Ich will endlich die Killerhupe!

  • Zwar hatten wir das Thema schon mal, aber damals war das Ergebnis unergiebig.
    Nachdem heute wieder so ein bepisster Spastiker in seinem Audi ohne zu gucken beim Überholen direkt in meine Fahrspur reingezogen ist, mich aus der Spur gedrängt und beinahe umgefahren hätte, will ich jetzt endlich die ultimative "Killerhupe" für meinem coolen Star :smokin: haben.
    Eine Schiffssirene, das Horn von einem Truck oder eine Eisenbahntröte oder so was. :D :D
    Diese verschlafenen Penner, die einen Mopedfahrer auf der Straße nicht für voll nehmen, sollen in Zukunft in ihren beschissenen Autos vor mir zusammenzucken, erstarren und den plötzlichen Herztod sterben, wenn ich lächelnd mit dem linken Daumen aufs Knöpfchen drücke. :D :D


    Wer hat Erfahrungen als KFZ-Elektriker, wie man erstens am besten mit einer Spule aus 6 Volt 24 Volt machen kann und zweitens die Batterie hinterher zwar leer sein kann, aber dabei nicht kaputtgehen darf.


    Für entsprechende Ideen bin ich aufgeschlossen.


    Lödeldödelööö ... :)

    Alle reden nur vom Klimawandel. Ich rede nicht, ich tu' was dafür!

    => *rengtengtengteng, rengtengtengteng ...* :D

  • Hallo


    Da hab ich eine Stromsparendere Lösung.
    Du kennst doch diese Fußballtröten mit Druckluft.


    Sowas müsste doch mit CO2 Patronen, einem Schlauch, einem 6 V Taster mit Magnetventil (Wenn du auf den Knopf drückst, öffnet sich das Ventil und Luft/Co2 strömt zur Tröte) zu lösen sein



    Gruß Harald

  • Ansonsten hilft in jedem Fall eine Hupe aus einer alten MZ oder vom Trabi, dort sogar als Zweiklangfanfare erhältlich. Das ist aber schon ein seltener Artikel. Ich hab noch eine Alarmsirene mit 100 wasweißichwieviel Dezibel. Die ist eigentlich für 12V, müsste man echt mal testen, ob die auch mit 6V verwertbare Töne von sich gibt. An 12V ist die an der Schmerzgrenze.

  • kewle idee :D
    nur wo solln wa die tröte eigentlich unterbringen?


    ausserdem klingt das schon wieder viel zu kompliziert.
    da kannste dir gleich nen bierdosenhalter ans beinschild schrauben und ne handtröte reinhängen....

  • ja laut muss es sein :D
    man kann die orginale Hupe an der Schwalbe durchaus mit 12 V betreiben ist schön laut und schrill na ja den Ton kann man ja auch noch etwas verändern


    Gruss Howi

  • Alles sehr schön. Leider ist die Superhupe auch nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Also lasst euch nicht erwischen!


    Wer einen Habicht hat, der hat aber unter dem Tank ne Menge Platz. Man muss sogar nicht mal zusätzliche Löcher in den Rahmen bohren. Dort hatte ich mal ne 6V Trabanthupe dran. Die ist ausreichend laut und sehen tut sie auch keiner.

  • Hallo,
    übertreibe es aber bitte nicht. Hierzu eine kleine Geschichte, die mir vor ca. 25 Jahren bös Ärger eingebracht hat und heutzutage evtl. noch mehr. Eigentlich recht lustig, aber das hätte auch ins Auge gehen können.


    Wir hatten damals eine ca. 75 Jahre alte Frau mit einem richtig schönem alten Mercedes als Kundin. Das Fahrzeug wurde normalerweise in ihrer Firma (Spedition) gewartet, doch eines Tages gab es da ein Problem und insofern sollten wir uns darum kümmern.
    Ich habe dann das Fahrzeug dort abgehohlt und bin Richtung Werkstatt gefahren. Mußte an einer Ampel halten und bei grün ging es weiter, als plötzlich ein Radfahrer (der hatte eigentlich Rot) vor dem Fahrzeug auftauchte. Also Vollbremsung (welche auch gelungen ist, ohne den Radfahrer zu erwischen) und Reflexmässig auf die Hupe. Und das hätte ich lieber gelassen! Sowas habe ich noch nie erlebt und muß es auch nicht wieder haben.


    1. der Radfahrer stürzte vor Schreck vom Fahrrad
    2. das ganze Auto vibrierte
    3. den Ton der Hupe hatte ich noch 1 Stunde später im Ohr


    Nach dem Drama mit der Polizei habe ich mir die "Hupe" in der Werkstatt noch einmal genau betrachtet. Verbaut war unter der Motorhaube ein nicht Original belassenes (Auskunft der Fahrerin, war ihr zu leise!)Nebelhorn eines Schiffes von ca. 50cm Länge! Am Motor war über selbstgebaute Halter ein Kompressor für die Bremsanlage eines LKW angebaut und im Kofferraum befanden sich links und rechts je ca. 20 Liter große Druckluftbehälter (wohl auch vom LKW). Das Teil war ein echtes Erlebnis, wobei ich mir jede weitere Betätigung verkniffen habe.


    Beste Grüße
    Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!