Motoröl oder Getriebeöl

  • Das ist die Angabe der Viskosität, also der Fließfähigkeit bei bestimmten Temperaturen.


    Grob kann man dazu sagen, dass 15W-40 mineralisch, 10W-40 teilsynthetisch und nicht selten mit Leichtlaufzusätzen und alles ab 5W-40 usw. vollsythetisch ist. Diese Öle gehören jedoch in Viertaktmotoren und nur dahin. Im Ausnahmefall kann man damit auch mal den Sprit für einen Zweitakter anmischen, ins Getriebe kann man im Notfall auch 15W-40 einfüllen. Alles andere ist ungeeignet.


    SAE 80 (gibts von verschiedenen Herstellern) ist das geeignetste Getriebeöl (SAE 90 geht auch, ist aber teurer) und in den Tank gehört außer Benzin nur normales Zweitaktöl. Denn nut letzteres vermischt sich ordentlich mit dem Sprit und entmischt sich nicht gleich wieder.

  • es ist schon irgendwie komisch dass hier fast jede woche einer ein neues posting aufmacht mit dem "motorenöl oder getriebeöl" thema.


    ich werde mir jetzt wieder ein paar feinde machen die ihrem händler mehr vertrauen als mir :rolleyes: aber das ist mir egal :D


    ich bin der meinung, dass das motorenöl schon zu DDR zeiten billiger war als getriebeöl. und die techniker von simson haben doch dem getriebeöl den vorzug gegeben, warum das so ist kann ich mir nur daraus herleiten dass es einfach ein getriebe ist und da ein getriebeöl reingehört.


    und wer nun was anderes behauptet, wie: mein händler nimmt immer motorenöl, dem möchte ich sagen das mir das eigendlich wurst ist. kippt doch rein was ihr wollt. vertraut euren händlern die sowas behaupten. die machen das warscheinlich nur um ein paar Euro mehr an euch abrechnen zu können, warscheinlich also aus profitgier... naja wie auch immer, meine schwalbe bekommt das was reingehört, SAE80.



    opi der sich immer wieder über solche fragen wundert

  • @ simmiopi


    dafür, daß dir eigentlich wurst ist was hier der ein oder andere über motorenölwahl und händlermeinungen schreibt machst du ja ganz schön viel wind.
    meinem händler vertraue ich, weil ich mit ihm bisher gute erfahrungen gemacht habe. und ölwechseln kann ich schon alleine, da kann mein händler seine profitgier gar nicht an mir ausleben, braucht mir also auch keine miesen falschinfos zu geben.


    ..aber eigentlich ist mir ja auch wurst wer was denkt und sagt ;)



    estuffan - der, der seinem händler vertraut

  • Ist schon komisch was wie hier jeder jeden von irgendwas überzeugen will.


    Fakt ist, dass in ein Getriebe Getriebeöl gehört und in den Motor Motoröl und nichts anderes. Wenn hier irgendjemand was anderes reinfüllt, dann ist das seine Sache, aber bitte postet so eien Schwachsinn nicht als Empfehlung für andere, sonst könnte wirklich der eine oder andere Neuling auf die Idee kommen, dass das so sein kann und soll.


    Deshalb reagieren manche Leute hier (mich eingeschlossen) etwas angesäuert, wenn solcher Rotz immer wieder gepostet wird, wo es doch keinen wirklichen Grund gibt, irgendwelche Plempe in die Getriebe zu füllen. Das richtige Öl gibt es überall und es kostet nur wenige Euro. Darüber hinaus muss es nur alle ca. 8000km gewechselt werden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!