Star mit Beiwagen

  • Hallo,


    der müsste schon vom Fleck kommen, weil es gibt ja auch 50 ccm Vespas mit Beiwagen.
    Ob es legal ist, an den Star nen Seitenwagen hinzubauen kann ich dir leider nicht sagen. Das müsste auch in der ABE stehen.


    Johannes

  • also das des ding noch fährt glaub ich nicht. das wird das blaue nummernschild von vor 4 Jahren sein. Der Reifen ist dor platt und so wie das ding aussieht glaub ichs nicht.


    Aber geile Sache det Teil. legal glaub ich schon. wenn mans eintragen lässt. und vorankommen müsste auch noch gehen. Wäre dann bestimmt so wie mitm Duo. Das hat ja auch nicht so die Top Speeds. Aber vom Fleck kommen locker.. nicht schlecht meine Herren nicht schlecht.


    mfg

  • Das Ding ist Eigenbau und definitiv illegal. Wenn nicht müsste es per Einzelgutachten durch den TÜV. Davon steht nichts im Auktionstext, also kann man davon ausgehen, dass ein solches Gutachten nicht existiert. Fazit: illegales Tuning=Verlust der ABE. Basta, aus, Ende der Durchsage.

  • Wobei ich nicht glaube, daß ein Bulle dich deswegen anzeigen wird etc. Wahrscheinlich darfste dann bis zur nächsten Ecke außer Sicht schieben und gut ist. `Nen Unfall würd ich auch damit vermeiden wollen, wobei es aber schwer sein wird, nachzuweisen, daß der Beiwagen als Unfallgrund in Frage kommt (kommt auf die Situation an).


    Ich finde das Teil jedenfalls witzig und würde gerne mal damit eine Runde drehen wollen!


    :)

  • naja das könnte man ja des Spasses wegen tun... aber irgendwie ist das ziemlich weit weg. Aber das würde auch gehen. Irgendwie. hab aber kein Geld. Für so einen Spass. wär aber was. wenn man das legal zugelassen kriegen würde....:bounce: :bounce: :bounce:


    mfg

  • Richy


    Glaubst du das wirklich was du da oben geschrieben hast? Die Polizei zieht dir das Ding schon bei kleineren Veränderungen (sprich Tuning) aus dem Verkehr und du willst uns hier einreden, dass man bei diesem Extremumbau ein Auge zudrücken wird. Sowas hat es nie gegeben und mit diesem Umbau ist die ABE in jedem Fall futsch. Im Falle eines Unfalls stehst du ganz schön dämlich da ohne ABE. Dann bekommst immer was mit aufgebrummt, ob der Umbau die Ursache des Unfalls war oder nicht.

  • @mboogk: Offentsichtlich bist du noch nicht hier in Aachen gewesen. Hier fahren Vespen ohne Bodenblech(weggerostet), ohne Auspuff und auch andere Varianten von Kfz rum, bei denen sich einem normalen Menschen alle Haare sträuben würden...
    Die Polizei interessiert es einen Scheissdreck.


    Natürlich ruf ich jetzt hier nicht zur Illegalität auf, jeder muß selber wissen, was er/sie mit seinem Kfz macht.


    Wenn jemand auf dem Lande mit so einem Beiwagengefährt rumfährt, welches technisch vollkommen i.O. ist, hätte ich garnix dagegen. So ein Teil stellt keine Gefährdung dar (naja, Behinderung an Bergen, aber das ist was anderes).
    Wenn mir jemand mit seiner getunten S51 mit 90km/h in die Seite brettert, weil die Bremsen es nicht schaffen, hagelt es Hiebe.
    Und ich denke, Polizisten mit gesundem Menschenverstand werden ähnlich denken.
    Ich glaube an das Gute im Menschen! :D


    Das die ABE erlischt bei sowas, ist klar, aber das tut sie auch schon bei Anbau eines anderen Versagers.
    Man muß sein Risiko bei sowas kennen...


