Gemisch 1:40 schädlich statt 1:50

  • Hallo,
    nein ein verbesserung in irgendeiner weise erwarte ich nicht von dem mehr an ÖL eher eine früher zugekokten Auspuff.


    Für mich ist es nur einfacher an 20L Sprit samt 0,5L Öl zu kommen was einem Verhältnis von 1:40 entspricht.


    Aber vieleicht kann ich ja den Liefereanten überzeugen nur 0,4L einzufüllen.....


    Danke für die Antworten.


    Gruß Holger

  • Blödsinn. Mit mehr Öl drehts sich auch nich höher.


    Der Nachteil bei zu viel Öl ist eben der Fakt, dass nach und nach Kerze, Brennraum und Auspuff versiffen. Der Auspuff ist früher dicht und muss dann eben gereinigt / ausgebrannt werden.


    MfG
    Ralf

  • Wenn ich meinem ehemaligen Chef (seines Zeichens gelernter KFZ-Schlosser und studierter Maschinenbauer in der ehem. DDR - oder so ähnlich - ) glauben schenke, sollte man 1:33 tanken. Grund:
    Es gab wohl irgendwann mal nen Luftreinhalteplan in Europa. Und weil die DDR da natürlich nich abstinken wollte, haben sie u.a. die vorgeschriebenen Ölmengen reduziert.
    Ob ich das alles so richtig verstanden hab und ob das so stimmt weiß ich nich,
    finds aber vorstellbar.

  • :smokin: Stimmt. Die alte 250er Maico von 1960 müßte ich sogar mit 1:25 fahren, weil damals auch noch einfachere Lager(-buchsen) verwendet wurden. Hat eher Leistung gekostet(14 PS - statt den 17/19 PS zu anderen Maschinen aus der Zeit...


    Guts Nächtle

  • Hallo Liebe Leute,


    vom werkseitig vorgeschriebenen Gemisch abzuweichen ist gar nicht so einfach: Kosten fürs Öl oder zugekokte Auspuffe (-püffe?) sind noch ziemlich egal. Interessant wirds wenn man die Zusammensetzung des zündfähigen Benzin-Luftgemisches betrachtet:


    Dieses Gemisch besteht aus einem festgelegten Anteil Benzin, einem genauso festgelegten Anteil 2Taktöl und einem festgelegten Anteil Luft. Ändert man den Anteil Öl und lässt den Anteil Benzin wie er ist, so ist weniger Luft im Gemisch, oder: das Gemisch wird zu fett. Umgekehrt: weniger Öl: mageres Gemisch. Entsprechend ist jeweils die Leistungsausbeute: zu wenig Luft - das Gemisch wird nicht vollständig verbrannt, der Motor und der Auspuff verkoken, zu viel Luft: Verbrennung zu heiß ectrara.....


    Lasst die Finger vom Gemisch und fahrt das in Bedienungsanweisung vorgeschrieben ist!


    Viel Spaß bei der Fehlerjagd,


    Bis bald, Uli

  • Deine "Vermutung" ignoriert die Funktionsweise eines Vergasers.


    Dort wird immer ein Teil Gemisch zu einen Teil Luft gemischt.


    Mehr Öl oder weniger ändert nur die Gemischeinteilung nicht den Luftgemischanteil.


    und da sorgts nur für schlechtere Verbrennung da das Öl normalerweise sowieso nicht zu 100% eingetraen wird in den Brennraum sondern an der Kurbelwelle sich anlagert.


    Und wenn der Gemischstrom da "Teile" von Ölmitreißt dann als Stücke die dann das raussabbern am Auspuff sind.

  • Moin,

    Zitat von Schwalbentommi

    darfste aber nimmer kaufen! stimmt aber! ich hab auch noch ein paar troppen von dem zeug da, aber ich hab den namen vergessen... :roll:


    Natuerlich darf man Bleiersatz kaufen, weils ja halt kein Blei ist, sondern eine andere Chemikalie, die dieses ersetzt, siehe hier. Koennte man das Zeug nicht mehr kaufen, koennten viele schoene Autos wie z.B. die 105er Skodas nicht mehr fahren.


    Zitat von Master_Pille


    Wenn ich meinem ehemaligen Chef (seines Zeichens gelernter KFZ-Schlosser und studierter Maschinenbauer in der ehem. DDR - oder so ähnlich - ) glauben schenke, sollte man 1:33 tanken. Grund:
    Es gab wohl irgendwann mal nen Luftreinhalteplan in Europa. Und weil die DDR da natürlich nich abstinken wollte, haben sie u.a. die vorgeschriebenen Ölmengen reduziert.


    Fakt ist, dass auch in der DDR die Abgasbestimmungen strenger wurden. Um diese einzuhalten, hat man aber primaer die Vergaser staendig verbessert (allein der 601er Trabi hat 5 verschiedene Vergaser IIRC, zuletzt den 28H1-1, vor allem das Leerlaufverhalten wurde hinsichtlich Emission staendig verbessert und der Vergaser immer aufwendiger), spaeter ist man dann bekannterweise auf 4-Takter umgestiegen, da die Zweitakter in ihrer damaligen Konstruktion umwelttechnisch so ziemlich ausgereizt waren. Du kannst aber auf jeden Fall 1:50 tanken, da das obere Pleullager nun ein Nadel- statt wie frueher eine Bronzelager ist (war auch beim Trabant so ab ca '74 und kannst du auch so in der offiziellen RA nachlesen).


    Im uebrigen bin ich der Meinung, dass Threads, in der das Gemisch zur Debatte steht, hinfaellig sind. Die Diskussion ist schon so alt, wie der Zweitakter selbst, ich streit mich da auch immer mit nen Bekannten, der meint in seinem SR-50 1:33 tanken zu muessen. Ich halt das fuer Quatsch. In der BA steht drin, was reingehoert und gut is. Die Ingenöööööre werden sich da schon was dabei gedacht haben.


    Gute Nacht,


    Adrian

  • Kaffeeklicker, euren Schlosser sollte man entlassen und fortjagen, der hat ja noch nicht einmal Motorengrundkenntnisse, für alle:


    Die beiden Traummotorräder EMW R35 und Awo, welche in der DDR die einzigsten 4 Takter waren haten noch keine gehärteten Ventilsitze !!! Beim Motorbetrieb ist das alles so heiß dass sich das Ventil immer ein Stück an den Ventilsitz anschweißt und immer sofort gleich wieder abreißt, dadurch ,,frißt'' das Ventil nach und nach den Sitz und vernichtet ihn und wandert so in den Kopf, verstellt das Ventilspiel, der Motor läuft nicht mehr richtig, die Ventile verbrennen... Das Blei oder der Ersatz verhindert nur dieses Festschweißen und schützt so die Ventile und die Sitze... so und wo bitte schön soll das Bleiersatz jetzt beim Moped einen Nutzen bringen ???



    PS: Und bite schreibt nicht solche schlauen Äußerungen wie dadurch legt sich das Blei auf den Kolbenringen ab und verhindern so das Klappen, sparrt euch das Geld bringt alles nichts, dann könnt auch gleich Geldstaub in den Tank zun, der wird dann genau wie das Bleiersatz nur durch den Auspuff weggeblasen.

    Das Wort Schrott existiert in einem wahren Schrauberwortschatz nicht - es kommt nur drauf an wie viel Arbeit man investiert um ein Teil wieder schön zu machen !!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!