Vorstellung Andi mit Schwalbe

  • Hallo Leute.
    Ich stell mich mal kurz vor: Ich bin Andi, 36 aus Wunstorf bei Hannover.
    Ich hab mir vor ungefähr einem Monat eine Kr 51/2 günstig zulegen können (50,- € sorry) und jetzt ist sie total zerlegt, gesandstrahlt, und grundiert.Das der momentane Stand, morgen frag ich mal beim Lackierer, wie es denn so aussieht...
    Etliche Teile werden wohl neu werden müssen, der Rahmen und die Blechteile waren noch so leidlich in Schuß und der Motor lief auch noch so einigermaßen. Ansonsten haben eigentlich alle Umstehenden nur gegrinst...
    Alle Lager werden neu gemacht, der Motor wird bei Puhlmann von dem Herrn Heuer generalüberholt.Er wird auch dann die Endmontage übernehmen (müssen/dürfen), wobei sämtliche Gummiteile, Züge und sonstiges Geraffel mal neu könnten.
    Wie auch immer, im Moment hab ich folgendes Problem:
    Auf der hinteren Haube befinden sich Falten von der Kaltverformung oder wasweissichdenn, so in Wellenform. Frage: Sind die im Original glattgespachtelt? Bei Swallowkings roter Lady hab ich jedenfalls keine solchen Wellen entdecken können.
    Ich kann mir auch vorstellen, daß die bei einer schwarzen Schwalbe auch ziemlich blöde aussehen könnten.
    Weiterhin plane ich bei der Gelegenheit auch gleich eine Umrüstung auf 12 Volt und wollte Euch mal freundlich fragen, ob es da nicht irgendwelche Teile gibt, die Anstelle der DDR-Teile verwendet werden könnten. So zum Beispiel Blinkgeber, Zündspule, oder....
    Außerdem würde ich mal gern wissen, ob jemand von Euch schon mal verchromte Ochsenaugen (Blinker) an ner Schwalbe gesehen hat, oder ob die Handelsüblichen Dinger von Polo und/oder Louis da überhaupt in den Lenker reinpassen.
    Diese ekligen Plastedinger kommen mir da jedenfalls nicht wieder dran!


    Ich weiß, ich weiß, jetzt geht wahrscheinlich das große Geheule wieder los: Nee, illegal, bäh, nicht original, historisch....
    Aber das wollt ich grad nicht hören, und den Hiweis auf das andere Forum könnt Ihr euch eigentlich auch verkneifen.
    Ich will , wenn ich fertig bin, eine Schwalbe haben, die geil aussieht und vor allem super zuverlässig ist.
    Ob die jetzt 55 oder 65 läuft, is mir eigentlich egal...
    Dazu fahr ich auch schon zu lange Motorrad, wegen Topspeed mach ich mir die ganze Arbeit auch nicht.
    Und wenn ich das jetzt nicht konsequent durchziehe, hab ich ein Moped, das an korrodierten Kabelschuhen oder sonstigen Macken leidet.
    Von daher auch die Frage nach den anderen Elektronikteilen, es hat sich seit der DDR doch so einiges getan in der Fahrzeugelektrik...


    Falls Ihr wissen wollt, was sonst noch so alles gemacht wird an der Schwalbe, fragt es. Ich wollt euch nicht gleich so vor den Kopf stoßen mit meinen unhistorischen Ansichten :D

