Schwalbe rückelt im hohen Drehzalhbereich

  • Hallo,
    bin seit kurzem Schwalbebezitzer. KR51/1K BJ 76
    Der Vorbesitzer sagte mir das die schwalbe im hohen Drehzahlbereich ruckelte.
    Diese stellt sich auch bei einer Probefahrt herraus. Aber bislang störte es mich nicht groß. Nur denke ich das es nicht gut für den Motor sein kann. Deswegen wollt ich euch fragen ob ihr wisst woran es liegt. Der Vorbesitzer meinte es liegt an der Zündung.
    Aber heute morgen kam das bislang schlimmst. Die Schwalbe ging ohne erkennbaren Grund aus. Erst fiel die Drehzahl ab. und dann ging sie schließlich aus. Vergaser??? Wie stelle ich ihn richtig ein.
    Ich hoffe auf schnelle Hilfe. Ich muss morgen mitt dem Ding zur Arbeit fahren.
    Danke.

  • Zitat von histen


    Ich hoffe auf schnelle Hilfe. Ich muss morgen mitt dem Ding zur Arbeit fahren.
    Danke.


    Schreib in dein Profil rein wo du wohnst, dann könnte man ne Fahrgemeischaft gründen ;-)


    Mach erstmal Vergaser und Tank sauber, dann Testfahrt, sollte da keine Besserung auftreten, schau nach der Zündung.


    ciao isga

  • Nett gemeint.
    aber das Saarland liegt n bisschen aussem Winkel.
    Kann es vielleicht daran liegen das ich den Sprit selber gemischt habe.
    1:50 5 Liter Normal Benzin zu 100ml Zweitakt Motoröl von Stihl. Anschließend Kanister geschüttelt.

  • Zitat von keyboarder2k

    Moment mal, muss er mit der Schwalbe nicht 1:33 tanken? Ich fahr auch ne KR51/1K BJ '78 und tanke 1:33. Oder mach ich da etwas falsch? :shock:


    Kommt darauf an, Pleulager aus Bronze oder Nadellager. Hilft nur nach schauen.
    Meine KR51/1K bj `78 hat Nadellager


    ciao isga

  • GlaubensFrage. Im Endeffekt hilft nur Zylinder ab und nachschauen: Nadellager --> 1:50 und bei Gleitlager 1:33


    Bei der Zündung ists erstmal wichtig das der Unterbrecher 0,4 mm abhebt. Dazu Deckel ab und am besten ne 0,4 mm Fühlerlehre besorgen und zw die Kontakte stecken. Gehts schwer rein schraube leicht lösen und "Verbrecher nachstellen" bis das Metallblatt gerade reingeht (ohne Druck)

  • Wenn die Schwalbe im hohen Drehzahlbereich ruckelt, dann kann der Unterbrecher flattern (Auge ausgeleiert) oder die Benzinzufuhr stockt (Dreck im Hahn oder Einlaßventil). Eventuell ist der Schwimmerstand zu niedrig eingestellt.


    Ich kenn mich aus! :smokin:

  • Moin,


    Zitat von Dummschwaetzer


    (...) oder die Benzinzufuhr stockt (Dreck im Hahn oder Einlaßventil). Eventuell ist der Schwimmerstand zu niedrig eingestellt.


    Wuerd ich auch tippen. Wenn du Vollgas faehrst, kanns passieren, dass
    der Sog, welcher den Kraftstoff aus dem Zerstaeuber holt nich mehr ausreicht.
    Ich wuerd testweise mal ne etwas groessere Hauptduese (also nur nen
    "mue" groesser) einbauen. Natuerlich erst nachdem du die anderen moeglichen
    Ursachen ueberprueft hast. Auf jeden Fall tendiere ich zum Vergaser, das is
    son typisches Problem damit.


    Adrian

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!