Ich versteh die Welt nicht mehr ....

  • So hallo erst mal!


    Hab mit Müh und Not meine Schwalbe zum Fliegen gebracht. Sie flog prächtigst. Bis ich entdeckt habe, dass der Vergaser undicht ist. Ich also sofort Dichtung gewechselt. Wo das Ding eh gerade auf war hab ich auch gleich den Schwimmerstand neu eingestellt und das Schwimmernadelventil kontrolliert. So weit so gut. Nur blöd, dass sie jetzt nicht mehr anspringt. WARUM NUR??? Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?


    SimKa ;(

  • Zitat


    Original von SimKA:
    Hurra! Sie fliegt wieder. Hab mit ihr geschimpft und plötzlich ist sie angesprungen. Schwalben sind manchmal schon seltsam ...


    eine überglückliche SimKa


    überglückliche????
    bist du weiblich? wenn ja, sag es. dann hast du einen bonus bei mir uns bekommst keine so kurzen antworten mehr. ich mag es, wenn frauenan ihre fahrzeuge selber hand anlegen.


    edit: ich habe es gerade im anderen fred gelesen. ;) freut mich

  • Ja bin ich. Und du? Bist du immer noch mit Erziehung und so beschäftigt? Hast du da überhaupt Zeit für Schwalben? Ich mach zur Zeit nämlich fast nichts anderes mehr. Tja vor allem wenn ich mich gerade freue, dass meine Schwälbchen laufen gehen sie mir plötzlich aus. So auch leider heute wieder. Ich steh im 1. Gang an der Ampel hab ordentlich die Kupplung gedrückt und plötzlich ist sie aus. Eine Freundin von mir meinte nur, dass wäre normal bei älteren Maschinen. Hast du auch schon mal so Probleme gehabt?


    Gruß von einer dieses Mal ratlosen SimKa

  • Nee, leider nicht. Komme aus KA. Und da fahren alle kleine hässliche Joghurtbecher. Hier ist es sogar so schlimm, dass sich die Werkstätten echt weigern, eine Schwalbe auch nur anzufassen ...


    Zündung ist übrigens erst neu eingestellt worden. Zündkerze, Stecker, Kabel, Kondensator und Unterbrecher getauscht worden. Vergaser hab ich gerade erst gereinigt. Schwimmer und Schwimmernadelventil sind in Ordnung. Kann sowas auch von der Vergasereinstellung kommen?


    Ach übrigens nach 2 bis 3 mal treten springt sie dann auch wieder an.


    SimKa ?(

  • Zitat


    Original von SimKA:
    Hier ist es sogar so schlimm, dass sich die Werkstätten echt weigern, eine Schwalbe auch nur anzufassen ...



    Das wird daran liegen, dass man zwar nicht unbedingt viel Ahnung braucht, um eine Simson zu reparieren, allerdings wird an einer Simson noch repariert und nicht nur Teile getauscht. Die Technik dürfte einem westdeutschen Mopedhändler auch recht wenig geläufig sein (also Schaltgetriebe und so), ein richtiger Schlosser sollte sich aber keinesfalls davor fürchten.


    Ist im Osten aber manchmal nicht anders. Ich bin früher mit dem Auto auch in eine Werkstatt gefahren, die Trabant repariert haben (war dann ein Mitsubishi-Händler). Die waren die einzigen in Kamenz, die in der Lage waren, meinen alten VW Santana richtig zu warten. Der hat lange Zeit gehustet und gestottert, bis die festgestellt haben, dass man die Ventile einstellen muss. Dazu waren aber Unterlegscheiben zu tauschen und dazu waren andere (auch VW Werkstätten) wohl zu faul gewesen. Die haben munter am Vergaser geschraubt und mir letztlich beinahe den Motor gekillt.


    Letztlich ist eine gute Werkstatt, neben einem vertrauenswürdigen Zahnarzt und einer guten Frisöse, das A und O im Leben.