  • Hi Andi
    Erstmal herzlich willkommen im Nest.
    So wie sich deine Beschreibung anhört wird dich keiner als Tuner einstufen, bloß weil du die originalen Blinker doof findest und ein paar verchromte dran machen willst. (ich mag die originalen auch net, deshalb hab ich 4 Blinker vom S51)
    OK genug gelabert jetzt zu den Fragen:
    Diese Falten sind im original mit ziehmlich großer Sicherheit nicht glatt gespachtelt, da der Aufwand viel zu groß wär. Ich hab selber einige "Hinterteile" der Schwalbe und mal treten diese Falten auf und mal nicht. Wird wohl mit den Pressen zu tun gehabt haben. Evtl waren die Stempel etwas ungenau oder was weis ich. Also entweder spachtelst du die Stellen (nimm aber guten Spachtel, da der sich sonst durch die Vibrationen evtl. wieder löst) oder du lässt die Wellen wie sie sind.
    Zu der 12V-Geschichte:
    Es gibt Zündungen die als Ersatzteil anerkennt sind. Die nennen sich glaub ich PVL. Diese haben 12V und enorme Lichtleistung. Auch die Zündung ist verbessert. Allerdings sind die ziehmlich teuer. Alternativ kannst du eine "alte" also originale 12V Grunplatte mit Elektronikzündung einbauen. z.B. vom S51C oder SR 50 CE. Dies hat den Vorteil das du dann auch einen elektronischen Blinkgeber und eine verbesserte Ladeanlage hättest und diese Variante wesentlich kostengünstiger ist. Was du machst ist letzendlich eine Geldfrage. Die blinker dürften kein Problem darstellen, sie müssen lediglich ne ABG haben und ordnungsgemäß funktionieren. Da die originalen Blinker nicht mehr hergestellt werden, werden andere als Ersatzteil akzeptiert. Am besten du misst den Innendurchmesser deines Lenkerrohres und versuchst danach die Blinker auszusuchen. Evtl. dickere nehmen, abfeilen kann man immer noch was.
    So das wars erstmal,, wenn du nicht noch vorhast irgendwelche tollen Auspuffanlagen und 100ccm Sätze auf deine Schwalbe zu montieren wird dich hier keiner als Tuner bezeichenen.


    MfG Tilman

  • Hallo Tilman,
    es geht mir in allererster Linie um die Funktionsfähigkeit und Zuverlässigkeit des gesamten Mopeds.
    Dazu sollen eigentlich nur alle Teile optimal sein, das bedeutet, ich will Teile verbauen, die einfach besser sind als diese ollen Teile, die da serienmäßig dran waren.
    Von daher schon mal schönen Dank für deinen Tip.


    Motor und Auspuff bleiben original, wobei gesagt werden muß, daß der alte Krümmer wohl in die Tonne wandert und dem Auspuff wohl auch das gleiche blüht, wenn mir zwischendurch nicht noch eine gute Idee zum Entrosten einfällt.:D
    Der Tank ist wohl vielleicht auch nicht mehr zu retten, aber ich versuchs noch mal mit der Zementmischermethode...
    Ich überleg grad ob da nicht auch ein neuer Lenker dran könnte, und zwar einer aus etwas dickerem Rohrmaterial, so wie an Motorrädern üblich. Dann würden auch hierzulande normale Motorradgriffe und Ochsenaugen passen.Und Schalter...
    Aber das ist noch nicht dran, kann ich ja immer noch sehen dann wenns soweit ist.
    Die Sache mit den Wellen in der hinteren Haube find ich nicht so doll, ich wollte vielleicht den Gepäckträger weglassen und die Löcher zulöten oder wasweissich. Ebenso die Löcher von der Steckdose.
    Und bei der Gelegenheit könnte dann auch gleich ein ovales, verchromtes, (geprüftes und zugelassenes:D ) Rücklicht dran.
    Das fast einzige, was da nicht neu wird ist übrigens der Kettensatz, hat mich übrigens sehr gewundert. Naja, den geschlossenen Kettenkasten hat man hier im Westen ja nicht geschafft zu bauen.

    Edit: Achja, und ins Getriebe kommt SAE 80 rein:D :D :D

  • Hi,
    als Zündung würd ich dir auch die E-Zündung empfehlen. Die /2L hatte diese Zündung auch. Diese Zündung ist zuverlässig und hält ewig(die Unterbrecher-zündungen halten eigentlich auch fast ewig).


    Zur 12V-Umrüstung: Probier einfach die Licht- und Ladespule vom SR50/1C oder den noch späteren Typen. Als Ladeanlage & Blinkgeber empfehle ich dir die Selbstbauanlagen vom Swallowking, die funktionieren einwandfrei.
    Dann noch den Kabelbaum neu verlegen und alles funzt für die nächsten 10 Jahre(und länger). Wird aber vorher sicherlich ein heftiges Elektrik-Gebastel, bevor alles klappt ;-)


    Zum Auspuff: Nachbau-Essen sind nicht zu empfehlen, die rosten schon, bevor man sie dranschraubt.
    Such dir eine Gebrauchte.


