Kupplungsfedern

  • Ein kleiner Auszug aus Erhard Werner´s Schwalbe Buch.


    Das Kuplungsrutschen beim Motor M 53 infolge zu weicher Druckfedern (ungespannte Länge 25 mm.)beseitigt man,indem unter die Federn je eine 1,5 mm dicke Stahlscheibe gelegt und so die Vorspannung auf das notwendige Maß erhöht wird.Erst wenn das nichts mehr nützt,werden neue Federn montiert.


    MFG
    oldi :smokin:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!