  • Gibts bei euch keinen Zahnarzt und auch keinen Frisör?:D :D :D


    Ich weiß, war mal wieder gehässig von mir. Sollte es wirklich in deiner Gegend nicht einen einzigen Schrauber geben, der sich einer Simson annimmt? Das kann ich mir nicht vorstellen. Dann wäre dass allerdings ein triftiger Grund, sich selbst mit der Technik vertraut zu machen. Trotzdem traurig das ganze.

  • Also ich hatte mal einen, aber den hat meine Schwalbe so verärgert, dass er sich seitdem weigert, sie auch nur anzuschauen. Seitdem ich selber dran rum schrauben, murmelt er übrigens nur noch "siehst du ich hab's dir gleich gesagt, die will einfach nicht, seufz".


    Ach ja Frisöre gibt's wirklich nicht sehr viele in KA dafür aber um so mehr Frisörinnen ... ;)


    SimKa

  • Geht das Schätzchen denn generell im Leerlauf nach ner Weile aus, oder nur bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung?
    Im ersten Fall würde ich den Leerlauf korrigieren, ansonsten mal das Kupplungsspiel überprüfen oder nach der Schaltung schauen...
    Das Problem sollte man doch eingrenzen können, oder?


    grilleman, der endlich mal was für seine Klausur tun sollte...

  • Also im Leerlauf geht sie nicht aus. Wenn ich bei gezogener Kupplung mit dem Gas spiele auch nicht. Nur verdammt schwer geht sie seit dem sie dieses Problem hat auch an. Vorher musste ich nur einmal kicken und sie lief. Im Moment geht ohne schieben fast gar nichts mehr. Bin schon immer ganz außer Puste ...


    SimKa

  • HURRAAAAAAAA!!! Sie springt wieder an. :bounce:
    Und das nach nur einem Kick. Dafür bekommt mein Händler gleich am Montag einen bösen Anruf. Wollte meiner Schwalbe nämlich was Gutes tun und hab ihr deshalb vor 4 Wochen eine neue Zündkerze besorgt. Die alte war sowas von verußt. Und jetzt das: kaum hatte ich die alte Zündkerze (gutes altes DDR-Produkt) verußt wie sie war wieder drin, lief mein Schwälbchen. Ach ja und ausgehen tut sie anscheinend auch nicht mehr. Zumindest war's bei meiner Probefahrt gerade eben so.


    Kann das sein, dass eine neue Zündkerze nach nur 4 Wochen den Geist aufgibt?


    SimKa ?(

  • Hi!


    Manchmal funzt ne Zündkerze, sogar wenn sie frisch aus der Packung kommt, nicht. Was für eine Zündkerze hatteste du denn jetzt drinne?
    Wenn´s ne Isolator Spezial 260 war prüf mal ob der Elektrodenabstand richtig war. Wenns ne andere Kerze war, kannste es so ziemlich vergessen. Habe mit anderen Kerzen nur Probleme gehabt. Jetzt löpts mit der Isolator schon lange top.... und zwar richtig top :D


    Ciao,
    Michael , der eben mit der Schwalbe Rundfahrten zur Kinderbelustigungen machen musste ... ööhh, durfte ;)

  • Ja, es war ne Isolator Spezial 260. Der Elektrodenabstand war auch korrekt eingestellt. Da sie so nicht lief hab ich ihn verkleinert. Sie lief trotzdem nicht ...


    So long! Hauptsache sie fliegt jetzt wieder. War gerade mit ihr grillen. Vorher musste sie aber richtige Steigungen rauf. Das war vielleicht klasse!!!


    schönen Abend allerseits


    SimKa :D

  • wenn ne kerze "sowas von verrußt" ist, dann ist das aber auch nicht normal. logisch das eine verrußte kerze nichtmehr richtig funktioiniert, sind vergaser und zündung auch richtig eingestellt? guck mal auf prof´s seite, da steht was die einzelnen kerzenfärbungen über die einstellung sagen können.:)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!