Kickstarter & anschieben

  • hallo freunde der schwalben!


    vielen dank für die lt. tipps. ich habe ein bzw. zwei neue probleme. 1. mein kickstarter haftet nicht mehr an der welle. er íst abgelutscht. was kann ich tun? neukaufen? anders befestigen?


    und


    2. wenn ich sie jetzt anschieben möchte, blockiert sofort das hinterrad. also keine chance.


    über hilfreiche tipps würde ich mich sehr freuen.

  • Zitat


    Original von KingDoug:
    1. mein kickstarter haftet nicht mehr an der welle. er íst abgelutscht. was kann ich tun? neukaufen? anders befestigen?

    Tja, entweder eine neue Welle und einen neuen Kickstarter einbauen, oder den Kickstarte festschweißen. :D

    Zitat


    Original von KingDoug:
    2. wenn ich sie jetzt anschieben möchte, blockiert sofort das hinterrad. also keine chance.

    Wie blockiert es? Wenn kein Gang drin ist? Oder wenn ein Gang drin ist und die Kupplung gezogen? Oder wie oder was???


    MfG Tilman

  • Mhh, hört sich wirklich nach Kolbenfresser an. Und die lief schonmal? Mach mal was Alfred geschrieben hat um zu tesen obs ein Kolbenfresser ist. Evtl. iss auch was im Getriebe verhakt, ist aber eher unwahrscheinlich.


    MfG Tilman

  • Hallo


    Bau den Motor aus und machs vernünftig. Schweißen etc... vergiss es. Hält zwar aber wenn sich was anderes fehlt, hast du einen festgeschweißten Kickstarter.


    Da du eine 51/2 hast, hält sich der Aufwand eh in Grenzen.


    Bau auf jeden Fall den Zylinderkopf ab und schau mal, ob sich der Kolben bewegt oder fest ist.


    Gruß Harald

  • Vielleicht hat er sich aber auch nicht draufgesetzt beim Anschieben...?


    Ich würd
    1) mich beim Anschubversuch draufsetzen (ich weis - ist kein Geheimnis)
    2) die Sache mit dem Schwungrad ausprobieren (ist nicht so aufwendig)
    3) ganz genau den Kickstarter angucken: hat die Welle am Motor noch genug Zacken oder ist die auch abgelutscht? Wenn die Welle noch okay ist (und die ist härter als der Hebel), brauchs Du nur nen neuen Kickstarterhebel - und diesmal schön fest anziehen....
    4) Dann erst den Motor auseinandernehmen, Zylinderkopf abschrauben und dergleichen


    MfG Konnes


    ...der immer lieber erstma klein anfängt....

  • Zitat


    Original von tilman81:


    Mensch, das mit dem festschweißen war natürlich nicht ernst gemeint, deswegen auch das :D dahinter!


    MfG Tilman


    ...das hab ich übrigens in meiner Verzweiflung bei meiner letzten Schwalbe gemacht - hat genau 3 Tage gehalten, dann war der Hebel wieder ab. Hat mich aber nicht so gestört, weil mir mein Baby GENAU AN JENEM TAG geklaut wurde X(


    Konnes

  • Hallo! Seit gestern habe ich auch das Problem Nummer 2 ;(
    Erst habe ich sie angetreten, sie sprang beim erstenmal an... dann bestötigte ich den Choke, das war seltsammerweise ihr Todesurteil!!
    Sie ging einfach aus und ich dachte mir... naja wird wohl abgesoffen sein... heute habe ich versucht sie zu starten... leider nix!!! Der Krümmer ist wohl etwas undicht, es läuft schwarzer Sprit raus ?( und beim Anschieben blockiert auch der Hinterreifen, die Schwungscheibe dreht sich (was muss sich dabei noch drehen?)


    über hilfreiche tipps würde ich mich auch sehr freuen.

  • ich würde mal gucken, dass du nen ordentlichen Luftdrck im Reifen hast, so ca 2,3 bar. hatte ich áuch mal, dass das Hinterrad beim anschieben immer blockieren wollte, hatte nur 1,5 bar drin. jetzt hab ich 2,3 bar und geht ohne bloclieren direkt nach 1 Meter an, wenn es (das "Töff") abgesoffen ist.


    MfG HBO
    The HomeBoxOffice

  • Hallo,


    Wenn sich die Schwungscheibe dreht ist das schon mal ein gutes Zeichen, dann bewegt sich in der Regel auch der Kolben. Wenn dein Motor zu sehr abgesoffen ist empfiehlt sich das Reinigen und trocknen der Kerze, oder gleich eine andere rein. Zum anschieben solltest du auch nicht gerade den ersten Gang nehmen sondern eher den zweiten. Aber gut festhalten nicht das dir die Karre unvermittelt anspringt und davonsaust. Das beste ist natürlich wenn du einen Berg hast den du zum starten runterrollen kannst.


    mfg gert

  • Berg?? Was ist ein Berg? Hier im Rheinland oder genauer in Neuss gibt es keine Berge... nur ein Müllberg und auf dem steht die Skihalle!! Ich könnte bei denen ja mal anfragen, ob ich da runter rollen darf ;)
    Immerhin habe ich hinten Enduroreifen drauf... Ich habe jetzt erstmal den Versager gereinigt... hatte die Schwalbe letzens in schieflage und vieleich hatte sich auch noch der Schwiemer verharkt... leider fehlanzeige! ;( ... Es ist heute schön warm, also LUFttrocknen und später nochmal Laufen gehen, die Nachbarn gucken schon doof!!!
    :rolleyes:
    P.S Das der Krümmer leckt ist doch einigermaßen normal, aber das mit dem schwazen Sprit auch?? Für mich (einen Laien) wirklich ein sehr starkes Anzeichen, dass der Kolben bis obenhin voll ist?! Ansonsten, wie gesagt, ich habe eh keine Ahnung! :))
    Also weiterhin nützliche Tipps!!! BITTE
    MfG Boris :bounce:

  • ...was auch sein kann, is aber wohl eher ungewöhnlich is, das sich dein Motor festgefressen hat, und dann bei dem Ruck die Scheibenfeder auf der KW abgerissen is.
    Dann kannste auch das Polrad drehen, aber die KW tut eben dies nicht!


    Ich hab auch schon mal nen Motor gesehen, da drehte die Kw, aber der Kolben blieb an Ort und Stelle (Pleul abgerissen, alles total verwickt).
    Na ja aber ich denk mal, das dein Hinterrad blockiert liegt wohl eher an deiner mörder-Verdichtung *g*

  • da würd ich doch glatt ma die Kerze raus machen, den finger reinstecken und dann mal an der Schwungscheibe drehen, oder eben Gang rein und kicken oder eben sowas.
    Wenn dir dann der Kolben den Finger reinsaugt isser schonma nich festgefressen.
    Dann würd ich ma den Vergaser säubern und ma ne neue Kerze nehmen, kann ja sein die iss *Defekt* und zündet nicht mehr, das würde auch die Süffe erklären.


    PS: Eigentlich kann man den Kolbenfresser ausschließen, da wenn sich der Kolben nich bewegen würde ja kein Sprit angesaugt wird und somit auch nix süffen kann.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!