Meine Duo ist auf offener Strecke verreckt!

  • Kann mir jemand helfen? Ich bin mit meiner Duo auf einer geraden Straße mit leichter Steigung im ersten Gang gefahren (meine Duo hat eine Halbautomatik und meines Wissens eine Fliehkraftkupplung). Möglicherweise habe ich dabei den Motor etwas hochgetrieben, was nach Aussage der Betriebsanleitung aber dem Motor angeblich nicht schadet, vor allem dann nicht, wenn er - wie meiner - neu ist. Doch danach gab es ein merkwürdiges, mir nicht vertrautes Geräusch, eine Art leichtes knirschendes Knacksen. Ein paar Meter hat der Motor dann noch Gas angenommen, danach ist er mitsamt dem Fahrzeug zum Stillstand gekommen und nicht mehr angesprungen. Habe ich nun einen dicken Motor- oder Getriebeschaden oder ist das Problem nicht ganz so gravierend? Bitte helft mir! Die Duo lief bereits so schön...

  • Also, wenn ich den Anreißhebel schnell bewege, wie ich es immer beim Starten tue, hört es sich durchaus so an, als ob sich etwas bewegt, auch wenn ich das Gefühl habe, dass es anders klingt als sonst, nur klingt es nicht so, als ob der Motor irgendwie vorhätte anzuspringen. Kann sich denn vielleicht durch die hohe Drehzahl irgendein Metallspan von dem neuen Motor in den Vergaserbereich hineinverirrt haben? Wenn es der Vergaser nicht ist, was könnte denn sonst kaputt gegangen sein?

  • aber wie es denn mit dem einfahren, was shadowrun schon gefragt hat?


    meintest du mit "neu" einfach nur, dass du irgendwo nen anderen motor gekauft hast, oder wurde der komplett regeniert, also auch zylinder und kolben neuware?


    alexander

  • Ich habe die Duo von einer Frau gekauft, die mir versichert hat, dass der Motor neu gemacht ist, was wohl auch stimmen wird, weil sie, die Beate, eine eigene Homepage hat und zusammen mit ihrem Lebensgefährten Duos sammelt und restauriert. Ich glaube also, man kann davon ausgehen, dass der Motor tatsächlich neu gemacht ist.

  • Zitat von Shadowrun

    Neuer Motor ??? Noch nicht eingefahren ???


    dann sind hohe Drehzahlen zu vermeiden !!!


    Hohe Drehzahlen mag der Motor ganz gerne. Auch beim einfahren. Damit ist aber nicht das überdrehen , wie z.b. lange Vollgasfahrten im 1 Gang gemeint.
    Aber bei einfahren hat jeder hier so seine eigene Meinung. Ich richte mich da immer nach der Betriebsanleitung vom Duo.
    http://www.ostmotorrad.de/simson/duo/duob.htm Punkt 2.4


    So habe ich alle meine regenerierten Motoren wieder eingefahren. Und sie laufen noch immer bestens.

  • Ja, nun bin ich leider auch nicht sehr viel schlauer. Ich weiß also jetzt, wie ich den Motor hätte einfahren SOLLEN, was ich möglicherweise nicht gemacht habe. Nehmen wir mal an, ich habe den Motor tatsächlich überdreht. Ja, und nun? Motor wegschmeißen?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!