50ccm oder 60ccm

  • Guten Tag Simson Freunde
    Möchte gerne neuen Kolben-Zylinder montieren,aber was ist zu empfehlen 50 oder 60 ccm ? Also hab viele Berge in meiner Region und möcht nicht immer mit 50 den Berg hoch zuggeln. Langt das wenn ich bei einem 60 ccm kit nur KOlben und Zylinder wechseln oder muss da mehr gemacht werden? machen das viele? Merken das die Grünen? Kann beim tunen was passieren?


    Ich hoffe das ich ein paar infos beckommen kann


    GRUß FELIX:bounce:

  • Bleib bei 50ccm. Mach dich nicht unglücklich, warte die paar Monate noch bis du 18 bist und fahr dann Auto.


    MfG Tilman


    P.S.: Beim Tunen kann immer was passieren: die Lebensdauer des Motors verringert sich, du hast einen höheren Verbrauch, ...
    aber eins passiert garantiert immer: der Verlust der ABE und somit auch des Versicherungsschutzes.

  • Naja, Schwalbe mit 350ccm ...:rolleyes:


    Wie gesagt, 50ccm und gut ist. Du verbrauchst bis zu 1/3 weniger im Vergleich zu einem 60ccm-Satz. Die Simson-Fahrzeuge dürfen eh schon schneller fahren als alle anderen, und meißt fahren se sogar noch schneller, als se überhaupt dürfen, auch ohne veränderungen. Stell den Vergaser und die Zündung optimal ein und der Rest kommt von ganz alleine!


    MfG Schitzu
    [c=f0f0f0] Prof... ohne Worte[/color]

  • 350 ccm ???


    Dann aber bitte Zweitakter!
    Meiner Meinung nach kann man bei 4taktern erst ab 600 ccm von einer gewissen Souveränität reden *g*. Ständig in der Schaltbox rumzurühren kanns ja auch wohl nicht sein. Und wer will schon immer so unendlich hoch drehen ?


    60 ccm machen auf Dauer Leistungsmäßig auch nicht glücklich, kann man sich also sparn.

  • hallo


    Es kommt immer daruf an, was du oder besser wo du fahren willst?!
    Im bergigen Regionen, ist es besser man hat etwas mehr ccm. Dadurch
    fahrst du nicht unbedingt schneller, aber du hast mehr Leistung. Denn darauf kommt es ja an oder???? Ein Problem kann allerdings auftreten;
    das du eine andere Hauptdüse und die dazugehörige Nadel brauchst.
    Denn es kann sein das du etwas mehr Sprit brauchst. Ist aber gering mehr. Ist nun mal so, wenn du nichts reinsteckst kommt auch nichts raus wie immer im Leben.!!!!! Habe einen Kumbel seinen Roller auch um-gebaut und er läuft heute noch sehr gut und bei uns gibt es auch Berge. Die grünen Männlein merken da nichts, wie gesagt es geht da nicht sehr viel schneller. Ach ja mann muß nur aufpassen was man für
    Material erwicht. Am besten du fragst nach wo es hergestellt wurde.
    Es kommt immer mehr Teile aus noch nicht EU-Länder also billig Teile.
    Und billig gekauft ist bekantlich zweimal gekauft. Denn nach 1000 km
    ist meist Schluß mit lustig. Das kannst du mir ruhig glauben denn
    ich sehe und merke soetwas fast täglich.( Billigschrott ) ist nur was fürs Auge und das auch nur eine gewisse Zeit.


    Glück Auf
    Gerd

  • hi felix,
    ich kann dir allerdings nen 60er empfehlen. entgegen allen unkenrufen hier habe ich einen billigen, aber gut eingefahrenen 60er. die einzige weitere modifikation ist halt das ritzel mit nem zahn mehr. bringt recht exakt 10km/h und ein bisschen anzug. bin letzten sommer 1800 km mit gepäck dauerbelastung gefahren (hochsommer...) und er hats gut überstanden. würd nicht mehr drauf verzichten wollen ;D verbrauch hab ich ca. 3,5 l.


    mfg


    PS sicher ist es illegal, aber die entscheidung ist ja jedem selbst überlassen.

  • Sowohl das EINE als auch das ANDERE ist TUNING und wird hier im Forum nicht gerne gesehen, wenn nicht sogar geduldet!


    pauzi_der_zweite:


    Bist du noch nie Fahrad gafahren??? Vorne klein und hinten groß (im Verhältnis!!) gibt mehr Beschleunigung. Vorner groß und hinten klein (oder gleich, im Verhälnis!!) mehr Speed!


    MfG HBO
    The HomeBOxOffice

  • der Vergleich mit dem Fahrrad hinkt aber etwas; beim Fahrrad übersetzt du die relativ langsame Tretbewegung in schnelle Drehungen des Hinterrades; beim Moped ist es ja genau anders herum, du übersetzt die schnelle Motordrehzahl ins Langsame... wenn Pauzi nun schreibt, er fährt nen 60er mit einem größeren Ritzel vorne ist es doch korrekt, dass dabei dann mehr Endgeschwindigkeit heraus kommt... ?( :rolleyes: :D :bounce:

  • Also ich bin die Schwalbe von Pauzi gefahren (mit 60ccm). Das Gerät läuft seit über einem Jahr extrem geschmeidig. Daran ist auch nichts anderes getjuhnt, nur größerer Zylinder und größeres Ritzel - fertig. Der Motor wird halt mehr , beansprucht, also muss man immer gute Öle, Fette und Sprit nehmen und damit rechnen, dass der Motor eben nur 30.000km statt 50.000km lebt.
    Dafür ist das Fahrgefühl einfach mal ..... :smokin:


    Also mein Etnschluß steht fest - Kampfschwalbe wird auch umgerüstet (alten Zylinder nicht wegschmeissen, Oldi hat recht, das ist noch Qualitätsarbeit....)


    Konnes


  • Braucht man da noch einen anderen zylinder kopf oder geht der alte auch? wo beckommt man so ein ritzel her geht auch das originale?

  • Oh Leute, geht doch bitte ins Simsonforum.de! Da seid Ihr mit diesem Thema mehr willkommen.


    Ihr verliert mit Euren aufgemotzten Klapperkisten im Falle eines Unfalles jeglichen Versicherungsschutz! Das ist nicht nur blöd für Euch, sondern auch und vor allem für Euren Unfallgegner.


    Wie toll es ist, wenn Euch im Strassenverkehr jemand ohne Versicherungsschutz über den Haufen fährt und Ihr nach langer Zeit im Krankenhaus, 'zig Operationen und einem bleibenden Schaden fürs Leben keinen Pfennig zu sehen bekommt, brauch ich Euch nicht erklären, oder?


    Gomo

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!