Eiin trauriger und verzweifelter Schwalbefahrer

  • Hallo liebe Schwalbengemeinde,


    mit meiner KR51/2 N habe ich ein Problem, was mir so langsam den Verstand raubt (vom Geld rede ich mal gar nicht).
    Ich habe sie im Juni 2004 erworben. Kurz erzählt an einem Beispiel: Ich will zum Baumarkt, starte zum ersten Mal am Tag die Schwalbe, die springt auf Schlag an und läuft ruhig, macht ihre 65 Sachen und zieht sehr gut- richtig perfekt.
    Dann stelle ich sie vorm Baumarkt ab, bin für eine Stunde in selbigem verschwunden, komme wieder- und ich kann treten und treten- sie geht nicht mehr an. Irgendwann nach einer weiteren Stunde kommt sie dann wieder, aber man muß das Gas ein wenig halten, damit sie da bleibt. Ich verstehe es langsam nicht mehr. Die Suchfunktion habe ich schon bemüht, aber sie befriedigt nicht meine Bedürfnisse. Hier nun die Sachen, die ich bereits an meiner Schwalbe gemacht habe und habe machen lassen:


    a) Der Motor: S51 4Gang; November 2005 komplett neu aufgebaut, neuer Zyli und Kolben, alles neu abgedichtet und gelagert. Habe ich machen lassen bei einem renommierten Fachmann in Weißenfels. Bisher ca. 600 km gelaufen auf Strecken > 10 km.
    b) Getriebe: grundüberholt.
    c) Zündung: Kerzen immer wieder neu, Kerzenstecker mit Kabel neu, Zündspule, Kondensator, Unterbrecher - alles neu. Zündung eingestellt.
    d) Spritzufuhr- Vergaser: Vergaser gereinigt & eingestellt; Tank 2006 im April Komplettentrostung, danach mehrfach versiegelt mit Tankversiegelung- NULL Rost.
    e) Gemisch: teilsynthetisches Öl, ich mische nur selbst. Zum Einfahren 1:33 über 700 km, danach steige ich auf 1:50 um.
    f) übrige Sachen: neue Kette, neue Radlager vorne und hinten.


    Alles mit viel Liebe gemacht (dunkelblau metallic und Unterbodenschutz hat sie auch); sie ist ein wirkliches Schmuckstück, traumhaft zu fahren, deswegen bin ich ja auch so traurig. Mittlerweile stecken 1300 Euro und mehrere Wochen Arbeit in der Schwalbe, ich stehe jedesmal stundenlang herum und finde den Fehler nicht. Das macht einen wahnsinnig.
    Die einzigen Sachen, die es meiner Meinung nach noch sein könnten und wo ich Euren Rat bräuchte, wäre zum einen die Lichtmaschine- wo ich mir nicht vorstellen kann, was daran kaputtgehen soll, denn sie ist komplett vergossen und außer der magnetischen Induktion, die den Strom in den Wicklungen antreibt und ein bissel Wärme passiert da ja nicht viel. Oder/und zum anderen die Grundplatte mit Geber; ob die vielleicht nen Platinenbruch hat, konnte ich aus Zeitgründen noch nicht feststellen. Aber dann müßte sie ja auch kalt mucken bzw. ausgehen, wenn ich zum Schalten oder anderweitig während der Fahrt die Kupplung ziehe.
    Ich bitte um Ra(d)t, weil es mich angesichts des reingesteckten Aufwandes langsam wahnsinnig macht. Danke für die Aufmerksamkeit.


    cheerio

  • Hi, guten Morgen !
    Als Erstes würde mich interssieren, was Du für eine Zündung hast... :roll:
    Im oberen Teil erwähnst Du einen ausgetauschten Unterbrecher, im unteren sprichst Du von einem Geber auf der Grundplatte.


    Nach allem, was Du getauscht hast, muß es an dem Geber/Elektronikmodul oder der Primärspule auf der Grundplatte liegen, lies mal dazu das hier...


    Gruß aus Braunschweig

  • Wechsle einfach mal den Kondensator - in solchen Fällen ist der mit 50%iger Wahrscheinlichkeit Schuld daran; ein defekter Kondensator funktioniert kalt noch prima, aber nicht mehr wenn er mal warm ist.


    EDIT: bin nun von Unterbrecherzündung ausgegangen.

  • Hallo,


    kann ich frühestens am WE gucken. Definitiv hat meine Schwalbe schon mal einen Unterbrecher, den hab ich nämlich erneuert.
    Und naja das Kerzenbild sieht rehbraun aus, die Kerze ist nur etwas naß, nachdem ich vergeblich versucht hatte, sie anzutreten.


    cheerio


    P.S.: net-harry: sehr schöne Hilfe- Seite :smile:

  • Hm, vielleicht hängt da 'ne Dreckflocke vor der Düse oder ein Wassertropfen?
    Oder hat da jemand vor dem Baumarkt dran rumgefummelt?


