Das liebe Getriebe

  • Hallo,


    nach nem Hohlschaltwellenbruch bin ich dabei mein Getriebe einzustellen. Aber ich kriege das irgendwie nicht gebacken. Ich habe den Einstellbolzen wie aus dem Schwalbebuch nachgebaut und ich bin auch nach der Anleitung vorgegangen. Ich kriege das aber einfach nicht hin. Ich habe in 1/4 Umdrehungsschritten die Einstellschraube bis an den Anschlag jeder Seite gedreht und nichts geht.


    Mal habe ich dann nen Gang oder eben nur den Leerlauf. Ich kann da drehen soviel ich will und nichts passiert.


    Kann mir da vielleicht jemand noch nen Tipp geben?? Ich muss nach meinem Urlaub damit immer auf die Arbeit fahren.


    Johannes

  • aha gut du meinst dann danit also das einstellmaß. was ic nicht verstehe muss man nach einem hohlschaltwellenbruch das getriebe neu aistellen? ich denke nicht. da wird etwas beim zusammenbau falsch gelaufen sein. ich habe schon einigemale getriebe eingstellt und immer nach der methode, aber das das nicht funktionieren soll .....

  • Ich bin nach dem Hohlschaltwellenbruch noch ne gewisse Zeit mit verstelltem Getriebe rumgefahren.


    Ich konnte vom 1. in den 2. Gang ganz normal schalten. Wenn ich aber in den 3. Schalten wollte, musste ich die Wippe vorne wieder ganz leicht runterdrücken. Erst dann konnte ich schalten. Vom 3. in den 4. Gang gings genauso.


    Ich kontrolliere trotzdem nochmal die Hohlschaltwelle bzw. in welcher Stellung diese Nase in das eine Rädchen greift.


    johannes

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!