    Im übrigen glaub ich auch, daß die Polizei (bzw. die Versicherung) mir in einem Unfall-Fall nachweisen muß, daß der Beiwagen (oder Versager,etc.) der Auslöser für den Unfall war. Wenn er es nicht war, muß die Versicherung zahlen.
    Gleichzeitig bekomm ich allerdings noch was von den Polizisten auf den Deckel, wegen fahren ohne ABE. Dies sollte aber bei einem Unfall mit einem Porsche der geringere Teil sein...



    Kommen wir mal kurz zu was ganz anderem:
    mboogk, du schreibst doch die Typenkunde für den SR50, falls du Hilfer brauchst (Fehlerlesen, Texte verfassen, Info´s sammeln, Buchstaben liefern), sag einfach Bescheid. Ich helfe gerne!


    :)

  • Ich bin dabei. Derzeit habe ich alle Typen schon mal aufgezählt und mit den Unterschieden aufgeführt. Ich bräuchte jetzt noch Angaben zu den Baujahren und ggf. Stückzahlen. Es soll letztlich noch eine Tabelle entstehen mit den wichtigsten technischen Daten und eine Art Vorwort zur Entstehungsgeschichte. Außerdem brauch ich noch Bilder, die nicht mit irgendwelchen Rechten belegt sind. Selber könnte ich welche vom SR 50 B3, B4 und XG machen. Zu den anderen Modellen brauch ich Unterstützung. Bitte aber nicht einfach schicken, sondern vorher erst mal melden, die kommen nämlich an eine andere Mailadresse, wegen der Postfachgröße.

  • typ bauzeit stückzahl:


    50N von 86-87 mit 6740
    50B3 von 86-89 mit 96430(wahrscheinlich inklusive B4)
    50B4 von 86-89
    50C von 87-89 mit 16750
    50CE von 86-88 mit 7300
    50/1B von 89-90 mit 51350
    50/1C von 89-90 mit 20380
    50/1CE von 89-90 mit 4500
    80CE von 87-88 mit 1880
    80/1CE von 89-90 mit 950


    bilder eines weißen 50/1B kann ich dir geben. meine anderen roller bringen dich bildmäßig nicht weiter.


    mfg franz


    ps: in suhl können wir die vorgänger (KR52 usw) fotaknipsen zum einbau in die vorgeschichte des rollers....

  • Also Bilder vom Sr50/1C kann ich dir auch noch liefern, auch wenn das noch 1-2 Wochen dauern wird. Gerne können wir die auch in Suhl schießen.
    Der /c hat ja 3 verschiedene Blinkervarianten, 2 davon sind an meinem montiert(leider). Hier in Aachen fährt auch noch ein /C rum mit der 3. Blinkervariante, den kleinen eckigen Blinkern (Bei mir vorne die runden Großen und die eckigen Großen hinten).Das Eckige Rücklicht hätte ich hier auch noch rumliegen. Könnte man vielleicht fürs Foto mal montieren...



    Offensichtlich gab es auch noch einen SR50 mit einem sehr großen Gepäckträger hinten, denn hab ich mal einen bei ebay gesehen. Der Gepäckträger sah nicht wie ein Selbstbau aus. Vielleicht finden sich noch Info´s dazu? Die Post-SR50 haben den normalen doppelten Seitengepäckträger, allerdings sind dort die herunterklappbaren Bügel stark vergrößert. Jeden Tag kommt der Postmann hierher mit diesem SR50. Vielleicht mach ich mal ein Photo von dem Teil...

  • Hi,


    dass der Beiwagen eingetragen is wundert mich, aber vielleicht wurde das ja schon zu DDR-Zeiten gemacht. Denn ich glaub in der Zeit hat man sich gefreut wenn jemand auf solche Ideen kam und dadurch ein preiswertes und sparsames Transportmittel mehr in der DDR unterwegs war.:) Aber kaufen würd ich mir so was nie, denn so nen Beiwagen zu fahren macht mir net wirklich Spaß. In die Kurven legen is doch viel lustiger!:D


    mfg


    S50-Schwalbe

  • Richy: das haben wir auch schon durch (den gedankengang, nur mit KTM als antrieb) und noch einige mehr: hydraulische antriebe in allen 3 rädern ist so ein gedankengang unter 2 maschinenbauern...mal sehen, vielleicht kommt das projekt ja mal über ein paar zeichnungen hinaus??

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!