Vergaser 16N3-4 bei KR51/1 verwenden?!

  • Hallo,
    ich musste heute feststellen, dass mein alter originalvergaser leider undicht ist. Ich hatte noch einen 16N3-4 auf Halde und habe den eingebaut. Das Problem ist jedoch, dass das Standgas extrem hoch ist und sie immer weiter anzieht. Was habe ich falsch gemacht? Eigentlich müsste das doch passen... :oops:

  • Der Gaser für die S 51 passt auch nicht wegen den Längen der Bowdenzüge.
    Müßte man auch noch alles umbauen. an besten holst Du dir ein Reparatur Set und gönnst Dein alten Gaser mal neue Düsen und Dichtungen. Fertig bis Du.


    Gruß Marc

  • Zitat von Alfred

    Der N3-4 hat einen zweifelhaften Ruf; den Eindruck habe ich jedenfalls. Mich kann es nicht begeistern, dass die Einstellschrauben ab Werk zugeklebt sind.


    Gruß!
    Al


    Ja dan öffnest du die weider... Die sind für den Ursprungsmoto reingestellt und verplombt... Und für den neuen spellst du sie ein nd machst die Plombe wieder drauf

  • Moin,


    Zitat von AutSchwalbe

    Hallo,
    wie ist es denn mit dem 16 N 3 -4 Vergaser die große Schraube im Vergaser selber wie muß die denn stehen zu oder halb auf?


    Gruß Marc


    Also den Satz versteh ich ueberhaupt nicht, aber ich kann mir denken, was du wissen willst ;). Es gibt nicht *die* Stellung der Einstellschrauben, welche pauschal fuer alle Motoren gilt. Wenn das so waere, dann braeuchte man keine Einstellschrauben. Besorg dir ein vernuenftiges Reparaturbuch, da steht drin, wie du den Vergaser am Motor einzustellen hast. Jeder Motor ist ein Unikat, daher muss der Vergaser immer auf ihn abgestimmt werden.


    Adrian

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!