    Den Lenker lass mal besser dran. Andere Armaturen lohnen sich einfach nicht, zumal du dann auch Probleme mit dem Anbringen der schönen Lenkerverkleidung bekommst. Die Originalteile funktionieren bei entsprechender Behandlung(Gasgriff fetten!) einwandfrei und gehen auch nie kaputt.


    Bedenke, daß das Moped früher[tm] im Normalfall täglich 20km getrieben wurde. Bei entsprechender Behandlung und Wartung gab es, zumindest bei den späteren Typen, keinerlei Probleme mit Unzuverlässigkeit.
    Das, was man hier immer hört mit defekter Zündung etc. sind auch meistens Teile, die 1. 20 Jahre alt sind und 2.von Jugendlichen getrieben und geschändet wurden.


    Eine Umrüstung auf 12V macht aber schon Sinn.


    Gruß,
    richard

  • als Zündung ist wohl die Vape Zündung zu empfehlen. Gibts bei http://www.langtuning.de . Inklusive Regler kostet der Spaß so 160 Euronen. Dann hast Du auch 12 Volt. Ob sichs lohnt bin ich auch immer am überlegen. Meine läuft mit der uralten Unterbrechzündung auch inzwischen sehr zuverlässig. Wenn Du aber sowieso viele Ersatzteile für die Zündung brauchst, sollte es aber eine gute Entscheidung sein. Auf die Batterie kannst Du dann verzichten. Blinkgeber kann ein Standardbauteil sein.


    Gruß Matthias


    PS: Falls Du einen Ausflug nach Tschechien planst, dort ist die Anschaffung einiges günsitger (http://www.vape.cz)

  • Hallo,


    Ich hab mir bei meiner S 51 auch eine vape-Zündung eingebaut, läuft bis jetzt supergut und das Licht ist vor allem jetzt im Winter extrem gut zu gebrauchen, Eine Batterie braucht man dann nicht mehr da die Vape schon im Leerlauf genügend Gleichspannung für die Blinker liefert.
    Allerdings ist der Einbau, sprich die Verkabelung, nicht jedermanns Sache. Ohne Schaltplan und einiger Vorstellungskraft wie alles zusammenspielt ist man echt angeschi....
    Habe bei mir auch 2 Tage gebraucht um alles so hinzukriegen das es nach meinen Vorstellungen funktioniert.


    mfg gert

  • Hallo Leute, ich wieder
    Ich hab heut alle Teile zum Lackieren in eine richtige Lackiererei gebracht, und morgen oder übermorgen oder so kommt der Motor zur Generalüberholung zu Puhlman bzw dem Herrn Heuer.
    Leider, leider hab ich vergessen von der ganzen Aktion eine Fotostrecke anzufertigen, so von wegen vorher - hinterher.


    Die Sache mit dem Lenkerumbau war auch nur ne Idee von gestern :D ich denk mal, ich werd da auf Richy hören und erstmal den Originalen dranlassen. Ist eh noch Zeit was anderes zu finden. Zum Lackieren ist der Lenker jedenfalls erstmal mitgegangen, ebenso die hintere Haube (die hatte gar keine Wellen/Falten hab mich verkuckt - das war das Schutzblech da drunter...)
    Und die Steckdose ist auch erstmal wieder mit eingeplant, man kann ja nie wissen. Die Dose ist sowieso grad beim Glasperlstrahlen, also kann ich se ja auch wieder dranmachen, oder?



    Zu der Sache mit der Vape-Zündung: Ist ne prima Sache, daß es sowas gibt und daß Ihr sofort daran gedacht habt.
    Ich red da erstmal mit dem Herrn Heuer drüber und dann entscheide ich das. Vor allen Dingen muß ich jetzt erstmal den Motor wegbringen und mit dem Menschen reden. Mal kucken was der so meint.
    Alles andere läuft ja.


