Bing-Vergaser?

  • Hallo,
    86er Simson SR 50 B4, lange gestanden. Lief erst nur auf Choke. Ging öfter ganz aus, halbe Stunde warten, geht wieder. Benzinhahn gereinigt, Vergaser 50 mal gereinigt, Kontakte gewechselt, Kondensator gewechselt, Schwimmer gewechselt, Schwimmernadelventil gewechselt. Langsam wurde es besser, nahm Gas besser an. Habe einen verstopften unzugänglichen Kanal im Vergaser vermutet. Vergaserreinigungszusatz in den Tank. Plötzlich geht die Kiste.
    Halbe Stunde gefahren, nimmt Gas an, alles ok. Plötzlich bleibt sie weg, im Standgas. Einmal treten mit Choke, dreimal ohne Choke, aber Vollgas, und läuft.
    Das plötzliche Ausgehen ist immer noch ab und an, aber nur bei Standgas. Kommt mir so vor als ob es der Vergaser wäre, der plötzlich keinen Saft mehr liefert. Standgas höher stellen geht bei dem blöden Ding ja nur bedingt. (Könnte natürlich auch noch an der Zündspule liegen). Ich überlege, einen Bing-Vergaser zu kaufen. Was meint ihr, ist der wirklich besser? Kostet immerhin 70 Euro. Macht der weniger Zicken? Hat jemand Erfahrung?
    Gruß
    HB

  • hi,


    der Bing lohnt sich auf jeden Fall, habe ich mir selbst für einpaar Maschinen gekauft. Der lässt sich besser einstellen, nimmt besser gas an etc. Also ich kann dir nur zum Bing raten. was natürlich einige im Netz hier wieder anders sehen. das muss halt jeder für sich ausmachen.


    Grüßle

  • Zitat


    Original von SimsonfanKarlsruhe:
    hi,


    der Bing lohnt sich auf jeden Fall, habe ich mir selbst für einpaar Maschinen gekauft. Der lässt sich besser einstellen, nimmt besser gas an etc. Also ich kann dir nur zum Bing raten. was natürlich einige im Netz hier wieder anders sehen. das muss halt jeder für sich ausmachen.


    Grüßle



    ist halt ne generelle kostenfrage.

  • Ich meine die Kerze wäre dann trocken, wenn sie ausgeht. Ich muss das aber nochmal nachsehen, weiß das nicht mehr 100%. Ich hab das Standgas übrigens am Zug (nicht gerade elegant) etwas höher gestellt, weil es über die Umluftschraube nicht höher ging und auch die Leerlaufgemischschraube wenig bringt. Ausserdem habe ich das Gefühl, wenn ich das Standgas über diese beiden Schrauben hochstelle, geht sie öfter aus.
    Gruß
    HB

  • aha, das klingt aber nach einem ganz anderen fehler. könnte sein dass sie falschluft zieht. wie sieht dein vergaserflansch aus? ist der verzogen?
    dann könnten auch noch deine simmerringe kaputt sein. wie sieht dein öl aus? wird es immer weniger? richt es nach spritt?

  • cool wieder mal ein doppelposting...:D


    Das mit den Simmerringen ist möglich. Aber den linken merkst du nicht am Öl. Da kannst du nur mal nachschauen. Also Grundplatte raus. (markieren wie sie drin war) und dahinter siehst du gleich den Ring. wenn der schief sitzt oder voll Öl ist sollte er gewechselt werden.


    mfg

  • Hallo,
    der Bing-Vergaser geht nach meiner Erfahrung auch gut("hängt" etwas besser am Gas und ist etwas sparsamer), ist teilweise aber auch schlechter (z. B. Starten, V-max, Wartungsfreundlichkeit) als der BVF.
    Ich würde auch jedenfalls auch erst die anderen Punkte (Simmeringe, Nebenluft...)abklären, bevor ich bei Deinem Problem in einen neuen Vergaser investieren würde.
    MfG
    Rainer

  • Simmerringe glaub´ ich nicht. Hat erst 4000 km drauf. Hinter der Zündung war es auch trocken, nur unten ein bischen Fett von der Kette.
    Öl noch nicht kontrolliert. Seltsam ist das plötzliche Wegbleiben. Muss noch mal kontrollieren, wie dann der Zündfunke zwischen Kabel und Kerze aussieht, ohne Kerzenstecker.
    Gruß
    HB


    Kleine Geschichte am Rande: Mein Sohn ist gestern abend damit rumgedüst. Lief auch prima, ab und an Aussetzer bei Standgas. Dann ging sie ganz aus. Er und sein Kumpel haben wie blöd geschoben. Lief immer nur 300m oder so. "Scheiß Kiste!" Heute morgen hab´ ich in den Tank gesehen. Umschalten auf Reserve hätte weiter geholfen.

  • Ehre dem Vergaser. Er ist es nicht. Sind eindeutig Zündaussetzer. Kann man sehen, wenn man den Kerzenstecker weglässt und das Kabel ein paar mm weghält. Andere haben das wohl auch, wie in einem anderen Posting zu lesen ist. Kontakte, Kerze und Kondensator sind getauscht. Als nächstes ist wohl die Zündspule dran, die innere. Oder kennt jemand das Phänomen und die Ursache. Ist nur wenn sie heiß ist.


    Bei simson-mz-teile.de gibt es 3 Zündspulen, 8306.8-110/2 orginal, 8306.8-110/2 textil, oder plastummantelt S50,KR51/1. Original oder textil ist wahrscheinlich egal, aber geht auch die plastummantelte?


    Gruß
    HB

  • Der Mann bei simson-mz-teile.de kannte das Problem. Er sagte, es ist zu 60% die Zündspule(aussen) und zu 40% die Primärspule. Wenn man die Primärspule bestellen will braucht man eine Nummer, die auf dem Polrad steht. Interessiert vielleicht ja noch andere mit ähnlichen Problemen. Wir werden sehen. Ich werde berichten, ob´s geholfen hat.
    Gruß

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!