Farbton Schwalbe

  • also ich weis ja net, wo mihr sitzt, aber ich bin in bawü im dreiländereck
    D-F-CH.
    ich würd mich übrigens freuen, wenn ich hier mal verstärkung bekomme, ist doch seeeeehr schwalbenarme gegend...


    weil am rhein braucht doch die schwalbenfahrer 8)


    wenn des heir irgeneiner liest, der hier in der nähe is, n treffen fände ich mal nett. ich weiss dass hier n paar von euch sind


    also lieber zahnradschrauber, etz weist du wo der tiefste westen is :wink:
    ciao
    andy

  • @NetHarry: Schönes Bild, danke.


    Ist dir bekannt, ob es von Simson eine offizielle Farb(namen)übersicht gibt?


    Gab es früher vllt sowas wie einen Katalog, wo stand:"Kaufen Sie jetzt: Die neue Schwalbe in biberbraun!" und daneben ein Foto?


    Mich interessieren jetzt nicht die RAL Nummern, sondern die offizielle Farbbezeichnung.


    btw: Wie wurden denn früher überhaupt Schwalben gekauft? War das mit Wartezeit verbunden wie beim Trabi?


    ciao, Musi

  • ja des war ebenso mit wartezeit verbunden.
    man hat etwa 5 jahre auf ne schwalbe gewartet, wegen blech... war eben net grad überschussware.
    ich hab in suhl im museum angherufen, und die haben mir gesagt, dass man nen umschlag mit 10 euro hinschicken soll, und dann schicken sie einem alle infos, die man will. des hört sich interessant an, is mir aba zu teuer, weil ich net weiß, was dene ihre liste taugt...


    wenn du willst, kannst du s ja machen, denn wenn einer die infos hat, dann sind die des.


    ich hab mir heute von einem, der ne s51 hat nen seitendeckel geliehen, und bin dann in ne lackiererei gegangen...


    ich weiß, dass die net viel taugt, aber ich hab etz immerhin ne einigermaßen übereinstimmende nummer...


    wenns euch interessiert, es is ein lack von mazda der nennt sich pine green und wurde vonm 13.01.92 von denen verwendet. der lackcode ist KC19.


    ich glaub, dass ich den nehme, wenn ich nich noch ne ral numer finde, die passt...
    is zum verrückt werden.
    gruß
    andy

  • tut mir leid, dass ich so dumm bin und diese seite schon etwa 1000 mal gesehen hab, aber ich bin mir halt net sicher, ob ich mit anderen nummern ne pulverbeschichtung krieg,
    wenn jemand ahnung hat, kann er/sie mir ja mal nen tipp geben, ob man pulverbeschichtungen mischen kann, oder ob man den lesonal-Lack auch für PB verwenden kann.
    der typ hat halt gesagt, dass ich ihm n RAL nummer geben soll, und dann soll er halt in gottes namen seine nummer kriegen. wenns aba auch mit anderen nummern geht, wär ich auch dankbar für den tipp
    ciao
    andy

  • Zitat von ramazotti

    bin mir halt net sicher, ob ich mit anderen nummern ne pulverbeschichtung krieg,

    ob man pulverbeschichtungen mischen kann, oder ob man den lesonal-Lack auch für PB verwenden kann.




    gugst du hier und nutzen kontaktzettel und schreiben fragen dahin.
    wenn die nicht wissen, dann du haben problem, weil keiner besser kann antworten


    http://www.mb-gerstungen.de/startseite/

  • Danke!! :D



    hoffe, dass die mir weiterhelfen können...


    ich hab ja hier schon so einige tipps mitbekommen, aba manchmal isses echt zum verrückt werden...
    ich denke ihr kennt dass alle, wie sowas läuft. aba die links sin echt super :D:D:D:D:D:D


    weiß hier irgendjemand, ob 1984 bei der KR51/2L noch andere lacke verwendet wurden?


    ich kenn nur saharabraun, biberbraun & billardgrün in dem baujahr


    naja daqnke nochmal und sorry , wenn ich mal austick oder sarkastisch werde.
    ich kann manchmal net anders.
    ciao
    andy

  • schonmal ne kr51/2 L bj 84 in rot gesehen??


    wenn du eine siehst, dann isse sowas BJ 80


    wenn des einer widerlegen kann hab ich auch nix dagegen. Ich hab nur noch nie was von Bj 84 in ner anderen farbe als saharabraun, billardgrün oder biberbraungesehen oder gehört.
    cih bim mir auch nich sicher, aba keiner kann die theorie widerlegen
    cu
    andy

  • Hi!


