Fahrprüfung für Dienstwagen?

  • So, nach dem Vorstellungsgespräch für eine Zivildienststelle hat man mir gesagt, dass ich für den Dienstwagen den das Institut den Zivis stellt ne Fahrprüfung brauche.


    HÄÄÄÄ??? Welche meinen die, wie sieht die aus, und wo kann ich die ablegen????


    Näheres konnte man mir so nicht mitteilen.



    WEiß da einer was drüber????


    Danke im Vorraus.

  • Bei welcher Organisation machst du denn zivi und vor allem wen oder was transportierst du da? Wenn du z.b. ktw fährst brauchst du auf alle fälle eine prüfung, beim behdertentransport normalerweise auch, wobei du da mehr das korrekte verladen und sichern von rollstüheln etc lernst. Wünsch dir jedenfalls viel spaß beim zivi, für mich wars bisher die coolste zeit meines lebens :D 10 monate dauerparty sozusagen :))

  • Denke mal das es ein spezielles fahrzeug geben wirdm welches solch
    eine prüfung vorraussetzt.
    Hätten sie jetzt gemeint du brauchst nen führerschein hätten sie
    es bestimmt gesagt.
    Behindertengerechtes Fahrzeug? Rollstuhl? Müllwagen? 3rad?

  • Das machen viele Behörden und öffentliche Arbeitgeber. Den Grund weiß niemand. Hier an der Uni mußte man z.B. einen zusätzlichen Sehtest machen, wenn man mit einem Fahrzeug der Hochschule fahren wollte (Busse für Exkursionen o.ä.). Den Sehtest mußte man bei der Sekretärin der Fahrbereitschaft ablegen, die einem bunte Bildchen zum Testen von räumlichem Sehvermögen und rot-grün-Blindheit vorlegte. Das ist aber letztes Jahr aus Kostengründen abgeschafft worden.


    [mark=yellow]Kleiner Tip: Deine konkrete Frage kann wohl am besten Deine zukünftige Dienststelle beantworten, warum rufst Du nicht dort an, statt hier im Forum Vermutungen einzusammeln?[/mark] ?(

  • Kann ich dir sagen, weil es ja möglich ist, dass einer hier sowas schon gemacht hat, bzw. im öffentlichen Dienst tätig ist und weiß wie sowas aussieht.
    Die zuständige Frau konnte mir nicht mehr sagen, weil das nicht ihr Bereich war und sie sich nicht damit auskennt.

    • Offizieller Beitrag
    Zitat


    Original von Broesel:
    Die zuständige Frau konnte mir nicht mehr sagen, weil das nicht ihr Bereich war und sie sich nicht damit auskennt.

    Bin ich der einzige, der hier nen Widerspruch sieht? ;)


    MfG
    Ralf

  • Gemeint war die Frau, die für das Personal zuständig ist. Die Personalcheffin quasi.
    Für die Schulung und Ausbildung, bzw die Dienstwagen gibt es eine andere Person, war nicht auffindbar, was weiß ich wieso.


    Geht sie ja auch nichts an, was die nenuen Zivis alle für Prüfungen da machen müssen, die muss ja nur das Bewerbungsgespräch führen und den ganzen Klim Bim mit dem Amt für Zivildienst koordinieren.


    Aber schön, dass es einem aufgefallen ist.:D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!