Bremsentuning #2

    • Offizieller Beitrag

    meine drehmomentabstützung ist so ähnlich wie die, die in dem 4-2er duo verbaut war. nur eben auf der rechten seite. ich mach dir nach dem 19.08 ein paar exklusive bilder von meiner kompletten bremsanlage in der noch nicht fertigen schwalbe. am 19. muss ich nämlich die examensarbeit abgeben und vorher werd ich wohl nicht mehr zum schrauben kommen. aber dann... wird alles gut :roll:

  • Die MZ-Bremse braucht's gar nicht, wenn die Trommel links sitzt.
    Der Effekt, der damit bewirkt wird reicht aus.
    Und das sage ich, der schon seit ewigen Zeiten über diese Dosendeckelbremsen rumjammert. :wink:
    Der nächste Schritt für Euch wäre vielleicht sich Gedanken über einen leistungsfähigen Vorderreifen zu machen, der die Bremsleistung auch auf die Straße bringt.


    Storm hat ja schon :wink: die Snowtex sind wirklich klasse kann ich berichten.... :D

  • Nach intensivem Bemühen meines hervorragenden, vielumfassenden und technisch äußerst brillianten Sachverstandes :smokin: sowie der Verknüpfung weiterer zusätzlicher 138473623 erstklassiger Synapsen meines genialen Superhirns muß ich leider meine Meinung aufrecht erhalten, dass die Bremswirkung hier gleich bleibt, egal, ob das Bremsschild nun rechts oder links ist. Die Drehrichtung ist bei einer Simplexbremse völlig Wurscht, denn man hat hier in jedem Fall immer eine auf- und eine ablaufende Bremsbacke, sorum wie andersrum. Die wirkenden Bremskräfte sind auch die gleichen. Ebenso sind die Hebelkräfte und das Drehmoment, welche über den Gegenhalter auf die Schwinge übertragen wird und diese beim Bremsen anheben, identisch. Egal ob mit dem Duoblech links oder mit dem originalen angeschweißten Gegenhalter an der Schwinge rechts. Ob linksrum oder rechtsrum würde nur bei einer Duplexbremse, die wir hier aber nicht haben, einen Unterschied machen, weil dann dort entweder zwei auf- oder aber zwei ablaufende Bremsbacken die Folge wären.


    Ich kenn mich aus! :smokin:

                                                                                                 ohne zu

    "You never walk alone - Keiner soll hungern, keiner soll frieren !"

  • weiterer zusätzlicher 138473623 erstklassiger Synapsen meines genialen Superhirns .
    Alle Achtung :wink:

  • In Kürze, wenn die neuen Schwingenlagerbuchsen da sind, wird die Vorderbremse meiner Erst-Schwalbe in derselbigen Art und Weise umgebaut.
    Und zwar mit den vorhandenen gebrauchten Teilen. Nur andersrum.
    Und dann schaun wir mal weiter. Ok? :wink:


    Zu dem Thema gibt es bereits unendlich viele Meinungen, Zweifler, Befürworter, Gegner,.... *gähn* .... da hilft nur noch stumpf "selber ausprobieren" fürchte ich.


    So sei es, ich berichte weiter wenn ich neue Erkenntnisse der einen oder anderen Art in der Praxis nachweisen kann.

  • Da habt Ihr wohl alle Recht jeder auf seine Weise.Jedoch bremst ne original Schwalbe Bremse auch vorne passabel wenn das ordentlich gemacht und eingefahren ist :wink: mfg

    • Offizieller Beitrag
    Zitat

    ne original Schwalbe Bremse auch vorne passabel


    GÄHN... mit ner originalen schwalbebremse schaffste doch nie nen stoppie. "passabel" klingt irgendwie wie "ganz nett" und nett ist die kleine schwester von scheiße.


    nun ja, jedem das seine. ich werd weiter nach verbesserungen suchen.


    gruß aus kiel

  • führ nen "Stoppi" wurde das ganze nie ausgelegt..mit der Schwinge würde das sowieso nie gehen,Stand der Technik 60iger Jahre, da wars halt noch gemühtlicher und man hatte Zeit :)) mfg

  • So, Freunde der dreiteiligen Lüsterklemmen, folgendes:
    Dieser aufsehenerregende Bremsenumbau von mir bringt nix.
    Ich hab' das vorgestern mit den bereits vorhandenen Teilen an meiner Erstschwalbe getestet und muß es leider nochmals widerholen:
    Effekt gleich null!