    Zur Frage, wie die originalen Bezeichnungen für die Simson-Farben sind:
    Bei mir steht der Farbton in der (originalen) Betriebserlaubnis.


    Zum Pulverbeschichten:
    Bei meiner Schwalbe war das Beinschild vom Vorbesitzer pulverbeschichtet. Der Glanzgrad ist bei weitem nicht so hoch wie bei einer ordentlichen Lackierung. Außerdem muss das Blech dadrunter blank sein, d.h. wenn die zugegeben relativ dicke Beschichtung irgendwo beschädigt wird, rostet es dadrunter. Meiner Meinung nach ist pulverbeschichten eher was für strapazierte Teile, wo es auf die Optik nicht so ankommt (Schwinge, Rahmen, ...)

  • naja
    im preis ist des sandstrahlen inbegriffen, d.h.: da is nich des problem.
    trotzdem danke für den tipp. des is schon ne sache, die man sich überlegen sollte.
    original betriebserlaubnis is leider nich vorhanden... ihr wisst ja wie des so is.
    ich dachte nur, dass des PB halt viel billiger und auch strapazierfähiger is. Außerdem wird sie noch von denen klarlackiert. also keine sorge wegen dem glanz 8)8)8)
    Aba die sache mit dem abplatzen stimmt schon. wenn mal was abplatzt is net grad leichter schaden...
    Naja nochmal danke für den tipp, ioch lass miors nochmal durch den kopf gehen
    ciao
    andy

  • ich habe 2 KR 51/2 L, beide in altersbedingt schlechtem, aber originalen lackzustand und beide möchte ich gerne neu lackieren.
    eine ist von 85 und billardgrün und die andere von 80 und rot-orange.
    ich war gerade im lackgeschäft. zu dem billardgrün kann er mir keine ralnummer für nen 2k lack nennen und mir nur den teureren und aufwändiger zu verarbeitenden basislack des wartburg bestellen.
    kennt jemand die farbbezeichnung des rot-orange, oder besser noch die ralnummer, falls vorhanden, seine ralkarte war ein bisschen arm.
    außerdem liebäugel ich damit meinen dritten blechsatz, passend zu einem alten postanhänger, den ich hoffendlich bald habe, in postgelb zu lackiern. das gab es ja laut (http://mitglied.lycos.de/lukeofborg/simson/simindex.htm). aber an welchem model und welches baujahr? und welcher postfarbton. er gab drei verschiedene postgelb (http://www.postmoped.de/ + werkstatt + "gelber punkt")!

  • Das mit dem Pulverbeschichten finde ich keine gute Idee:


    Meine Schwalbe wurde vom Vorbesitzer pulverbeschichtet. Resultat:
    1) Den Plastikdeckel für den Batteriezugang konnte er nicht beschichten. Sieht scheisse grau aus.


    2) Der Lack ist viel matter als der original Schwalbe Lack. Im direkten Vergleich mit Originalen im Schwalbe-Blau sehen meine pulverbeschichteten Teile mies aus.


    3) Meine Schwalbe hat jetzt die ersten Risse im Blech unterhalb der Scharniere für die Sitzbank und wie man das jetzt schweissen und beilackieren soll ist mir schleierhaft. Das ist ganz gravierend!


    Ich habe meine anderen Oldtimer beim Autolackierer professionell lackieren lassen und das Ergebnis ist viel besser. Ausserdem bekommt man den exakt passenden Lack als Rest für Ausbesserungszwecke in einem Behältnis mitgegeben. Habe ich beim Heinkel schon 2x benötigt.


    Nix gegen pulverbeschichtete Rennräder oder pulverbeschichtete schwarze Rahmen bei Motorrädern, aber Karosserieteile????

  • Hallo ,
    wenn es schon mal hier bunt ist ,ne Frage.
    In welchen Farben wurden die 67er Kr 51 ausgeliefert?
    Wäre schön wenn mir das jemand sagen könnte.
    Dann kann ich meine in einer der orschinal Farben lacken.
    Ich möchte so nah wie möglich an den Originalfarbton ran,wenn schon denn schon.


    Gruß
    Michael

  • jonas:


    Gute Idee mit dem Post-Moped. Aber mir wäre es neu, dass Simson-Fahrzeuge hierzu verwendet wurden. Für Staatsdienste wurden doch nur MZ eingesetzt. Oder willst du das nur just-for-fun ohne Originalitäts-Hintergrund machen? Bin auf jeden Fall auf Bilder gespannt!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!