Licht an, Schwalbe aus!

  • Hallo,


    habe eine KR 51/2N Schwalbe gekauft. Nun habe ich jedoch das Problem, dass wenn ich beim Zündschloss auf Licht schalte, der Motor Zündprobleme bekommt und schließlich ausgeht. Wenn ich dann ohne Licht schalte, geht wieder alles ohne Probleme.
    Nun habe ich mal die Verkleidung abgebaut und die Kabel auf Kurzschluss etc überprüft, aber nichts gefunden. Dazu habe ich noch die Ladeanlage ausgebaut und gesäubert. Dann habe ich alle Kabel wieder angeschlossen, doch das gleiche Problem ist wieder da.
    Als ich dann das Zündschloss ein paar mal geschaltet habe, bekam ich einen gewischt. Und die ging nicht mehr aus, dafür ging das Licht nun aber ohne Probleme. Also habe ich den Benzinhahn zugedreht und dann die Schwalbe wieder angemacht. Doch geht er schon wieder aus, wenn ich den Schalter auf die Lichtposition schalte.
    Auch der Schalter ist nun teilweise kaputt, denn die Schwalbe will bei "Aus" und "Standlicht" nicht ausgehen. Das Licht kann ich mit ihm aber anmachen.


    Hat jemand ne Ahnung, woran es liegt, dass die Schwalbe ausgeht, wenn ich das Licht anschalte (auch wenn ich die Bremse drücke) ?

  • Danke.
    Denke nicht, dass es am Zündschalter liegt, da die Schwalbe ja auch ausgeht, wenn ich nur auf die Bremse drücke. Einen originalen Schaltplan habe ich schon, damit habe ich alle Verbindungen getestet, doch dies hat nichts gebracht. Theoretisch kann es an allem liegen, oder kann man das Problem noch irgendwie einschränken?

  • Hi das problem hatte ich auch heute!
    hab ne neue zündkerze reingeschraubt und läuft perfekt auch wenn licht an ist!
    musst drauf achten das der elektrodenabstand 0,4 mm statt 0,6 mm ist das müsste eigentlich klappen


    viel erfolg
    MfG MaxF

  • Hi,
    Kann mir auf das Ausgehen bei Licht an auch so recht keinen Reim machen... :?


    Eines der braun/weißen Kabel der Zündspule geht über einen Leitungsverbinder (sitzt unter der Alu-Abdeckung vor dem Lenker) zur Primärspule in den Motor. Ist dort (am Leitungsverbinder) vielleicht noch ein zusätzliches Kabel mit angeklemmt ?


    BTW: Wie geht sie denn aus ? Schlagartig oder wird sie langsamer und geht erst nach einer gewissen Zeit aus ?


    Gruß aus Braunschweig

  • Danke erstmal für deine Hilfe!


    Wenn ich im Leerlauf auf Licht schalte, dann geht er meistens entweder sofort aus oder läuft noch etwa 2 sek bis er ausgeht. Wenn ich bei mehr Gas auf Licht schalte läuft etwa 3-4 sek, bis er ausgeht. Die Lampe leuchtet aber bei allen Fällen meist ne 1/2 Sekunde auf.


    Zu den Kabeln:
    Ein braun weißes geht auf den Leistungsverbinder auf 4 und geht auch auf braun weiß in den Motor. Allerdings habe ich jetzt gesehen, dass grün rot ne andere Farbe bei mir hat, als wie es beim Schaltplan eingezeichnet ist.


    Da ich jetzt leider nichts mehr erkennen kann, schreibe ich morgen früh um 10 Uhr hierrein, welche Kabel genau rein und rausgehen. Wäre nett wenn du dir das dann morgen nochmal anschauen könntest.


    Gruß
    KSTC

  • das problem hatte ich auch ma......am anfang kamen nur zündausetzer bei licht bis hin ,wenn ich licht anmache geht sie aus.....bei mir war es der kondensator,,,,,und danach lief sie wieder spitze
    :roll:

  • So, bin nochmal die ganze Verkabelung sorgfältig durchgegangen. Doch leider habe ich keinen Fehler gefunden.


    Werde sie jetzt erstmal wieder zusammenbauen und dann schauen, ob sie zumindest noch ohne Licht gut fährt (Kann heute nämlich auf der Straße fahren).


