wellendichtring defekt ?

  • bei meinem sperber habe ich ich grund zur annahme, das der motor irgendwo nebenluft zieht.
    wenn sich der getriebeölstand über eine strecke von ca 1000km nicht verringert hat, kann doch eigentlich kein wellendichtring undicht sein, oder ?


    ansonsten habe ich nämlich schon alle nebenluftfehlerquellen durch...


    mfg thesoph

  • naja wenn du auf 1000km keinen getriebeölverlust hast ist das schon mehr als merkwürdig.
    eigendlich ist das so: die motoren sabbern immer irgendwo ganz leicht öl raus, wenn es auch nur an der kickstarterwelle ist, deswegen ist leichter getriebeölverlust immer da.


    und einen defekten simmerring kann man eigendlich nicht durch ölverlust merken, denn es ist eher so dass das öl mehr wird. man denke dabei an das 2-takt prinzip wo das benzin-luftgemisch in der kurbelwellenkammer vorverdichtet wird. deswegen bläst es dir bei einem kaputten simmerring eher den spritt ins getriebeöl als das es das getriebeöl in den motor zieht und verbrennt. fazit des ganzen ist dass der motor durch die fehlende, bzw. defekte, vorverdichtung keine ordendliche kompession mehr aufbauen kann. die fehlersymtome sind dabei leider immer etwas unterschiedlich.


    riecht denn dein öl nach spritt?

  • @ simmiopi
    das war mir auch neu! Ich kämpfe gerade mit einer zu fetten Verbrennung und dachte auch an den KU-WE-Dichtring. Aber stattdessen werd ich wohl erst mal den Riechkolben ins Ölloch halten.... :D


    Danke für Deine Weisheiten!


    Konnes :bounce:


    @ thesoph
    Viele Grüsse nach Südberlin! Die Fahrt nach Wünsdorf war echt klasse und schreit nach Wiederholung! Schreib mal....

  • ne zu fette verbrennung, kann auch daher kommen. da der motor keine richtige leistung mehr hat wird das gemisch etwas höher gedreht damit er überhaupt läuft. folge ist überfettung der luft.


    oder anders erklärt von der undichten kurbelwellenkammer kommt zu wenig luft benzingemisch in die brennkammer, faziz wenig leistung motor läuft nicht. was kann man machen? man dreht am vergaser und das gemisch wird zu fett

  • Zitat


    Original von simmiopi:
    riecht denn dein öl nach spritt?



    nee, das öl riecht wie am ersten tag nach öl und nach nix weiter.


    desweiteren wird der zylinder und auch das ganze motorgehäuse sehr heiß, d.h., das ich nichtmal den limadeckel nach dem ausschalten des motors länger als 3 sekunden anfassen kann ohne mir die finger zu verbrennen, geschweige denn den zylinder.kerzenbild ist sehr hell.
    das verdrehen der leerluftschraube am vergaser hat praktisch keine auswirkung auf den motorlauf.
    die motorleistung ist nur im 4. gang schlecht, höchstgeschwindigkeit auch.mit größerer hauptdüse gehts etwas besser.im warmen zustand startprobleme, diese sind aber nach erneuerung der zündspule besser geworden.
    trotzdem sprechen die punkte für nebenluft, oder ?!


    zylinder, kolben, wellendichtringe, luftfilter sind gerade mal 1300 km alt.

  • Auf jeden Fall fährst du mit zu magerem Gemisch (helle Kerze, hohe Temperaturen). Darauf deutet auch hin, dass es besser wird, wenn du eine größere HD montierst. Sprüh doch einfach im Leerlauf mal alle Dichtstellen ordentlich mit Startpilot ab. Wenn Sich dann eine Drehzahlerhöhung zeigt hast du die Stelle gefunden. Vergiss auch den Ansaugkanal nicht.
    Gruß
    Braveheart aus Ascheberg



  • dann würde ich sagen dein zündzeitpunkt stimmt nicht, ich würde sagen: zu viel frühzündung.

  • Hallo Leute,


    Grade wollte ich einen eigenen Ast aufmachen, fand aber dass mein Problem irgendwie hierzu passt....


    Habe heute das Getriebeöl meiner Schwalbe abgelassen und es roch leider nach Sprit ;(


    In meinem Reparaturhandbuch "Simson- Roller Schwalbe" steht geschrieben dass in solch einem Fall wahrscheinlich die Kurbelwellendichtungen kaputt sind.Quizfrage: Kann man so überhaupt fahren?Wenn nein, wie viel Arbeit kommt da auf mich zu?Ich schätze, ich muss dazu den ganzen Motor zerlegen....


    Einen Ersatzmotor hätte ich zwar hier liegen, da kenne ich aber nicht den genauen Zustand, da der nie bei mir gelaufen ist oder eingebaut war.


    Klärt mich unbedarften 'mal auf :rolleyes:


    Gruß,
    FREDDY

  • Das Problem ist du bekommt die Simme ja nie richtig eingestellt....


    Ist sie kalt und die Simmerringe hart --> dichten gar nicht ab. So drückt er Sprit ins Getriebe und zieht Luft --> zu mager


    stellst du ihn dann fetter läuft er wenner kalt ist und wenn er warm wird und die Dichtringe dann wieder ein bißchen abdichten ist das Gemisch zu fett....


    Ist also ein hin und her und das Getriebe freut sich bestimmt nicht über BenzinGetriebeöl

  • OK, das habe ich mir ja fast gedacht :rolleyes:


    Ich habe zwar noch einen Ersatzmotor rumliegen, jedoch hat sich heute gezeigt, dass auch dieser wohl eher nicht zum Fahren taugen wird: Getriebeöl war keins mehr drin, und die letzten paar Tropfen, die ich mit dem Finger rausholen konnte, rochen ebenfalls nach Sprit.... ;(


    Hatte hier im Forum nicht mal irgendjemand eine gute Adresse zum Motor überholen?Will das nicht selbst machen, sonst geht entweder am Ende garnichts oder, was wahrscheinlicher ist, es dauert bis kommenden Herbst und ich bin wieder nicht zum Fahren gekommen!


    Gruß,
    FREDDY

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!