Zündkerze und andere Fragen

  • Hallo,


    ich habe ja nun meine Schwalbe zum laufen gebracht, allerdings mit einer Bosch W8AC Zündkerze. Ist das ein Problem ?


    Außerdem werde ich nicht schlau, wie man die Vergasereinstellung am besten hinbekommt. Meine Schwalbe läuft zwar sehr gut, ich habe aber Bedenken, dass ich durch irgend eien falsche Einstellung etwas kaputt mache auf Dauer.


    Vielen dank


    jubifahrer

  • Wenn deien Einstellung falsch wäre, würdest du das auch schon merken, wie der Motor läuft. Am KErzenbild kann man auch eine gute Diagnose stellen. Wenn Rehbraun, ist immer alles ok. Wenn es anders aussehen sollte, dann mach mal Bild und poste das.
    Aber wie war dette..... never touch a running system.


    Gruß Muetze :bounce:


  • Die W8 AC hat einen zu geringen Wärmewert. Aber wenn sie damit läuft !!
    Normal muß aber , wenn es schon Bosch sein soll, eine WR4AC oder W3AC rein. Alternativ geht auch die NGK BR8HS.
    Hier nachzulesen :
    http://www.ostmotorrad.de/divers/zuend.php

  • Ich denke auch, du solltest besser eine Zündkerze Isolator ZM 14x260 einbauen. Nur damit laufen die Simson Mokicks weitgehend störungsfrei. Schau vielleicht mal bei Ebay nach. Dort wird so was auch öfter angeboten.
    Hilfsweise geht auch noch die oben bereits erwähnte NGK BR8HS oder BR7HS.


  • ich hab da jetzt auch mal ne frage:
    ich hab grade ma meine zünkerze angeschaut und die ist grösstenteils richtich schön schwarz,nur oben die 'nase' (eben wo der funke ist,keine ahnung,wie das heisst) ist bräunlich.
    ist das richtig,oder muss die komplet braun sein?
    und wenn das problematisch ist,womit hängt das zusammen?
    gruss
    pitti

  • Hast du den richtigen Vergser drin? Schließt der Choke immer richtig, bzw. ist der Gummipfropfen unten drin heile?
    Dein Vergaser ist dann andernfalls wohl zu fett eingestellt oder der Schwimmerstand ist zu hoch. Häng zuerst mal die Nadel eine Kerbe weiter nach unten und mach '*ne längere Probefahrt. Dann prüf mal den Schwimmerstand und guck, ob die richtige Hauptdüse eingebaut ist.


    Kerze sollte von unten betrachtet komplett rehbraun sein.

  • also die mitlere elektrode is schwarz,kann aber daran liegen,dass mir die karre mit der kerze schonma abgesoffen is und ich das letztes mal nur nich ordentlich sauber gemacht hab.
    die geschwungene elektrode und die untere elektrode sind beide braun,aber eher dunkelbraun.
    aber is das denn überhaupt schlimm?
    insgesamt läuft das schwälbchen nämlich gut und hat keine zündprobleme oder irgendwas in der richtung.
    oder wie muetze schon sagte: never touch a running system
    wenn ihr jetzt nicht alle schreit,dass das schlimm is mach ich da lieber nichts,bevor ich noch was kapput mache :))
    gruss
    pitti

  • Zitat von Pittiplatsch

    never touch a running system


    richtig!


    wenn der vogel gut laeuft und die kerze nicht pech schwarz ist, dann lass alles wie es ist.
    und wenn sie ein wenig zu fett laufen sollte ist das auch nicht tragisch, dadurch geht nischt kaputt!


    mfg
    lebowski

  • Ich habe vor einiger Zeit eine neue Kerze eingeschraubt. Ich fahre zumeist längere Strecken am Stück, so 20-30km können das schonmal sein. Wenn ich dann das Moped ausmache und nach einer Zeit von einer mInute oder auch ein paar mehr wieder anmachen möchte, geht es entweder kurz an u dann wieder aus oder es rührt sich garnichts. Dieses Phänomen habe ich aber nur mit dieser Kerze festgestellt. Zum Kerzenbild: Die Elektrode ist nahezu metallisch-blank. Der Elektrodenkörper weißlich bis leicht gelb-bräunlich. Eine Andere Zündkerze, die ich jetzt eingebaut habe, stammt von einem Freund, der sie aus einer Werkstatt in Berlin mitgebracht hat. Mit dieser funktioniert alles und sie ist, egal welche Belastung, immer rehbraun, wie es ja schließlich sein soll. Beim direkten Vergleich der Kerzen fällt auf, dass die aus Berlin einen längeren Körper, dafür ein kürzeres Gewinde und einen kräftigeren dunkelgrünen Aufdruck mit "Isolator Spezial" hat. Die Wärmewertangaben sind absolut identisch.


    Meine Frage: Wie kann es sein, dass die eine Kerze beim anwerfen des heißen Motors versagt? Gibt es Unterschiedliche Ausführungen der Kerzen, so dass ich an ein Replik schlechter Qualität gelangt bin?


    Achja, wenn ich die defekte Kerze kurz herausgedreht und wieder eingebaut hatte, lief wieder alles. Sie wird wohl irgendwie zu heiß...

  • Bei ner metallischen Blanken Elektrode stimmt der Wärmewert nicht.


    Entweder falscher Wärmewert... Falscher Aufdruck... defekte Kerze ( Isolator führt die Wärme nicht mehr an den Zylinderkopf ab ) oder der Dichtring fehlt usw...

  • der aufdruck lautet: ZM14-260


    Der Abstand zwischen Gewinde u Schlüsselaufsatz ist geringer als bei der funktionierenden.


    Vor dem "Isolator Spezial" steht "RO".


    Lässt das irgendeine Schlußfolgerung zu, dass die Kerze nicht wirklich geeignet ist? Habe sie aus einem Internetshop...


    Und warum läuft die Kerze so lange ohne Probleme trotz zu hoher Hitze, aber beim wieder anwerfen nicht mehr? Gibt sie dann keinen Zündfunken mehr ab?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!