Vorschläge zum Schwalbemodifizieren

  • hi ich beabsichtige in nächster zeit (warscheinlich im winter) meine schwalbe zu modifizieren. dabei dachte ich an umbauten die der sicherheit und der betiebssicherheit dienen.


    was ich schon geplant habe:


    - bremsschalter auf microschalter umbauen
    - ladeanlage umbauen
    - stärkere lichtspule vom sr50 und rücklicht auch an lichtspule anschliessen
    - elektronischer blinkgeber
    - 4 blinker (habe ich schon)


    was könnte man noch alles umbauen? macht mal vorschläge?

  • Vielleicht Katzenaugen in den Felgen (wie beim Fahrrad)?!? ;)


    Nee, mal im Ernst. Letztens war ja mal so n Fred wo einer ne Motorraumbeleuchtung eingebaut hatte, die er mit Schaltern auf dem Batteriedeckel (da hatte er 4 Stk.) bedient hat. Find ich sehr praktisch!!
    Oder ne Unterbodenbeleuchtung wie bei 2Fast 2Furious... :)) :)) :)) :))


    cu


    manne:smokin:

  • umbau auf scheibenbremsen. sone 30-cm-dinger mit 4 bremssätteln ausm porsche dürften reichen... dann darfste aba nich ZU doll bremsen, und du brauchst nen überrollbügel, wie bei diesem komischen bmwroller.

  • Zitat


    Original von 3,6-PS-MANNE:
    Bei den ganz großen Motorrädern (BMW K-Reihe glaub ich), da gehen die Blinker ja glaub ich von alleine aus wenn man aus der Kurve fährt (wie beim Auto). Könnte man das auch für die Schwalbe basteln???


    cu


    manne:smokin:


    muss ich mal den king anhauen, sowas zu entwickeln *g*

  • naja... man legt sich in die kurve, und dadurch wird dann gelenkt. das kann man beim fahrrad-freihändigfahren sehen. wenn man sich da in die kurve legt, lenkt das rad auch. nur halt eben nich in einem maße wie beim auto, sondern mit einem viel kleineren einschlag. wie will man sonst auch kurven fahren? wenn 2 räder genau parallel laufen, dann kann man die in die kurve legen, wie man will, man fährt gradeaus. ausserdem muss ja irgend ein sinn dahinter steken, das lenklager sokomisch krumm an den ramen zu schweissen. das hat dann auch noch was mit vorlauf und nachlauf zu tun, damit das alles funktioniert.


    ich bin zu schlau, für meinen geschmack...

  • Der Lenkeinschlag beträgt aber bestenfalls wenige Millimeter. Nur beim Quad oder einer Seitenwagenmaschine wird stärker eingelenkt. Je höher die Geschwindigkeit liegt, desto mehr Schräglage hat man und damit nimmt der Lenkeinschlag immer weiter ab.


    Dennoch würde mich mal interessieren, wo genau die Kontakte liegen und wieviele Grad Lenkeinschlag man im normalen Fahrbetrieb erreicht.


    Die Telegaber bzw. Schwinge ist deshalb schräg nach vorn gestellt um einerseits Schläge nicht im rechten Winkel nach hinten abzubekommen, sondern fast senkrecht aufnehmen zu können und zum anderen ist nur so gegeben, dass der Lenker sich ab einer bestimmten Geschwindigkeit von alleine in Geradeausrichtung hält, bzw. nach einem Lenkeinschlag von allein dorthin zurückkehrt. Das Wirkungsprinzip ist beim Auto nicht viel anders, nur halt auf zwei Vorderräder bezogen.

  • Weil die orginalen Blinkgeber nich' so toll sind, habe ich mir beim Neuaufbau auch gleich 'nen neuen Blinkgeber gebastelt. Elektronisch, läuft super, schon seit Jahren...
    Daten gebe ich gerne raus...
    Noch was zu der Geschichte mit dem Lenken und Blinken.
    Ich halte es für relativ unmöglich das über die Lenkung auszuschalten.
    Ich glaube bei den großen Maschinen wird das über den Weg und/oder über die Zeit gemacht. Soll heißen: der blinkt halt nur für max. 200m oder höchstens für 1 Minute.
    Das mit der Minute läßt sich noch gut realisieren...


    Noch was:
    Die Spannung an der Schwalbe ist alles andere als sauber...
    Bei Elektronik muß man da schon ordentlich filtern.
    Mein erster Blinkgeber ging super, solange die Maschine aus war.
    Bei laufendem Motor wurde das Blinkintervall sehr kurz.


    tobi

  • Sag ich doch, dass das nicht über einen Schalter am Lenker gemacht wird.


    Das mit dem Quecksilberschalter könnte tatsächlich schief gehen. Bei stehendem Fahrzeug klappt das sicher gut, wenn man die Maschine zur Seite neigt, während der Fahrt geht das nicht. Die Erschütterungen dürften ihr übriges dazu beitragen, dass der Schalter wild ein- und ausgeschaltet wird.

  • Scheibenbremsen mit ABS !
    Dieselmotor
    Xenonlicht
    LED Blinker/Rücklicht
    Scottoiler (das wär doch mal was !)
    Messtubine für den Sprittverbrauch
    Lambdasonde *g*
    Kat *ggg*
    sich automatisch verschiebender Gegenkonus im Auspuff
    automatischer Benzinhahn
    blaue tachobeleuchtung (sehr geil...)
    Drehzahlmesser (digital)
    Druckluftfanfare
    Reifendruckkontrolle
    Abschmiersystem
    navi- system
    Bierdosenhalter
    Anhängerkupplung


    Kniedecke
    Windschutzscheibe (mit scheibenwischer)


    Tankanzeige
    getrenntmischer
    Musikanlage


    ...och da gibts viel !

  • Da fällt mir noch was ein:
    Das Bremslicht springt doch immer soooo spät an!
    Das liegt jetzt daran, daß die Bremslichtlampe kalt und damit ihr Widerstand sehr klein ist, wenn man sie gerade einschaltet. Dann ist der Strom zu hoch und die gesamte Spannung fällt in der Spule ab, also nix Licht...
    Dann wird die Lampe warm, der Strom kleiner und es bleibt Spannung für die Lampe und plötzlich wird's hell.
    Falls Ihr das schon wißt, tut's mir leid Euch damit gelangweilt zu haben!
    Auf jeden Fall geht die Lampe schneller an, wenn sie vorgewärmt ist. Das läßt sich leicht erreichen, indem man den Bremslichtschalter mit einem Widerstand überbrückt. Dann fließt immer etwas Strom durch die Lampe.
    Dummerweise weiß ich den Wert für den Widerstand nicht mehr und ausbauen ist nicht so einfach...
    Also rechnen:
    Lampe hat 18W. Bei 6V also 3A, also 2Ohm in warmen Zustand. Bei 100mA fallen dann 200mV ab, da leuchtet die bestimmt noch nicht. Also braucht man so 60Ohm, ein 1Watt-Typ reicht dann voll aus bei 100mA. Man kann den Widerstand auch kleiner machen, dann wird die Lampe wärmer, der Widerstand aber auch, also höhere Leistungsklasse nehmen. Wird er zu klein, brennt die Lampe immer!


    Falls das auch nix neues war:
    Nevermind....


    tobi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!