Fachmann im Raum Lippstadt gesucht...

  • Hallo Leute, brauche dringend Hilfe:

    Meine gerade erstandene /2 L hat ja Standgasprobleme...sie geht entweder direkt aus oder oft, nach kurzem Gasstoß bleibt sie bei zu hoher Drehzahl an...und läuft auch nur gerade 60 km/h.

    Hab erst versucht nach Beschreibung mittels Drehzahlschraube und Leerlaufluftschraube das Standgas einzustellen, das brachte keine Veränderung.

    Zündkerze ist neu und die richtige, Luftfilter, Benzinhahn, Tank alles ok!

    Ich besorgte mir kurzerhand einen komplett neuen Vergaser. Nach Ausbau des alten und Anschauen des neuen fiel mir auf, dass der neue an der Startervergaserzugverbindung eine Kontermutter hat, der alte aber nicht! Sind beide die passenen BVF 16/1-12. Was hat das zu bedeuten?

    Zweitens kriege ich es absolut nicht hin, den Starterzug wieder mit dem Vergaser"flansch" zu verbinden, weder mit dem alten noch mit dem neuen...! Der Zug ist dafür zu kurz oder so...hab ihn schon oben am Hebel maximal gelängt!

    Bitte helft mir weiter, die ansonsten super Schwalbe soll endlich zuverlässig laufen :-)

    Vielen Dank!

    @ Stefan: Wenn das garnicht klappt, würdest Du gegen entsprechende Gegenleistung und ein Bier zu mir nach Hamm kommen und den Vogel richtig einstellen...? :-)

  • Moin,
    Ouha, das klingt leicht nach "ohne Anschauen nicht ohne Weiteres diagnostizierbar".:)


    Die üblichen Fragen vorweg:
    -Zieht sie Nebenluft? --> Nebenlufttest machen mit Bremsenreiniger
    -wie alt sind die Simmerringe? - Zieht sie da vielleicht durch?
    -Wo steht die Zündung (1,8mm vOT) /ist sie intakt?
    -ist der Auspuff nicht original oder sogar "zu"/verkokt?
    -säuft die Gute? Vielleicht dichtet Dein Startvergasergummi nicht ganz ab, dann läuft sie immer "mit Choke" - Einstellen zwecklos, Leerlauf ist weg.
    -Schwimmerstand OK/ Schwimmer abgesoffen?


    Ich tippe auf Nebenluft oder Startvergaser...
    Die "nur" 60 kaemmha können an so manchem Anderen liegen.


    Zu Deinem Startvergaserzug:
    Hast Du eine Verstellhülse im Zug? Sollte bei einer Schwalbe eigentlich drin sein, beim Lenker...
    Dreh die ganz zusammen, vielleicht kommt dann die fehlende Länge des Zuges bei raus.
    Wenn Du keine Hülse hast könnte das evtl. auch der falsche Zug sein (S51 z.B.).
    Hmmm, keine Kontermutter an der Einstellschraube = mehr Einstellmöglichkeit --> vielleicht hatte der Vorbesitzer auch das Problem mit dem zu kurzen Zug...
    Denk dran dem Zug beim Einstellen ein wenig Spiel zu geben...
    Gruß
    Jan

  • Hmm, du schreibst ja was von 12 Jahren Standzeit...
    Ich schließe mich meinem Vorredner an und schmeisse einfach mal 2 Wellendichtringe in den Raum!!!

    Ist bei deinem Motor keine große Sache und beseitigt bestimmt die meisten deiner Probleme (naja, die Simsonbezogenen wenigstens ;););))!!!

    Wenn er (DER ZUG) ein wenig kurz erscheint hilft es ungemein die Außenhülle oben am Widerlager auszuhängen dann unten den den Popel draufzuklöppeln und anschließend oben wieder einzuhängen!!!
    Unten am Kaltstarter sollte ein Einsteller drauf sein - macht vieles einfacher!!!
    Am Gaszug darf aber keiner sein, der beisst sich mit dem Motortunnel!!!



    Und wenn du mich mit Bier lockst (mein Kryptonit) kann ich eh nicht "nein" sagen...

  • weisse was!!!!


    dann fahr ich zu silence hin und mach das!!!!


    hört sich ja nicht so schlimm an!!!


    hab da ja schon gewisse andere problemchen gehabt!!!


    wäre doch ne super gelegenheit mich als dein kleiner padavan unter beweis zu stellen!!!

  • :D:D:D

    Hast dich doch mittlerweile schon zum Semi-Profi gemeistert, der Käpt´n ist schon ein wenig stolz auf dich!!!
    Hab heute ´ne Fuhre E-Teile erhalten, erzähl mal was genau damit passieren soll - wenn die alle in die Waschmaschine möchten musst du aber ´ne Kleinigkeit springen lassen, sonst dreht mein Boss mir den Hals um (oder schlimmeres)!!!


    @Florin

    Das defekte Rad ist nur das Kickstarterrad, gibt´s z.B. bei meinem Stammdealer für 25€!!!
    Das vom M53 soll wohl nicht passen, werde morgen aber mal prüfen ob man da doch irgendwie was machen kann!!!
    Zähnezahl und Durchmesser sollen gleich sein - bin gespannt wo der Unterschied ist...

  • Jo, hab da mal was sehr interessantes gefunden zu dem Mitnehmer



    Das Mitnehmerzahnrad vom Kickstarter des Motors M54 ist anders als das vom M53.
    Das Rad vom M53 paßt nicht in den M54, weil es etwa 2mm breiter ist und so mit anderen Zahnrädern des Viergangmotors aus Platzgründen in Konflikt käme. Dort sitzt das Mitnehmerrad ja auf der Abtriebswelle zwischen den Zahnrädern, während es beim Dreigangmotor als letztes Ritzel auf der Abtriebswelle sitzt und dort entsprechend ausreichend Platz hat.
    Die Nut für die Druckfeder ist auch entspechend tiefer.


    Ich kenn mich aus! :smokin:




    Ich denke das triffts sehr gut. Abdrehen von außen is auch nich soooo gut, weil die Zahnflanken nachfeilen und nachher auch noch wieder auf 0,2mm Flankenspiel zu kommen is quasi möglich aber dauert mit Sicherheit 4 - 5 Tage bis das angepasst ist. Es sei denn natürlich du hättest n Teilkopf und ne konventionelle Fräse, dann is die Sache innerhalb von 2-3 Stunden gegessen :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!