Graues Geriebeöl

  • Hallo Piloten,
    Ein Kumpel von mir hat seit einiger Zeit folgendes Problem mit seiner KR51/2 E: Seit wir die Kupplung repariert haben, schliff sie etwas, was sich aber durch etwas Einstellen so gut wie aufgehoben hat. Neulich ist ihm aufgefallen, das das Getriebeöl richtig zementgrau ist. Nach dem Wechseln und 5 min fahren war es dann schon wieder grau, und es waren 2-3 mini Metallsplitter drin. Woran kann das liegen?

  • Hi Starheizer,


    klingt bitter. Ich denke Du wirst nicht drumrum kommen das Getriebe nochmal aufzumachen. Denn so wie Du das schilderst reibt sich da was ab. Welches Teil es ist siehst Du erst wenn Du reinschaust, kannst Du am verschleiss bestimmt erkennen.
    Gruss Schrauber

  • Das kann ich dir sagen was da los ist.
    Ihr habt bei der Kupplungsmontage die Unterlegscheibe auf der Welle am Kugellager unter der Kupplung vergessen zu montieren und nun zerfräst das Kupplungszahnrad die Trennwand zum Getriebe hin und die Kupplung selber verschleißt an ihren Zähnen aufgrund des großen Spiels.
    Also alles abbauen, die Scheibe suchen und richtig montieren.


    Ich kenn mich aus! :smokin:

  • STMMT! Das selbe problem hatte ich auch! Diese kleine Scheibe ist von sehr großer Bedeutung! Vergesst ihr sie, passiert genau das, was dummschwaetzer sagt! Weil dann die Kupplung zu weit drin liegt, und der Zahnkranz dann am Innengehäuse nagt. Am Getriebe liegt es in diesem Fall also NICHT!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!