Kugellager in der Felge!

  • Will meine Felge wechseln(krumm und Speichen gebrochen) ; bei der neuen alten ist jedoch das Kugellager total verdreckt und dreht sich sehr schlecht!
    Wie bekomme ich das raus, will es nämlich mal in Petrolium einlegen um es sauber zu bekommen.
    Diesen Federring hab ich schon rausbekommen aber weiter weiß ich net... muss man das dann irgendwie rausklopfen o.Ä.?


    MfG...JAN

  • Dichtringe entfernen und Sicherungsring herausnehmen.
    Ausziehvorrichtung für Radlager in die Radnabe einführen, Spreizdorn anziehen und Radlager nacheinander entfernen. Distanzrohr herausnehmen.


    Hier Paar Bilder:





    du musst also sehen, das du dir da irgendwie mit irgendwas behilft wenn du keinen spezialwerkzeug hast! Du musst das wie Rauspressen!

  • Besorge dir neue Lager, kosten ungefähr 3,- Eus pro Lager, 2 Lager pro Felge, sind 6 Eus, die sich mehr als bezahlt machen.
    Wenn du es richtig gut machen möchtest, besorgst du dir keine offenen, sondern geschlossene Lager, da musst du zum einen kein Fett reinpacken, zum zweiten sind die besser gegen Dreck geschützt. Kosten allerdings auch ein bisschen mehr.
    Auf jedem Fall würde ich die Sicherheitsrelevanz der Radlager nicht unterschätzen, man möge sich nur vorstellen, was passiert, wenn so ein Lager bei ~60km/h frisst oder sich auflöst ... und das wegen 6 Eus ...
    Weiterhin musst du dir dann keinen Gedanken machen, wie du die alten Lager möglichst schonend ausklopfst, sondern kannst die relativ unbesorgt von der Gegenseite aus heraushämmern (kommen ja danach eh weg ... ;) ...).
    Die neuen Lager habe ich mit einer ausreichend großen Nuss aus dem Knarrenkasten eingetrieben. Nicht verkanten! Unbedingt darauf achten, dass man auf den äusseren Lagerring schlägt, nicht auf den Inneren ... sonst kann man sich das Geld für die neuen Lager doch lieber sparen :rolleyes:
    Außerdem daran denken, dass man beim Einpressen des zweiten Lagers nicht vergisst, die Distanzhülse einzusetzen.
    Vor der ganzen Aktion natürlich - wie von FlyingStar beschrieben - die Sicherungsringe entfernen!


    Gruß, Jabber

  • Hi Leute!


    Also erstmal Danke für die Antworten und Tips:
    Ich hab leider kein Spezialwerkzeug, muss die Dinger also irgendiwe anders rauskriegen.
    Klopfen war dann also schon der richtige Ansatz von mir, nur hat sich da nichts getan und so dachte ich ich lag fehl.
    Krieg ich die neuen Lager auch bei nem Nicht Simson Händler. Hab nämlich keinen in der Gegend hier. Werd vorerst bei den alten bleiben. Sind ja nur verdreckt und noch nicht gefahren worden (denk ich zumindest, war halt die dritte Ersatzfelge zur Schwalbe...)
    Ok, werd mal schauen was geht!


    Adios...Jan

  • Hi!


    Hab die Dinger grad rausgemacht und geputzt.
    Das eine rennt noch wie sau und das andere könnte man wohl eher als Oma mit Krückstock charakterisieren.
    Ich kauf mir neue...:)) Hat ja so keinen Sinn...
    Danke für die freundliche Unterstützung:) :)


    MfG...Jenner

  • Zitat


    Original von jenner:
    Hallo!
    War beim Lagerdealer und musste 6€ das Stück (für die geschlossene Variante) berappen. Aber was solls...


    Astrein! Die offene Variante hätte es zwar bei einigen Teilehändlern für 3,- EUR / Stück plus Versand gegeben, aber ich denke, du hast die einwandfreie Methode gewählt und musst dir nun keine Gedanken machen, ob
    a) das Lager evtl. qualitativ minderwertige Ware, oder
    b) die Dichtgummis alt und porös und somit bald Dreck und Schmutz im Lager sind.


    Gruß, Jabber

  • hallo, ich bin neu hier ... und wollte mal sagen das ich heute auch mal an meinem sr50 die radlager aus lange weile gewechselt habe ... ich dachte für ca. 10 € kann man die mal nach 25 jahre wechseln ... hab wartungsfreie gekauft ... die laufen echt sehr leicht gegen die alten ...
    DANKE DANKE DANKE !!! für euren tip mit dem heissluftfön ... erst bekam ich die alten nicht raus und wollte schon aufgeben .. dann dank google bin ich auf eurer seite gelandet ... ein bisschen die narbe rund ums lager ein bisschen warm gemacht .. und schwupps flutschten die alten lager mit ein bisschen klopfen fast von alleine raus, die neuen schön eingeölt ... und schwupps waren sie drin ... echt hammer tip ... danke noch mal ... ;)

  • die narbe


    Hoffentlich hast Du Dich nicht zu dolle verletzt, eine Narbe ist immer ärgerlich, die kann für's Leben entstellen. ;)

    die neuen schön eingeölt


    Wird nicht gemacht:
    Lager vorher in die Tiefkühltruhe und den Lagersitz in der Nabe (ohne r) heissmachen.


    Ansonsten willkommen im Schwalbennest!


    Peter

  • Nochmal in "lesbar":

    Hallo, ich bin neu hier.


    Ich wollte mal sagen, dass ich heute auch mal an meinem SR50 die Radlager aus Langeweile gewechselt habe. Ich dachte, für ca. 10€ kann man die mal nach 25 Jahren wechseln. Ich habe wartungsfreie gekauft, die laufen echt sehr leicht im Vergleich mit den alten.


    Vielen Dank für euren Tipp mit dem Heissluftfön. Erst bekam ich die alten nicht raus und wollte schon aufgeben, aber dank google bin ich auf eurer seite gelandet. - Ein bisschen die Nabe rund ums Lager warm gemacht und "Schwupps" - flutschten die alten Lager mit ein bisschen klopfen fast von alleine raus. Die neuen schön eingeölt und "Schwupps" - waren sie drin. Ein sehr guter Tipp. Nochmals vielen Dank!


    ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!