    Öhm, ich wollt bei der Gelegenheit nur mal sagen, daß ich in Wirklichkeit keinen Goldesel zu Hause habe, sondern einfach nur aus eigener Erfahrung weiß, daß halbe Sachen so gut wie nix sind.
    Ich bin schon seit etwas längerer Zeit Motorradfahrer und -bastler (auch mit einigem Erfolg) und habe mich jetzt entschieden, bei der Schwalbe das mal die Leute machen zu lassen die sich damit wirklich gut auskennen.
    So long, Jungs, ich halt Euch auf dem Laufenden, wenn Ihr mögt :D

  • So, seit heute ist der Motor weg zum Nachkucken und instandsetzen, (glasperlgestrahlt und lackiert wird der dann auch noch gleich).


    Hat jemand einen funktionierenden Schaltplan von der Vape-Zündung?
    Oder gibts den gleich mit dabei?
    Die Teile hab ich gesehen bei Lang, kommt nur drauf an, wie man das einbaut. Und Batterie braucht man dann nicht mehr?
    Gar überhaupt keine klitzekleine, nein?
    Naja, vielleicht ist die Schwalbe je in einem Monat wieder zusammen, mal sehn was noch so kommt...:D

  • Zitat


    Original von grilleman:
    Sag ich ja. Und die Parkleuchte funtioniert sowieso nur mit Batterie. Falls man sie nutzt. Aber wenn man dann die Nacht über den Motor laufenlassen müßte gäbs bestimmt Ärger mit den Nachbarn... :D


    jo, dass ist aber der einzige Grund für die Batterie bei ner Vape Zündung. Also schadet zwar nicht, aber nutzt auch wenig


    gruß
    Matthias

  • Praktisch ist die Bakterie auch, wenn man nachts an der Ampel mal wieder den Vogel abgewürgt hat und das Rücklicht weiter leuchtet.
    Auch beim Schieben nachts auf dunkler Landstraße sehr von Vorteil!


    gruß,
    riru

  • Zitat


    Original von Richy:
    Praktisch ist die Bakterie auch, wenn man nachts an der Ampel mal wieder den Vogel abgewürgt hat und das Rücklicht weiter leuchtet.
    Auch beim Schieben nachts auf dunkler Landstraße sehr von Vorteil!


    gruß,
    riru


    Hi,


    dazu musst du aber auch erst einige Änderungen gegenüber dem Originalschaltplan vornehmen, sonst leuchtet da nix ... .


    So long,


    Izzy.

  • Soooo...
    Die Teile sind jetzt alle vom Lackieren zurück und die Aluteile sind auch wieder da vom Glasperlstrahlen und mit Klarlack. Sieht zwar grau aus, aber naja...polieren wär vielleicht besser gewesen an der Stelle, aber ich hatte keinen Bock in der kalten Garage.
    Jetzt am Mittwoch sagt mir der Herr Heuer, was mit dem Motor los ist und dann schau ich noch mal...
    Mal sehn, ob er die Geschichte mit den Toplackteilen auch in Griff hat oder ob der nur an Mockermöhren rumschrauben kann.
    Und wenn er zu teuer ist, dann verzieh ich mich in den Tankkeller und schraub mir meine Simme selber wieder zusammen, so ganz in Ruhe, mit Musik und n paar Bieren...:D (und VA Schrauben, ich hab da noch welche von meiner Kawa...)
    Allerdings werden dann aber wohl noch etliche Fragen auf Euch zukommen...(sry) :D Anbei gleich die Erste:
    Was habt Ihr für Erfahrungen mit Unterbodenschutz aus der Dose gemacht? Unterm Schutzblech vorne und unter der Haube hinten?
    Tut mir zwar in der Seele weh, auf den Lack diese Pampe, aber was solls? Ich hab schon mal ne Zündapp so gemacht, hält eigentlich bis jetzt ohne Rost. Die eigentliche Frage, die dahintersteckt, ist die nach der Masseverbindung. Weil wegen ohne Masse nix Licht, kennt man ja...:D
    Die Frage nach der Vapezündung lass ich mir nochmal durch den Kopf gehen, es ist ein ständiges Für und Wider:D , den Schaltplan hab ich gefunden, die Frage wär halt nur, was da in welcher Form zu ändern wär (Izzy?) Bei der Gelegenheit hab ich natürlich auch gleich etwas in anderen Foren rumgekuckt, die Frage nach Vape,PVL und eventueller Leistungssteigerung scheint ja nicht unerhebliche Massen der Bevölkerung zu interessieren :D :D :D
    Ich sag an der Stelle jetzt mal was: Wenn Ihr (alle:D )an mehr Leistung interessiert seid, kauft Euch n richtiges Moped, die gibts heutzutage schon bis 180 PS serienmäßig.(Mal dazu: Ich war auch nicht anders vor 20 Jahren!) Wirklich wichtig ist vernünftiges Licht und dass alles funktioniert.