    Hat wer noch ne Ahnung, was ich ausprobieren könnte?

  • Müsste richtig eingestellt sein. Er geht ja auch aus, wenn ich bei Vollgas auf Licht schalte. Bei Vollgas geht er allerdings stockend aus. Das hört sich so an, als ob er Zündaussetzer hätte.

  • So, werde die Schwalbe nun verkaufen. Habe erlich gesagt kein Bock mehr, mich mit dem Ding rumzuquälen. Probiert habe ich fast alles, aber zum Laufen bekommt man sie nicht mehr. Und die Teile alle zu erneuern wäre viel zu teuer.


    Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe.

  • So, bevor ich die Schwalbe verkaufe, werde ich noch einen letzten Belebungsversuch starten. :smile:


    Ich habe die Schwalbe gerade wieder zusammen gebaut, doch nun läuft sie nicht mal mehr ohne Licht vernünftig. Deswegen habe ich mal ein kleines Video (mit Ton) bei rapidshare.de geuppt (2 MB).


    Hier das Video zum derzeitigen Zustand: http://rapidshare.de/files/19368203/Bild_069.mpg.html


    Könnte es sein, dass der Kondensator bei mir kaputt ist? Das wäre allerdings nur eine Vermutung von mir. Ich glaube auch, dass die Schwalbe ein paar Sekunden länger läuft wenn sie etwas länger gestanden hat - ist aber auch nur eine Vermutung.


    Ich hoffe jemand kann mit dem Video etwas anfangen :wink:


    Danke schonmal!

  • Hi,
    Hab mir gerade das Video angeschaut. Schönes Teil, Dein Vögelchen !


    Hört sich für mich nach 'nem aussetzen der Zündung an - also irgendwas im Bereich Primärspule, U-Kontakt, Zündspule, Kondensator. Vielleicht hat die Primärspule nen Wackler...
    Polrad ab und mal durchmessen, dabei die Anschlußdrähte bewegen...dabei gleich neue Teile einsetzen -> Kondensator, U-Kontakt...und die sind auch nicht so wirklich kostenintensiv... :wink:


    Sieh's mal als Herausforderung...um so inniger wird später Eure Verbindung sein... :wink:


    Viel Erfolg...und melde Dich bei neuen Erkenntnissen.
    Gruß aus Braunschweig


    PS: Springt sie denn, nachdem sie in der gesehenen Form ausgegangen ist, gleich wieder an...???

  • Ich würde mal das Br Weiße Kabel vom Motor direkt zur Zündspule ziehen und vom 2ten KOntakt wieder nen Kabel direkt zum Motor (zBper Ringöse am Motor).


    Dann sollte die Maschine laufen. Wen nicht liegt die Störung an der Zündung im MOtor.


    Da hätte ich 3 Möglichkeiten:


    1. Der Unterbrecherabstand ist zu gering bzw er ist lose


    2. Wackelkontakt oder gebrochene Lötstelle


    3. Die Kurbelwelle hat Spiel (KW Lager kaputt)


    edit. oder Sprit ist alle

  • Also der Sprit ist leider nich alle :D


    Werde mal den Tipp von net-harry probieren. Werds aber leider erst morgen schaffen.


    Wird das mit der Primärspule denn auch dafür verantwortlich sein, dass wenn ich Licht anmache, der Motor ausgeht?


    edit: Hat jemand noch ne Ahnung, wie groß genau der Polradabzieher sein muss, um das Polrad abzuziehen?

  • Hi,
    Zum Thema Polradabzieher: Maße habe ich nicht parat, aber geben tuts den zB hier...


    Nein, eigentlich hat die Primärspule nichts mit den anderen Spulen für Licht etc. zu tun...deshalb auch die Verwunderung über den von Dir geschilderten Zusammenhang zwischen Licht und Zündung.


    Als Vermutung bleibt mir nur, dass bei Stromfluß durch die Lichtspulen mechanische Kräfte auf der Grundplatte die vielleich mechanisch instabile Primärspule (weil Wackler am Kabel/Lötstelle ?) beeinflussen...naja, alles rein hypothetisch... :roll:
    Viel Erfolg bei Deinen Bemühungen...


    Gruß aus Braunschweig

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!