Schwalbe mit Licht angeworfen - und duster

  • Hallo Elektrikexperten,


    mir ist da gestern was blödes passiert! Ich werfe meine Schwalbe an und habe den Zündschalter (dummerweise) auf "Licht" zu stehen. Ein Kick, der Motor springt an und alles wird duster. Abblendlicht, Tachobeleuchtung und Rücklicht - alles mit einem Mal aus. Nur Fernlicht, Blinker und Bremslicht gingen noch. Nanu?


    Habe also die drei Birnen gewechselt (alle durchgebrannt) und Tacho und Abblendlicht gingen wieder. Nachdem ich die (keine) Gleichstomkreissicherung gewechselt habe leuchtete auch das Rücklicht wieder.

    Kann mir jemand erklären warum die Beleuchtung beim Starten durchbrennt? Ist das normal und ein "bekanntes Phänomen"?


    Gruss,
    Schwalbist

  • Hi!


    Also, ich höre davon zum ersten mal. Starte meinen Star sogar meistens so. (Da main Opa immer mit erhobenem Zeigefinger darüber wacht, dass ich auch ja mit Licht fahre!) Soweit ich weiß, haben Star und Schwalbe doch zumindest den gleichen Schaltplan...?


    Gruß, Lucynickel.


    :bounce: :bounce: Freiheit für Lilly! :bounce: :bounce:


  • Hi!


    DAS IST DEFINITIV NICHT normal...


    Da war wohl ne Spannungsspitze oder nen Kurzschluss...


    Ich würde entweder auf die Spulen tippen oder auf die Drossel in der Ladeanlage...


    Es muss auf jedenfall gehen, das man die Schwalbe mit Licht starten kann..


    Besorg dir nen Schaltplan und mess alles mal durch..


    MfG

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!