Ich hab es getan... Tuning

  • Also wenn das wirklich so einfach ist, dann frage ich mich doch tatsächlich, warum ich meine Vorderradbremse dreimal auseinanderbauen mußte, um sie zu reinigen und anzuschleifen, jedoch ohne umwerfenden Erfolg. Dann muß wohl am Wochenende auch bei meinem Gerät ein Bremsentuning durchgeführt werden!


    Gruß


    Memo, der hofft, daß er noch alle benötigten Teile irgendwo in seiner Wunderkiste zu liegen hat!:bounce:

  • Hallo "der_Restaurator",
    ich hege keine Hoffnung, daß du solche tollen Teile in "deiner" Wunderkiste zu liegen hast. Bei mir war es zum Beispiel so, daß ich den vordern Bremshebel von der schönsten S51, die ich in der Garage zu stehen habe, ausbauen musste. Und ich meine auch mich erinern zu können, daß ich in meiner Wunderkiste keine passende Bremsankerplatte mehr zu liegen habe. Wie du siehst, sind diese Teile sehr rar. Aber ich hoffe ja, daß mir am Wochenende der dicke Mann mit dem kleinen olivgrünen Motorrad endlich hilft, den restlichen Unterbodenschutz vom Auto zu entfernen. Wenn er denn kommen sollte, kann er ja mal im Hinteren "äh" gucken, ob ich an irgendeiner Schlachtschwalbe wenigstens noch so ein Bremsschild zu stecken habe. Das könnte ich Dir dann sicher für ne schnelle Mark zukommen lassen. Wegen dem Bremshebel müssen wir mal Simmiopi kontaktieren, oder wir fahren zusammen zu Heinz.
    Schönen Tag noch...
    Philipp

  • Hallo Philipp, hallo der_Restaurator!


    Das trifft sich ja hervorragend, dass Ihr hinten schauen wollt, ob Ihr noch ein paar passende Teile zu liegen habt. Bräuchte dringend einen neuen Ständer (für die Schwalbe), meiner passt nicht, ist irgendwie zu kurz. Um die daraus resultierenden, schweren Standschäden zu beseitigen, wäre ich Euch äußerst verbunden, wenn Ihr mir ein passendes Teil aus dem hinteren mitbringen könntet. Imho hatte ich selbst auch mal einen passendenden...
    philipp: Dein Unterbodenschutz wird morgen restlos entfernt. Hast Du den Stricher auf RTL2 gesehen? Das sollten wir doch auch in zehn Tagen hinbekommen?!?


    Bis dann,


    Keilerkopf :smokin:

  • Guten Abend Keilerkopf,
    Ich bin mir ziemlich sicher, daß ich im Hinteren noch einen Ständer zu liegen habe. Müsste sogar ein langer sein (ich lass jetzt mal die blöden Sprüche mit langem und kurzem Ständer, das Thema ist ja viel zu ernst :D )
    Wenn es ein kurzer Ständer sein sollte, den ich im äh Hinteren zu liegen habe, dann bauen wir den eben an die Schwalbe von Katja ihrem Gatten. Seine Schwalbe hat ja den für die hydraulischen Stoßdäpfer passenden Ständer
    Ich hoffe, du hast dich nicht angesprochen gefühlt, ich meinte mit dem U-Bo-Kratz-Schuldner eigentlich den ältesten Bruder von dem Lover von Jule Tempos Schwester.
    Ich weiß nicht, ob ich morgen schon nach meinen Eltern fahren werde.
    Aber ich bin mir sicher, daß ich am Samstag dort sein werde, weil bei uns im Ort am Samstag ne Riesen-Party steigen wird, die ich auf keinen Fall verpassen möchte.
    Wir könne das Ganze ja auch per mail oder fernmündlich absprechen.
    Gruß


    Philipp


    p.s.: Kannst du in Harste bei der Teppich-Domäne schonmal grünen Kunstrasen besorgen? Dann können wir für den Stricher neue Fußmatten schneidern ;) .
    Ach ja, 10 Tage brauchen wir gar nicht mehr. Die Karre ist doch fast fertig. Die schaffen das dieses Wochenende, denke ich.

  • Hallo Max und Philipp,


    - was ist bitteschön ein U-Bo-Kratz-Schuldner??
    - wer ist hier dick?
    - ich liebe meinen langen Ständer, warum laßt Ihr ihn mir nicht?
    - warum ist diese Riesensause erst morgen abend, ich habe doch heute schon Durst?
    - warum habe ich meine Schwalbe in monatelanger Akribie komplett restauriert und sie ölt am Kickstarter-Simmering?
    - warum werde ich nicht für höherwertige Arbeiten als Abkratzen eingesetzt, meine Erfahrung spricht doch für mich?!
    - warum möchte meine Gattin weder eine Schwalbe noch eine Isetta oder einen Fiat 500?
    - @ Philipp: warum, muß ich mit zu Heinz?


    Schönen Abend und denkt drüber nach!



    Memo, der sich schon außerordentlich die Sause freut, auch wegen dem niedlichen Janinchen


    X(

  • Zitat


    Original von der_Restaurator:
    ...
    - seine Gattin möchte gar keinen fahrbaren Untersatz mehr


    Tschüss, Kati.



    Wenn seine Gattin keinen fahrbaren Untersatz mehr haben will,
    dann nehme ich das einzigste Auto von denen


    :D


    Dann muss Myryam aber das Fahrrad zurückgeben, damit die Gattin damit zur Schule fahren kann.
    Und wenn die Gattin nur noch mit dem Fahrrad fährt, kann dem Rad auch gleich ein kleines Körbchen am Lenker verpasst werden, damit die Gattin in den Wald fahren kann, um Bastelkastanien für die lieben kleine Schüler zu sammeln.