    Naja, ich würde jedenfalls erstmal die Schwimmerkammer auf Dreck kontrollieren. Zumal die Kerze nur mäßig naß ist und Du den Motor nur mit Gasgeben am Laufen halten kannst. Schonmal was mit dem Choke probiert?
    Ändert sich dann was an der Kerze? Pitschepatschnaß?

  • Also, was ich so gesehen habe, ist es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Elektronik- sondern eine Unterbrecherzündung.


    Den Vergaser habe ich gereinigt und eingestellt, da ist nichts. Der Motor geht ja aus, als ob man den Zündschlüssel rumdrehen würde. Und das ist eindeutig ein Zündungsproblem, oder?
    Wenn sie kalt ist, geht sie nur mit Choke an und wenn sie 10s lief, man sie ausmacht und ohne Choke wieder anmacht, springt sie sofort an. Also das ist auch in Ordnung.
    Man kann auch die Pfoten vom Lenker nehmen, die läuft kalt und nicht mehr ganz kalt von alleine besser im Stand als mein relativ neues Auto...


    Nur wenn ich ein Stückel fahre und die Ausdehnungskoeffizienten mancher Materialien zum Tragen kommen, nimmt das Unglück seinen Lauf.
    Ich werd in der Woche noch mal den Kondensator rausschmeißen und ein 5 Kilo-Ohm Zündkabel ausprobieren (hab den Tipp von einem Bekannten gekriegt).
    Aber weiter bin ich noch nicht wirklich.


    cheerio

  • Hallo,


    danke für den Tipp, werd ich mal versuchen. Kann bloß im Moment nicht messen, da die Schwalbe bei nem Kollegen steht, wo ich mir Werkzeug und alles borgen konnte, und da ich ne volle Woche habe, kanns wieder bis Wochenende dauern. Ich fahr dann mal ne Runde mit Multimeter, bis der Fehler auftritt. Danke!


    cheerio

  • Erst mal die üblichen Verdächtigen: Kerze, Kerzenstecker, Zündkabel.
    Dann Kondensator, Erregerspule, Zündspule.
    Nimm kein 5 Kiloohm Zündkabel. Der Kerzenstecker hat schon 1k/o das reicht völlig aus. Du brauchst den Strom an der Kerze und willst ihn nicht in Wärme verwandeln.


    michiel

  • Genau. Ich meine du hattest ja oben schon geschrieben, dass dau den Kerzenstecker erneut hast. Wenn nein, unbedingt den 1kohm verwenden. ich hab (und andere Leute auch) mit beru gute Erfahrungen gemacht. das Kabel selbst würde ich nur tauschen wenns gebrochen ist, oder schon zu viel abgeschnitte wurde.
    Wesgewen ich mich eigentlich hier melde: Könnte es vllt sein dass Grundplatte und Schwungrad nicht zusammenpassen? Die sind nämlich zwischen den einzelnen Zündungstypen nicht austauschbar. Allerdings weiß ich nicht wie sich sowas äußert. Ist nur sone Idee. Harry, sag du mal was dazu!
    Viel Glück
    möffi

  • Hallo Leute,


    gestern früh konnte ich mich der Schwalbe wieder widmen. Bin dann ein Stückel gefahren mit einem DMM, bis der Fehler aufgetreten ist. An den Anschlüssen lagen vielleicht 0,8 V an. Also schnell zum Teiledealer :bounce: und eine Primärspule geholt. Die hab ich dann mittags eingebaut und den ganzen Kabelsalat bis zur Zündkerze kontrolliert bzw. verbessert (an der Zündspule sind jetzt vernünftige Kabelschuhe dran).
    Dann der Testlauf- sie sprang ohne Gas sofort an... :smile:
    Ich bin damit zum Einkaufen gewesen, habe sie warm gehabt... komme nach 15 Minuten wieder... und sie springt willig und sofort ohne Handgas mit nicht mal einem halben Kickstartertritt wieder an! :-D Dann machte ich sie nach einer halben Minute aus, trat sie an und sie sprang wieder schnell und ohne Gas an.
    Ich stehe mit Licht im Parkplatzstau die ganze Zeit im Regen...keine Hand am Lenker... der Motor ist betriebswarm, läuft aber superruhig mit ganz wenig Standgas langsam weiter... :smile::smile:


    Ich dachte nur „oh mein Gott, fast drei Jahre habe ich auf eine reibungslose Schwalbe gewartet“ und hätte fast weinen sollen, wenn es nicht so schön wäre. :cry: :smile:


    Danke an Harry und Euch Simsonfreunde, dass Ihr mir das Brett vorm Kopf weggenommen und mich bei der Fehlersuche so unterstützt habt.
    Hilfe aus einem Forum ist ja nicht selbstverständlich und Ihr habt Euch trotz der vielen Beiträge noch Zeit für mein Problem genommen.
    So, ich höre dann mal auf mit Süßholzraspeln und gehe mal Schwalbe putzen, war ja doch gestern ein Mistwetter. Allzeit guten Flug Euch allen! :wink:


    cheerio

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!