    Tja, aber sieht interessant aus, nech? :wink:
    Will jemand so ein interessantes Bremsblech haben?
    Ich hab' eins über, das wird wieder zurückgebaut. :D


    So, und jetzt lacht mal alle über mich.
    :)):)):)):)):))

  • heute habe ich so ziehmlich alle freds in diesem und im nachbarforum (wenn man das hier überhaupt sagen darf) zum umbau der vogel vorderradbremse auf außenliegenden bremshebel durchforstet und beschlossen es auch an meiner alltagsschwalbe zu machen.
    gerade habe ich nocheinmal den trzebiatowsky studiert. der umbau auf duplexbremse würde mich schon reizen! er verspricht eine ca 50% bessere bremsleistung! da der zweite bremsnocken und dessen außenliegender bremshebel schon arg na an die momentbstütze kommen würden, wäre das krauseblech schon interessant für mich.
    würdest du es mir günstig verkaufen und zuschicken, oder sonst vielleicht eine funktionszeichnung für mich machen?
    auch wenn das ganze erst einmal in der schublade verschwinden würde (und hier wahrscheinlich auch nicht näher ausgeführt werden darf, da unzulässiger umbau).

    • Offizieller Beitrag

    hi jonas,
    tu mit deinen bremsen was immer dir beliebt, solange du sie verbesserst. auch wenn eine duplexbremse zunächst ein unzulässiger umbau ist hindert dich nichts daran, zum tüv zu gehen und eine einzelabnahme machen zu lassen. vielleicht hast du schonmal meinen mz-bremsen-umbau verfolgt. auch dieser umbau ist unzulässig, darf aber ohne allzu große kritiken immer noch existieren.
    nur noch ein wenig input für dich und deine duplexidee. die simsonnabe und insbesondere die bremsankerplatte sind denkbar ungeeignet für einen solchen umbau. alles (hebelmechanismus, neue bremsbeläge,...) müsstest du selbst an vorhandenen teilen verändern oder selbst anfertigen. da würde erstens der tüv niemals mitspielen und zweitens würde das ein arbeitspensum werden, was du allein kaum stemmen kannst. daher prognostiziere ich dir ein versagen dabei... sorry.


    anders sähe es aus, wenn du die duplexbremse irgendeinen anderen mopeds inkl nabe findest, was von der breite her in die schwinge passt. davon gibt es sicher viele, zusätzlich muss aber noch gelten: entweder ein 16 oder 17zoll-rad ist gleich mit dran oder aber die nabe hat 36 speichenlöcher.


    im ersten fall müsstest du mit viel simsonfremdem leben, im zweiten fall müsstest du passende speichen suchen. das ist keine ganz leichte aufgabe!


    wenn du das hast, wird der rest schon irgendwie... achso, hier noch der link für meinen umbau:
    http://www.schwalbennest.de/in…wtopic&t=24275&highlight=


    gruß aus kiel und viel spaß beim basteln

  • Zitat von jonas.faber

    würdest du es mir günstig verkaufen und zuschicken, oder sonst vielleicht eine funktionszeichnung für mich machen?

    Ne, da bau' ich mir ein Mobile für die Werkstatt von, zweiteilig, am anderen Ende ein Schild, wo "Scheissidee" draufsteht. :shock:

  • Jop, genau dadran liegt es, daß der Versuch voll in die Hose gegangen ist.


    Woran das kiegt, daß die eine Schwalbe wesentlich besser bremst als die andere? Wahrscheinlich an den alten verhärteten DDR-Originalbelägen die Opa Heuer gern verkauft und andererseits an den geschlitzten "Sport"belägen, die Virus ganz gern mal liefert.


    Wird umgehend getestet, das kann ja so nicht bleiben.... :roll:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!