    Ich hab mir die hintere Haube erstmal hier hin gestellt, neben den Rechner, kann ich wenigstens ab und zu mal dranglotzen - sieht nett aus!:D
    Falls mir noch was einfällt, schreib ichs einfach dazu - locker bleiben Jungs!:D

  • Hehe, ich schon wieder:D
    Ich hab jetzt ziemlich viele Foren gelesen bezüglich Zündung, Vape, 12 Volt umbau..... undundund...
    Ich frage mich allen Ernstes, warum das so schwer sein soll. Da werden Fragen diskutiert von wasweißich, manches falsch und manches richtig. Fakt ist jedenfalls, dass bei jedem X beliebigen Moped, Motorrad, oder Plasteroller das Licht vernünftig geht. Und blinken kann man da auch und zwar mit 2 Blinkern gleichzeitig ohne daß die Karre verreckt. Ich frage mich allen Ernstes, warum das bei ner Schwalbe so schier unlösbare Probleme mit sich bringen soll.


    Also ich als Motorradfahrer hab auch schon Karren gesehn, die fuhren ohne Zündschloß und ohne Batterie und auch wiederum welche, die hatten Radio und Heizgriffe.
    Mensch Leute, jede x beliebige Japanschlurre hat doch heutzutage 12 Volt!
    Und aus welchem Grunde soll das bei der Schwalbe so ein Riesenproblem sein? Mein Kabelbaum und einige elektronischen Bauteile sind eh am ***** und von daher könnt ich doch gleich auch was von HondaKawaSuzi einbauen,oder?
    Ich könnt ja auch den Schaltplan von meiner Kawa nehmen und den dann sinngemäß....ach, laß mer das!:D
    Wenn man den ganzen Tag Forum liest, und nur über nichtfunktionierende Elektrik an Simsons, da wirds mir ganz blümerant.


  • Moin Andy,
    ich hoffe Du meinst nicht den schwarzen Unterbodenschutz für das Auto. Nimm lieber Hohlraumkonservierer (Wachs), das habe ich auch benutzt und alle nicht sichtbaren Teile nach dem Lackieren damit eingesprüht (Rahmen, Motoraufhängung, Schutzbleche v. innen etc.). Auch nach dem Verschrauben der Teile die Schrauben damit einsprühen. So kommt kein Wasser in die Zwischenräume. Das Zeug hat außerdem den Vorteil das es dauerelastisch bleibt und weiterhin die eigentliche Farbe der Lackierung sichtbar ist. Des weiteren kann ich Dir nur sagen, polier die Motorteile, lohnt sich wirklich. Habe auch gerade meinen Motor regeneriert (Lager, Dichtungen, Kurbelwelle und Kolben + Zylinder) und vorher alle Motorteile (außer Zylinder)hochglanzpoliert. War zwar eine Sauarbeit, hat sich aber gelohnt.


    Gruß Oliver

  • Bemerkung aus eigener Erfahrung:
    Das mit den Kabelbindern ist gut gemeint, die Dinger ziehen sich aber bei Hitzeeinwirkung zusammen und drücken deinem Moped die "Luft" ab. Für Kabel sind die Dinger OK, aber den Luftschlauch solltest du anders anbinden.


    MfG Tilman


    P.S.: Das bezog sich jetzt auf das Bildvom vorvorletzten Post

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!