Hilfe Benzinverlust

  • Hallihallo
    Ich bin ganz neu hier und hab gleich mal ein Problem.
    Ich besitze jetzt seit ca 8 Wochen meine erste Schwalbe, eine KR 51/2 E Baujahr '82. Bis jetzt lief sie wunderbar ohne Probleme.
    Seitdem es jetzt wärmer geworden ist verliert sie abeer Benzin. Das Ganze äußert sich so, dass wenn ich sie in der Garage abstell am nächsten Morgen eine relativer großer Fleck unter dem Ständer ist. Das komische daran ist, dass es nicht jeden Tag so ist.
    Ich hab daraufin mal den Tunnel abgenommen und geschaut wo es überall feucht ist und soweit ich das als blutiger Anfänger beurteilen kann, war es nur auf dem Motorblock feucht.
    Auffällig ist noch, dass die Schwalbe sehr schlecht anspringt wenn ein Fleck unter dem Ständer ist, wenn keiner da ist springt sie mit dem ersten Versuch an.


    Woran kann das liegen und wie kann ich das am einfachsten reparieren? Ich bin noch völlig unerfahren, weil ich bis jetzt noch nichts an meiner Schwalbe machen musste.


    thx schon mal im Vorraus


    bye Peter

  • Der Fleck auf Motorblock ist immer da. Ist meistens Sprit vom Vergaserüberlauf und das lädt sein 2 Taktöl da ab und verdunstet.


    Papier und machs untern Vergaser und untern Benzinhahn (Auch gegen den Schlaich nicht das der Sprit daran wegläuft)


    Am nächsten Tag sollte das Papier an der Tropfstelle durchsichtig sein (wg dem Öl im Sprit)

  • Das ist das Nadelventil und der BEnzinhahn wenn du den immer schließt.


    Ersteres hat die Aufgabe den Benzinstand in der Vergaserkammer zu regeln und sollte auch schließen dass es nicht tropft.


    Der Hahn sollte auch komplett schließen


    Da empfehle ich dir einen Repsatz fürn Vergaser (sinddie Düsen / Nadel + Nadelventil) den der kostet nur unwesentlich mehr als nur ein Nadenvenil und eine neue 4 Lochdichtung und ggf ne Tankdichtung (cent Artikel).


    Dann im Vergaser alles tauschen und den Benzinhahn auseinanderbauen und die 4 Lochdchtung ersetzten und die Dichtfläche des Hahnes mit 600er Schleifpapier nachplanen.


    Dann sollte die Kiste wieder für Jahre dicht sein

  • nö. eigentlich nicht. Vergaserflansch könntest du auch planen.


    Wie gesagt planen ist einfach. 600er Naßschleifpapier naß machen und auf ne Glasplatte legen. Dann den Flansch und Benzinhahn (da den Hebel ) hin und herschleifen bis sie plan sind. (erkkennt du daran ob schon auf der ganzen Fläche geschliffen wird oder nicht)


    Und wenn du den Vergaser offne hast und die Düsen rausschraubst gleich mal am besten per Kompressor durch die Löcher pusten.

  • ok danke schonmal,...
    wo bestell ich das am besten? Nich, dass ich mir das falsche Zeugs bestell.
    Und wenn ich den Vergaser schonmal ab hab, kann ich dann gleich noch andere Verschleißteile austauschen, die eh früher oder später ihren Geist aufgeben?
    danke schonmal =))


    bye Peter

  • Die Dichtung für den Benzinhahn ist richtig, der Rest ist aber für andere Vergasertypen. Wenn deine 51/2 E den Originalen BVF drauf hat mußt du nach Reparatursätzen für den Vergaser 16N 1-12 suchen (gibt es auch bei Dumcke - Düsenkit hat z. B. die Best. Nr. 13926-00S). Wenn Du nur diese kleinen Teile brauchst, dann laß sie Dir in einer Luftpolstertasche gegen Vorauskasse schicken (kostet dann nur 3 Euro Versand). Kannst Du bei der Bestellung im Feld Bemerkungen reinschreiben.

  • ok
    ich bestell mir jetzt mal das hier
    http://www.dumcke.de/olc/produ…p?products_id=1865&cPath=
    dann nen neuen Benzinschlauch
    http://www.dumcke.de/olc/produ…p?products_id=1116&cPath=
    diese Vierlochdichtung
    http://www.dumcke.de/olc/produ…p?products_id=1121&cPath=
    den Düsenkit
    http://www.dumcke.de/olc/produ…p?products_id=2297&cPath=
    und so eine Dichtung für den Vergaser
    http://www.dumcke.de/olc/produ…p?products_id=1750&cPath=



    ich hoff mit den Teilen bekomm ich meine Schwalbe wieder trocken *hoff*


    wenn noch was falsch ist, sagt bitte bescheid :|


    bye Peter

  • ok und der Rep Satz 16N1- passt ja dann auch für den 16N 1-12, oder?


    so dann bestell ich das morgen und ich hoff, dass meine Schwalbe danach dicht hält *g*


    achja... wenn ich den Vergaser öffne usw.. muss ich den danacg eigentlich neu einstellen? Weil so wie er jetzt ist läuft er sehr gut


    bye Peter

  • so also es ist jetzt alles bestellt und müsste morgen kommen.
    Ich hab aber noch ein paar Fragen, damit morgen gleich loslegen kann.
    1. Wie bekomm ich das Benzin am leichtesten aus dem Tank in einen Kanister?
    2. Wie wechsel ich die Dichtung vom Benzinhahn?
    3. Muss ich den Vergaser nach dem Ausbau neu einstellen?So wie er jetzt ist läuft er eigentlich prima


    danke für eure Hilfe


    bye Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!