ist da noch kein 3-D Druck für 30€ im Angebot?

    Nicht mal das Knieblech, in dem bei der /1 Schwalbe die Filterschale eingebaut ist, konnte ich finden...

    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  • Das Teil, welches dahin gehört, heißt Luftfilterschale.

    Ich habe jetzt eine Stunde lang in Shops gestöbert und leider keine Filterschale gefunden.

    Wieso ist da noch kein 3-D Druck für 30€ im Angebot?

    Nicht mal das Knieblech, in dem bei der /1 Schwalbe die Filterschale eingebaut ist, konnte ich finden...

    Dann liege ich richtig mit meiner Annahme, daß auf den Schlauch die Luftfilterschale gehört und in diese kommt dann der Filter und darauf dann der orangefarbene Luftfilterdeckel?

  • Die Einbaureigenfolge ist schon richtig, nur dass in die Schale noch ein Dichtungsring gehört


    Es gibt ein "provisiorium" als STL-Datei zum 3D-Druck:

    Simson Schwalbe Ansaugtrichter
    Ansaugtrichter für die Originale Nassluftfilterpatrone (61mm Durchmesser) und Vergaser (30mm Durchmesser)
    cults3d.com


    Ist aber wirklich provisorisch, so richtig keine Lösung.


    So sieht die Schale am Knieblech aus:



    Hier den Dichtungsring rein, dann die Patrone, danach die Abdeckung.


    Das ganze Knieblech gibt es in neu hier:

    Knieblech für Simson KR51/1 Schwalbe Karosserie Beinblec, 129,90 €
    Neues Knieblech für Simson KR51 Schwalbe Karosserie Beinblech Rahmen Karosse grundiert. Lieferung inkl. Batteriefachdeckel.
    kultmopeds.de


    Da sieht Du dann noch ein paar Bilder mehr.


    Grüpe, Bernd

  • Moin

    Ja da bist du völlig richtig mit der Filterschale, soweit ich das im Kopf habe

    ist original die Schale einfach an das Kniebleich geheftet worden, deswegen gibt es die normal nicht einzeln.


    Der Kollege Senders hat mittels 3d Druck die gesamte Ansauganlage nachgebaut

    weil er gar nix hatte.


    Das Thema dazu findest du << Hier >>


    Weiter unten ist das Teil für den Filter zu sehen welches er wohl gebaut hat, leider hat er keine Druckdaten veröffentlicht und war seit längerer Zeit nicht mehr im Forum aktiv.


    Mit den Druckdaten ist es sehr einfach das Teil zu reproduzieren, alternativ müsste man es neu Konstruieren, hast du den die Löcher zur befestigung am Knieblech


    Ich Frage ihn mal wegen der 3d-Druck dateien


    Bastian

  • Dann liege ich richtig mit meiner Annahme, daß auf den Schlauch die Luftfilterschale gehört und in diese kommt dann der Filter und darauf dann der orangefarbene Luftfilterdeckel?

    Jupp. Da kommt dann noch ein Spannbügel drüber, der den Deckel festhält.

    Alles, was ich bis jetzt finden konnte, ist hier im Ersatzteilkatalog: Ersatzteilliste für Duo 4 

    In Bild 5 und der vorstehenden Tabelle ist die Ansaugung...


    PS: Danke an Bernd und Bastian für die Links und Bilder.

    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Kai71 () aus folgendem Grund: Danke.

  • Nun, die letzte Aktivität des Users "simson3110" war ca. 2 Stunden nach seiner Frage.

    Zwischenzeitlich haben wir viele Fragen von "Christian_der S." beantwortet

    und er fragt für ein Duo 4/1.


    Aber ja, der orangene Deckel passt auf die eingelegte Filterpatrone.

    Beim Duo kommt dann halt ein Draht-Spannbügel drüber.

    Dieser wird an der Filterschale eingehängt...


    LG Kai

  • Da isser

    @Schwalbe51-2


    Nuja ich hatte schon was da ging es aber ehr darum in eine KR51

    den langen Ansaugtrakt rein zu bekommen ohne am Rahmen rum schnitzen zu müssen


    Ich denke hier wird ggf das Problem sein das . Bei den Knieblechen der KR51 sind Zwei Löcher haltenasen dran wo der Luftilter rei kommt hab aber vergessen für was die waren .


    Und bei der KR 51/1 ist der Trichter am Blech angeschweißt also ein Teil.

  • ah ok

    Aber den filtertrichter den du gebaut hast könnte ja auch auch für die Duo genutzt werden.


    Deswegen die Frage ob du die Datei zur Verfügung stellen kannst ?


    Es gibt den Orangen Deckel zum Drucken auch auf thinkiverse.......


    Bastian

  • Ich bin jahrelang mit dem Luftfilter im 0,5 l PET-Flaschen-Hals rum gefahren, weil das /2-Knieblech der Schwalbe keine Halteschale hatte. In Position gehalten hat den Trichter dabei ein alter großer Badeschwamm mit einem Loch in der Mitte, den ich unter das Abdeckblech geklemmt hatte. Den Schlauch hatte ich mit Kabelbindern am Rahmenrohr fixiert, so dass da auch nichts nach unten weg rutschen konnte. Den oberen Rand des "Flaschentrichters" hatte ich mit dem Feuerzeug erhitzt, so dass der sich über den Luftfilter gewölbt hat, und diesen nach oben fixierte. Da brauchte ich keine Abdeckung mehr für den Filter.


    Die 0,5 l PET-Flasche darf nicht so eine dünne Einwegflasche sein, sondern die stabilere Mehrweg-Pfandflasche von 7up, Fanta oder Coke ...


    Nachtrag:

    Ach so, ...das Ende vom Ansaugschlauch in kochendes Wasser stecken, bis das richtig weich geworden ist. Dann kann man den Schlauch schön aufweiten und ihn auf den Trichter drauf würgen. Das Schraub-Gewinde für den Flaschenverschluss am besten vorher wegschleifen oder wegfeilen.

    Am Ende wird der Schlauch noch dort oben mit etwas Draht auf dem Trichter fest gerödelt (oder vielleicht passt auch irgend eine Schlauchschelle aus dem Baumarkt). Andere Möglichkeit ist, den Schlauch in den Flaschenhals (Mündung) zu stecken, und dann einen passenden Schrumpfschlauch aus dem Elektrofachhandel drüber zu schieben und den dann zu erwärmen, damit der sich fest zusammenzieht.


    Fragt ruhig! Ihr sollt ja was lernen. ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!