• Hi Vogelfreunde!


    Ich hab ein Problem mit meiner KR 51/2 E: Die Blinker blinken einfach nicht! Hab schon etliche Blinkgeber durchprobiert....nichts! Die Birne bleibt finster! Wenn ich aber den Blinkgeber überbrücke leuchten sie (blinken geht ja auch net)! Meiner Ansicht nach kann ja eigentlich nur der Blinkgeber kaputt sein, aber ich hab schon zwei ganz neue probiert! Kann es sein, dass die Batterie zu wenig Strom liefert?


    Ciao & Danke für eure Hilfe!

  • Wenn die Birne ohne Blinkgeber leuchtet dann hat sie auch genug Saft. Und die anderen Blinkgeber sind 100% ganz? Hast du das mal außerhalb der Schwalbe geteste? Einfach nen Stromkreis basteln: Batterie --> Blinkgeber --> Birne --> Batterie . Wenns dann blinkt dann iss was falsch verkabelt inner Schwalbe, wenns nicht geht dann iss der Blinkgeber i.A.


    MfG Tilman


    P.S.: @alle:
    Iss die Polarität bei den Blinkgeber eigentlich wurscht?

  • Hallo,


    probier mal eine andere Lage... hatte mal einen alten "analogen" , der musste waagerecht befestigt werden.


    Anschluss ist:


    - an 49 kommt Pluspol von Batterie oder wo auch immer her
    - an 49a ist der Blinkausgang, welcher dann erstmal zum Schalter wandert.


    Gruss Bernd

  • Zitat


    Original von tilman81:
    Wenn die Birne ohne Blinkgeber leuchtet dann hat sie auch genug Saft.


    die birne hat genug saft? echt? dann muss dan ne neue entwicklung sein *g*


    :D :D


    nee aber mal im ernst die batterie muss voll sein sonst blinkt da unter umständen nix

  • Jaja mach dich nur lustig. Ich meinte natürlich das die Birne angeht wenn die Batterie geladen ist. Wenn eine 21W Birne natürlich nur noch vor sich hin glimmt dann wirds nix das iss klar, sie sollte schon hell leuchten.


    MfG Tilman

  • Zitat


    Original von tilman81:
    P.S.: @alle:
    Iss die Polarität bei den Blinkgeber eigentlich wurscht?


    Hi,


    ja, die Polarität ist wurscht, da im Blinkgeber nur mit Heizdraht und federnden Kontakten gearbeitet wird, da ist also nix elektronisches drin. Und Heizdrähte werden immer warm, wenn Strom fliesst, egal in welcher Richtung.


    So long,


    Izzy.


    P.S.: Ich hab zwar mal jemandem glaubhaft machen können, dass sein (eigentlich: ihr) Fön nicht heizt, sondern kühlt, wenn sie den Stecker andersrum in die Steckdose steckt, aber die Illusion hat nicht lange gehalten, dann hatte sie es experimentell widerlegt ... :smokin:

  • Zitat


    Original von Izzy:
    P.S.: Ich hab zwar mal jemandem glaubhaft machen können, dass sein (eigentlich: ihr) Fön nicht heizt, sondern kühlt, wenn sie den Stecker andersrum in die Steckdose steckt, aber die Illusion hat nicht lange gehalten, dann hatte sie es experimentell widerlegt ... :smokin:


    no comment


    :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D


    hätte von mir stammen können

  • Achtung übrigens: Beim Steckerdrehen müssen auch evtl. vorhandene Glühbirnen andersrum angeklemmt werden, sonst wirds dunkle Nacht beim Einschalten.... .


    ... und falls ihr euch fragt, wo das ganze Licht in der Nacht hingeht:


    Macht dann einfach mal den Kühlschrank auf, ihr werdet schon sehen... ;)


    So long,


    Izzy.

  • Danke Jungs,
    Jetzt weiss ich endlich wie ich die Drehrichtung an meiner Bohrmaschine geändert bekomme.


    Stecker drehen.


    Dann kann ich auch Schrauben rausdrehen nicht nur rein.
    Nochmal Danke
    Schrauber
    ;) :rolleyes:

  • @alle OT-ler,


    ihr seid euch aber bewußt, dass ihr den Stecker dann 100-mal in jeder Sekunde drehen müßt!!! :D :D :D :D


    Ansonsten stellt sich der Effekt nämlich nicht sooo deutlich spürbar ein!


    In der Hoffnung einen Physiker an Bord des Schwalbennestes zu haben (der wird euch das alles viel besser erklären können, als ich das jemals könnte), verbleibe ich


    euer Quacks der ältere

  • nee das würde ja nichts bringen. stell dir vor wenn man nen fön immer umsteckt dann wurde er ja einmal heizen und dann wieder kühlen, das würde sich ja dann kompensieren und man könnte denken der fön iss kaputt weil er ja im prinzip abwechselnd heizt und kühlt. nene das iss nicht richtig :)) :))

  • Zitat


    Original von Quacks:
    ihr seid euch aber bewußt, dass ihr den Stecker dann 100-mal in jeder Sekunde drehen müßt

    100? Ich dacht, der Saft ausser Dose hätte nur 50Hz. Am im Grunde hat der Quacks ja recht. Wechselstrom is Wechselstrom. Darum brummen auch die Hochspannungsleitungen.


    MfG
    Ralf

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!