Klopfen, woran liegts?

  • Hallo erst mal :)


    Also ich habe folgendes Problem mit meiner S51 electronic, erst einmal sie läuft eigentlich im grossen und ganzen Prima, springt gut an, die Geschwindigkeit und der Drehmoment stimmen auch und der zustand im ganzen ist sehr gut und natürlich Original, habe als ich sie vor einem halben Jahr gekauft habe ein paar Dinge erneuert, Wellendichtringe, Bing Vergaser,etc der Tank ist auch frisch entrosstet und Phosphatiert.


    Zu meiner Frage: Wenn ich gas gebe, das gas los lasse und sie runter tourt Klopft sie ab und zu mehrmals, hört sich an als wenn Metall auf Metall schlägt.Genauso ist das manchmal beim runter schalten wenn ich vom Gas gehe und den Motor Bremsen lasse.Wer hat ne Rat? Der Motor hat übrigens knapp 15000km runter.Hat vieleicht die Kurbelwelle nen Schaden oder ist die Zündung nicht korekt eingestellt ?Habe die Kurbelwelle schonmal Überprüft aber eigentlich nix grossartiges an spiel festgestellen können.
    Danke im vorraus für jede Antwort.


    Mfg. Dr_Best

  • Kann schon sein, dass die Kurbelwelle oder das Pleuellager eine weg haben bei der Laufleistung. Kann auch sein, dass es direkt vom Kolben kommt. Etwas besser kannst du das einordnen, wenn der Motor so gerade im unbelasteten Bereich läuft, also genau an dem Punkt zwischen schieben und ziehen. Wenns dann im Gebälk rumpelt, kippelt bzw. klappert was im Inneren und muss irgendwann mal repariert werden.

  • Vieleicht iss es auch nur die Kette? Nicht das die zu locker ist und beim Abtouren dann auf den Ritzeln aufsteigt? Guck mal nach der KEttenspannung und nach dem Verschleiß der Ritzel. 15000 iss grad die Verschleißgrenze der Kette.


    MfG Tilman

  • Danke für die schnellen Antworten, also an der Kette liegts nich :) da wäre ich dann schon drauf gekommen aber trotzdem danke für den Tipp.Also das kommt schon aus dem Zylinder und wiegesagt auch im Stand wenn ich Gasgebe und sie in den Leerlauf zurückkehrt also abtourt.Vieleicht hat ja schonmal jemand ähnliche Probleme gehabt.Wielange hält eigentlich ne Kurbelwelle sind da 15000km schon sehr viel?

  • Kolbenringe wäre eher ein metallisches Rasseln. Das mit dem Klopfen beim Abtouren bzw. im Teillastbereich kenne ich von meiner 150er ES. Dort war es eindeutig eine Zylindergarnitur die am Ende war sowie eine vollkommen ausgeschlagene Kurbelwelle. Auch wenn der Simson-Motor wesentlich zierlicher aufgebaut ist, könnten die Geräusche aus der gleichen Richtung kommen, zumindest ist das sehr wahrscheinlich.

  • Danke für den Tipp, werde gleich morgen in die Zoohandlung gehen und mal fragen ob die Hamster mit der vorgeschriebenen klopffestigkeit für Simson Motoren auf Lager haben, wenn die mich fragen was ich von denen will kann ich sie ja auf diese Adresse hier verweisen :).
    Spass ;), Danke nochmal für die schnellen Antworten

  • Hallo das hatte ich auch schon da wahr es der Kolben ! Aber wenn es die ganze (Zyl. Kolben) Garnitur würde mich das auch nicht wondern (wer weis wer damit gefahren ist und wie !).


    MFG
    oldi :smokin:

  • gibt nur zwei dinge, die klopfen können am motor: unteres pleuellager is hin(mein tip) oder aber dein benzin is scheiße und hat ne kack klopffestigkeit. schließe ich abe in DE aus, da die qualität ok is, esseiden, aber du hast die verdichtung erhöht, des isses aber nich, da du sagtest original.


    fazit: unteres pleuellager is hin.

  • Das ist auch mein Tipp mit dem unteren Pleuellager. Das kann ausgeschlagen sein und das Spiel macht sich beim Belastungswechsel hörbar.
    Andere Möglichkeit wär noch erhöhtes Spiel im Primärtrieb, also an der Verzahnung der Kupplung und dem Primärritzel. Oder die Kupplung selber hat aufgrund Verschleißes oder falscher Montage axiales oder radiales Spiel.
    Laß am besten mal einen erfahrenen Profi aus deiner Nähe die Geräusche beurteilen.

  • da muss ich dem dummschwätzer recht geben, im schubbetrieb ein rasseln kommt gerne von einem versch(l)issenen primärzahnrad.
    ein klopfen kommt eher von einem lager. schraube mal deine zylindergarnitur ab und schau dir mal die lagerspiele an. besonderes augenmerk solltest du auf den kolbenbolzen legen, der nutzt sich auch gerne ab.


    opi

  • hallo meine lieben,
    bin mal wieder seit längerem da. habe heute selbst meine zündung eingestellt, da ich es schön finde im schnee zu fahren, aber egal,
    ich hatte das problem auch mit meiner zündung, ich hätte gedacht das nach längerer standzeit genau das passiert sei was ihr hier so toll beschildert habt, wars aber nicht,
    meister du musst bloß deine zündung richtig einstellen. zumindest bei mir wars so, seit dem das ich sie eingestellt habe, läuft sie mit ihrer laufleistung von jetzt knapp 17tkm schön rund (kr51/2e) und ist drehfreudig wie ein ferrarie.


    also versuchs doch mal, ich bin mit meinem ergebnis zufrieden und spürs jedentag wieder aufs neue wenn ich mich draufsetzte.


    mfg
    andreas

  • Das untere Pleulager ist am unteren Ende vom Pleul, logisch oder? Es ist auf der Kurbelwelle, und man kann es normalerweise nicht selber wechseln. Zum Testen musst du die Kurbelwelle ausbauen, dann die Kurbelwelle am Pleul halten und mit der Hand auf das Plaul schlagen. Wenn dabei ein "Klack" zu hören ist, dann ist da Spiel wo keines sein soll. Da hilf nur ne neue, bzw. regenerierte Kurbelwelle, es sei denn du kennst jemanden der dir die KW zerlegt und wieder zusammensetzt.


    MfG Tilman

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!