Wieviel KM haben euere Simson gefahren?

  • Hiho,


    meine Biberbraune KR 51/2 E hat 22000 km auf der Uhr, meine schwarzgelbe KR 51/2 (L)E hat 4000 km runter, ist aber ein anderer Motor drunter, und meine S 51 E wie Enduro hat 31000 km drauf.


    Allzeits gute Fahrt!


    Gruss Moe:smokin:


    PS: Und da geht bestimmt noch mehr:bounce:!

  • Meine KR51/1 hat 30000km mit einen DDR reg. Motor gemacht.Gesamt 42000 km.
    Zum Schluß waren die Simmerringe der KW hin, das Getriegeöl ständig weg, die Kupplung hin, Kolbenringe Papierdünn und die Beschleunigung war wie von einer Schrankwand, aber 85km/h Spitze und eine Tankfüllung
    auf 100km.
    Sie starb plötzlich und unerwartet an Rahmenbruch, lebt in Teilen in anderen Schwalben weiter und das Herz nach Reg. schlägt in einen Star weiter.
    Was mir ein Trost ist.

  • also, meine s51 baujahr ´89 hat jetzt auch stolze 30000 drauf. hab in den letzten 2 jahren immerhin 21000 km draufgefahren. jaja, ist schon lustig, wenn ich die benzinpreise sehe :D die simmer verbraucht net viel :smokin:


    gruß,
    christian:bounce: :bounce: :bounce: :bounce: :bounce: :bounce: :bounce: :bounce: :bounce:

  • Meine,Gelbe Banane äh Schwalbe ist Bj 81 war mit Rost bedeckt und soll
    erst 6150 km runter haben,die Kompression ist,gut der Motor läuft gut,
    da es in der DDR wohl schwierig war ein Auto zu bekommen,
    müssten die Mopeds zum Teil doch ganz ordendliche Laufleistungen haben,
    oder sehe ich das falsch wie war das Damals im Osten???
    Ein Moped oder Motorrad war doch bestimmt etwas worauf man Stolz war,
    also welchen Wert hatten Schwalbe und co,

  • Hallo,


    Das mit den hohen Laufleistungen mag in Einzelfällen wohl sein, obwohl Tachowellen und Tachos eher schlecht zu bekommen waren. Es ging auch ohne Tacho weiter.
    Zum einen war, zumindest bei uns in der Ecke der Personennahverkehr deutlich besser als heutzutage, man konnte wirklich jedes Nest mit dem Bus oder sogar der Bahn erreichen.
    Zweitens hatten viele Betriebe einen eigenen Werksverkehr, so das sich der Weg zur Arbeit mit dem Moped erübrigte.
    Außerdem schonte man seine Fahrzeuge so gut es ging, in Anbetracht der langen Wartezeiten auf ein neues Fortbewegungsmittel und der schwierigen Ersatzteilversorgung.


    mfg Gert

  • also als ich meine s51 b2-4 bekam stand 91840km aufm tacho.
    jetzt steht 31940km........ hab ich die tachowelle falschrum eingebaut?
    :D


    was ich so mit meinen gefahren bin k.a. fahre aber im Monat mindestens
    300km zur arbeit und schule + durch die gegend gebretzel.

  • hab ne star mit knapp 7000km, allerdings tacho kaputt. der motor klingt echt wie seide und war noch nie auf, das sieht man. könnte so ca. hinkommen. dann meine s51 mit 33000, lt. vorbesitzer bei 30000motor kpl überholt (daher wohl auch das jetzige kolbenklappern X(X(X(
    und noch ne star mit ca. 50000. allerdings n unfallmöp, das fährt im mom nicht.
    hatte mal ein mopped mit nachher 95000 runter, war aber ne dt 50 von yamaha, aber trotzdem. zwar üüüübel ausgelutschtes fahrwerk nachher, aber motor lief immer so einigermaßen. trotzdem...simson ist einfach einfacher, leistungsstärker, verbraucht weniger und ist billiger. und teile gibbet auch immer.

  • Zitat von Dummschwaetzer


    Die fahr ich in einem Jahr.
    (Man bin ich cool ... ) :smokin:


    Ja, du obercooler ! Wenn man das Fahrzeug fast jeden Tag nutzt, glaube ich das. Ich vö.. , äähh, fliege mit dem Sperbilein nur über'n Asphalt, wenn die
    Sonne hochsteht ! Von November bis Ende März ist er im Winterschlaf .
    Deshalb brauche ich ihn ja so selten zu putzen. :wink:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!