Warmer Motor springt nicht an

  • Wenn meine Schwalbe tagelang steht, kein Problem, sie springt immer gut an. Wenn ich aber fahre, kurz anhalte, Motor aus und z.B. Einkaufen gehe oder Tanken, nichts , das Miststück will zum verrecken nicht Anspringen. Was ist das ? Was kann ich machen ?

  • hallo, habe dasselbe problem...
    ich mache es einfach immer so, daß ich den ersten gang einlege und dann einfach das fahrzeug anschiebe.meist kann man das sogar im sitzen machen, so daß die angelegenheit auch noch "nicht-lächerlich" aussieht.
    der grund dafür liegt denke ich in der physik des zweitakmotors...
    ich mag zar völlig falsch liegen, aber es könnt daran liegen, daß die simmerringe nicht mehr luftdicht abschließen, oder die dichtung zwischen den motorhälften kaputt ist.


    ein zwitaktmotor "saugt" sein benzin-luft-gemisch durch die sögwirkung des kolbens,wenn er sich nach oben bewegt, selber an. die einzige "undichte stelle" im Kurbelgehäuse ist zu diesem zeitpunkt der einlass vom vergaser. der sprit wird also wie beim staubsauger in das kurbelgehäuse gesaugt.Wenn nun aber die simmeringe das kurbelgehäuse nicht mehr vollständig luftdicht abschließen,versucht der motor an diesen stellen luft zu ziehen, und saugt entsprechend weniger sprit durch den vergaserflansch an; weil eben nur ein bestimmter unterdruck vorhanden ist...folge ist, der motor kann nicht zünden, weil viel zu wenig sprit im brennraum ist.
    dasselbe passiert, wennn die dichtung, die die motorhälften, und somit das Kurbelgehäuse dichtet, defekt ist.
    wie gesagt ich habe dasselbe problem, aber ich fahre und lebe damit schon seit drei jahren...denn wenn der motor erst mal läuft, ist der unterdruck dennoch groß genug...
    ich habe mit einem kumpel einen motor komplett überholt und der springt auch sehr gut an, wennn er warm ist......(vorausgesetzt die Zündspule ist nicht defekt:))


    Ich habe als zweites Hobby noch das Mollfliegen, die Verbrennungsmotoren springen meistens auch nicht an, wenn sie heiss sind....nur so als beruhighender aspekt....


    ich denke der grund könnte auch einfach da liegen, das durch die Motorwärme kein benzin-luftgemisch in den brennraum gelangt, oder einfach durch den auslass wieder ausgestoßen wird.vielleicht drückt die sich im Kurbelgehäse befindliche luft aufgrund ihrer ausdehnung auch das neu ankommende spit-lufgemisch einfach wieder zurück in den vergaser..weiss, daß das twas komisch kling, aber irgendwo da liegt die erklärung, da bin ich mir sicher....die zweitaktphysiker sind gefragt!


    also solange man noch faren kann, nichts dran machen und wenn man im winter langeweile bekommt, den motor zerlegen´....glaub mir ein Ravensburger puzzle mit 1000 teilen dauert läger!

  • Moinsen...


    hatte das Problem bei meiner /2E auch... wurde durch den Einbau einer Elektronikzündung behoben...das ist schon Luxus: ein Kick ob kalt ob warm und die Kiste knattert...:D
    Gruss Alex

  • Das macht mein Roller mit Unterbrecherzündung auch.


    Der ist so eingestellt, dass er fast immer beim ersten Kick anspringt. Der kleine Trick bei mir ist der, dass ich nicht einfach die Zündung abschalte, sondern den Motor im Stand laufend durch ziehen der Starterklappe ausmache. Beim Kaltstart sehr vorteilhaft am nächsten Tag.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!