• HiHo zusammen.


    Ich hab ne Frage zur Beleuchtung - um genauer zu sein zu den Blinkern und zum Rücklicht.


    Also: Das Avatar von Andi zeigt ein LED Rücklicht an (ich glaube) einer Schwalbe. Stimmt?
    Ist das technisch einfach zu handhaben und in wie weit darf man da solch ein Rücklicht anbauen? Also vom Standpunkt der Legalität gesehen.
    Und: Braucht man dringend eine Nummernschildbeleuchtung? Gibts da LED Rückleuchten die eine Nummernschildbeleuchtung mitbringen?


    Und zu den Blinkern das selbe: Ist das technisch zu meistern (ohne das man einer ist)? Wie siehts rechtlich aus?


    Danke im vorraus
    Icke

  • Kann nur was zur 'Versicherungskennzeichenbeleuchtung' sagen. Das Schildchen muß nicht beleuchtet sein. Die Rücklichtkappen mit klarem Plaste unten drinnen wurden ja auch an MZ,. Sperber und S70 verbaut, wo eine 'Kennzeichenbeleuchtung' nötig ist.


    Gruß, thesoph

  • AFAIR:
    - LED als Beleuchtung und Blinker verboten. (Höchstens als Ersatz für Ladekontrolle/Tachobeleuchtung können Birnchen gegen LEDs ausgetauscht werden, der Rest ist ohne Zulassung).
    - Nummernschild: Die Kennzeichen müssen nicht beleuchtet sein. Aber wenn mans hat, besser ist das, aber keine Pflicht/Vorschrift. Meins ist auch unbeleuchtet, ist ja reflektierend.


    Hth!
    unleash :smokin:


  • Beides darfste mit zugelassenen Blinkern und Bremslicht machen.


    Kosten nur ein bißchen


    Dafür mußte aber deine Bremslichversorgung umbauendas die über Batterie läuft (und zweckmäßig wäre ne Elbaladeschaltung drinne da bei LEDs der Ladestrom doch geregelt werden sollte)

  • ich denke solange das ledrücklicht ne E-kennzeichnung hat sollte es keine probleme geben.


    aber rein aus optischen gründen würd ich ein led-rücklicht verbauen,..., schon gar net in klarglas-variante.


    grüßla


    aki

  • Ahoi!


    Zitat von Lector

    Das Avatar von Andi zeigt ein LED Rücklicht an (ich glaube) einer Schwalbe. Stimmt?


    Yes, is ne Schwalbe. KR 51/2. Die schönste in ganz Hannover!


    Zitat

    Ist das technisch einfach zu handhaben und in wie weit darf man da solch ein Rücklicht anbauen?


    Ganz so einfach ist das nicht, frag ihn doch einfach per PN.


    Allzeits gute Fahrt!


    Gruss Moe :smokin:

  • Das Rücklicht gabs bei Louis, 12 Volt.
    Ganz so einfach ist das nicht, da muß man den Kabelbaum der Schwalbe ändern und zwar muß man das Bremslicht über Strom schalten anstatt über Masse. Das bedeutet: ein Kabel mehr zu verlegen.Ein Spannungsbegrenzer, ein Gleichrichter, diverse zusätzliche Relais und sonstigen Spielkram von Conrad sind auch mal ganz nützlich. Als Tachobeleuchtung empfehle ich 12V/2W.


    Bei dem Rücklicht befindet sich ein E-Prüfzeichen im Glas und so ne Wellenlinie, also darf man es auch anbauen. Das haben schon Leute ausgiebig geprüft, die alle viel schlauer sind als ich zumindestens. Das wissen auch die Blauen.
    Probleme gibts keine. Es funktioniert halt nur ziemlich auffällig im Dunklen und im Regen.

  • So schwer ist das nicht, das einzige was etwas problematisch ist, ist der Bremsschalter hinten, da der original die masse schaltet bei LED rückleuchten aber strom geschaltet wird und masse permanent anliegt. Ich hab mir da einen kleinen micro schlater genommen und ihn ans Bremsgestänge gebastelt.
    Gleichrichter brauchst du nur beim Rücklicht, und Fernlichtkontrolle( falls die auch led sein soll) da dort wechselspannung ankommt, alles andere kannst du direkt, mit entsprechendem Vorwiderstand anschliessen, allerdings hatten die von mir verbauten Rücklichter bzw. Blinker alle schon gleichrichter und vorweiderstände integriert, einfach mal zum Teilehändler deines vertrauens ( louis, Polo etc.) und nachfragen inwieweit die leuchten schon ausgerüstet sind.
    Grad bei den Blinkern bringt eine 12 V Anlage sehr viel Sicherheit. Meine 6V Blinker an der Schwalbe sind bei Sonneneinstrahlung völlig sinnlos, weil man weder von vorn noch von hinten sieht obs blinkt oder nicht.
    An der S51 hab ich LED Blinker verbaut die sind so kräftig dass ich mich nach dem Einbau gefragt habe wie die die E nummer aus Glas bekommen haben, die blenden richtig, jedenfalls bei Dunkelheit, Bremslicht genauso.
    Gruss martin

  • Die Simsonanlage ist aber ungeregelt.


    So bringts rein gar nix hinten am Bremslich nur einen Gleichrichetr zu verbauen + Vorwiderstand für 12 V oder 6 V .... Die 21 Watt werden nicht gefordert und schon steigt die SPg an und kann bei Vollgas schonmal 20 V erreichen.


    Dann ist der Sicherheitsfaktor 0 denn dan sieht keiner das BRemslich

  • Jo, geregelt werden müßte auch was.... Bei meiner Version wird die Überspannung gekappt und verbrannt sozusagen.... also in Abwärme verwandelt.
    Und wie gesagt, vorn ist eine 12 Volt 2 Watt Tachbeleuchtung drin. Alles andere knallt durch. Jaja ich weiß, bin selber durchgeknallt, hab irgendwann mal zuviel Strom gekriegt. :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!