  • Hallo,
    kann mal jemand erklären, was genau da gemacht wird? Hinterradbremse ins Vorderrad? Warum? Ist der Nocken da anders? Ist die Laufrichtung anders? Wie ins Vorderrad bauen?
    Aus den zwei Seiten hier bin ich nicht schlau geworden. Scheinbar wissen alle was gemeint ist, aber keiner erklärt's :-(


    Danke!


    Nico

  • Man baut einen hinteren Bremsschild mit Aufnahme für einen Seilzug vorne ein! Originalteile sind da selten, aber bei Dumcke hab ich neulich ein exakt passendes Teil für wenig Geld bekommen. Zusammen mit Bremsnocken und Bremshebel von der S50/51 baust Du die Vorderradbremse somit auf einen außenliegenden Bremshebel um; dieser hat eine bessere Hebelwirkung als der originale innenliegende Bremshebel, was eben bessere Bremsleistung bringt.

  • ich hab da mal ne frage, zu der Lösung mit den zwischenlagen.


    wenn man die bremse offen vor sich liegen hat. (also man sieht die bremsbacken) und der nocken oben ist. auf welche seite kommt dann die stärkere zwischenlage, rechts oder links ?

  • GeroM: vom Nocken aus in Raddrehrichtung, also links wenn Du so drauf schaust.


    klappfallscheibe: aha, es geht also um das bessere Hebelverhältnis beim außen liegenden Hebel. Muß die Bremsankerplatte (ich denke das ist mit Bremsschild gemeint?) von einer S50/51 stammen, oder paßt das von jeder Simson, also auch vom Schwalbenhinterrad?
    Ist der Spreiznocken dieser Bremsen auch symmetrisch, oder wird da schon der auflaufende Belag stärker an die Trommel gedrückt? Also, sollte man den Nocken auch bearbeiten?

  • Die Bremsankerplatte (müsste das gleiche wie der Bremsschild sein ^^) kann nicht von ner S51 sein, weil die vorderen nicht passen und die hinteren die Aufnahme für den Zug nicht haben. Also entweder brauchst Du den Bremsschild von der KR51 oder Du schaust dass Du nen Nachbau nimmst, bei dem die Aufnahme für den Zug vorhanden ist. Ich habe bei Dumcke das hier bestellt und mit dem Bremshebel von der S51 ausgerüstet; das hat Herr Dumcke netterweise auch direkt alles montiert. Zusammen mit dem Kupplungszug vom SR50 und ner langen Einstellschraube passt das perfekt und auf Anhieb!

  • Zitat von GeroM

    ich hab da mal ne frage, zu der Lösung mit den zwischenlagen.


    wenn man die bremse offen vor sich liegen hat. (also man sieht die bremsbacken) und der nocken oben ist. auf welche seite kommt dann die stärkere zwischenlage, rechts oder links ?


    Es kommen auf beide Bremsbacken zwei gleichdicke Blechbeilagen, sowohl auf die auflaufende wie auch auf die ablaufende Backe.
    Alles andere wäre Humbug und zeugt von Unverstand.

    Alle reden nur vom Klimawandel. Ich rede nicht, ich tu' was dafür!

    => *rengtengtengteng, rengtengteng ...* :D

  • Zitat von Dummschwaetzer


    Es kommen auf beide Bremsbacken zwei gleichdicke Blechbeilagen, sowohl auf die auflaufende wie auch auf die ablaufende Backe.
    Alles andere wäre Humbug und zeugt von Unverstand.


    Sorry, Stummschwätzer. Hier muss ich Dir mal widersprechen: Es ist bei einer Simplex-Bremse durchaus von Vorteil, die ablaufende Bremsbacke später als die Auflaufende, bzw. evtl. sogar garnicht anliegen zu lassen. Dadurch kommt die auflaufende Bremsbacke überhaupt erst in die glückliche Situation, die volle Kraft des Fahrers' Hand abzubekommen. Nachteil dabei: Der Verschleiß der auflaufenden Backe steigt rapide und nach einer Weile ist alles wie vorher (beide Backen liegen gleichzeitig an und kurz danach zuerst die ablaufende Backe) und der Spaß hat ein Ende. Hier hilft nur, immer hinterher zu sein und die Bremse regelmäßig zu öffnen.


    Der Effekt, zusammen mit einigen anderen Maßnahmen, ist ein kreischendes Vorderrad, wenn man kräftig reinlangt (Getestet bei der ES250/2 eines Kumpels).


    Buchtip hierzu: Carl Hertweck: "Besser Machen"


    MfG,
    Richard

  • Zitat von Richy


    Buchtip hierzu: Ernst Leverkus "Besser Machen"


    Ich wollte diesem Buchtipp folgen, habe aber nur das hier gefunden


    Besser machen.


    Ist das das Gleiche?


    Lohnt sich das?



    edit: Irgendwie kriege ich das mit dem Verlinken nicht hin ...


    edith von mir: so funktioniert es. Und ja, es war der Carl Hertweck gemeint. Da hab ich doch glatt zwei Autoren verwechselt.


    Mfg,
    Richard

  • hmmm,.... interessant!


    die platte ist nicht an die schwinge geschweisst, oder?!
    genug zusätzliche luft für die platte ist da von natur aus?
    oder ist da noch was umgewerkelt?


    zeigst du das dem tüv oder wird so gefahren?


    MfG
    Lebowski

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!