Sammelthread: "MOTOR REGENERIEREN"

  • Wer hat mir im März Anfang April 2 Simson Motoren geschickt?
    Bei den Motoren lag leider kein Auftrag mit dabei, was damit geschehen soll.
    Leider kann man auf den Versandaufkleber den Absender nicht richtig lesen.
    Es handelt sich da um einen M53 und um einen M541 bzw. M531.

  • Hi,
    beste Erfahrungen habe ich mit Uwe gemacht, der bietet auch über ......kleinanzeigen an. Die Preise finde ich um 30 bis 70 Euro zu tief. Er regeneriert den Motor und wechselt nur Teile aus die hin sind. Ein regenerierter 3Gang für eine S50 bei dem Preis von 110 Euro, ist unglaublich billig! Ihr könnt ja selbst ihn finden unter .....kleinanzeigen oder hier die Nummer 01577/3410142 . Man braucht nichts zu schicken, keinen Altmotor keine Teile nichts, und man bekommt einfach einen regenerierten Motor mit der Post; so war es bisher.
    VG

  • Hi,
    beste Erfahrungen habe ich mit Uwe gemacht, der bietet auch über ......kleinanzeigen an. Die Preise finde ich um 30 bis 70 Euro zu tief. Er regeneriert den Motor und wechselt nur Teile aus die hin sind. Ein regenerierter 3Gang für eine S50 bei dem Preis von 110 Euro, ist unglaublich billig! Ihr könnt ja selbst ihn finden unter .....kleinanzeigen oder hier die Nummer 01577/3410142 . Man braucht nichts zu schicken, keinen Altmotor keine Teile nichts, und man bekommt einfach einen regenerierten Motor mit der Post; so war es bisher.
    VG



    Für meinen Geschmack zu billig, das deckt ja nichtmal die Materialkosten einer vernünftigen Regeneration...


    MfG


    Tobias

  • Für meinen Geschmack zu billig, das deckt ja nichtmal die Materialkosten einer vernünftigen Regeneration...


    Das ist nicht zu billig, das ist Kundenverarschung. Der zimmert die allenfalls neue Lager, Simmerringe und Dichtungen rein. Finanziellen Spielraum für eine neue Kurbelwelle, Sicherungsbleche, Neuschliff v. Zylinder u.u.u. ist da nicht mehr vorhanden.
    Und das wäre dann keine Regeneration sondern Nepp vom feinsten!

  • Hi,
    das das alles zu preiswert ist, ist auch mir klar. Ich war bei den Arbeiten nicht dabei, aber er sagte mir alle Teile werden ausgewechselt die nicht i.O. sind. Jedenfalls laufen die gekauften Motore noch alle und haben schon mehr als 3500km runter.


    Hi, Matze mag ja sein, dass du alles "Neu" willst, dann bist du aber auch 250-300 Euro für einen eingeschickten Motor los. Und was dann verbaut wurde, weist du immer noch nicht. Gut den geschliffenen Zylinder wird man erkennen -60-90Euro als Ganitur-.


    Doch so zu urteilen finde ich erstmal nicht ok, ohne die genauen Hintergründe zu wissen. Ich weis sie auch nicht, ich war nicht beim Zusammenbau dabei.


    Es geht jetzt allgemein. Ich sage mal so, um eine Antwort zu erhalten:


    Wenn ein Motor zusammengebaut wird und die vorhanden Verschleißteile ( Lager, Simmerringe und Dichtungen) erst mal erneuert werden, ist dies doch selbstverständlich. Wenn man über einen großen Fundus von Teilen verfügt, die noch völlig i.O. sind, was spricht denn dagegen, diese nach Messung und Begutachtung zu verwenden. Das kann eine Kurbelwelle sein oder auch ein Zylinderganitur, ein Kupplungskorb, Kickstarterwelle. Warum muss denn ein überarbeiteter Zylinder (geschliffen) eingesetzt werden, wenn einer noch völlig i.O. ist. Es stellt sich doch die Frage, was ist die Gütezahl und die Bewertung, dass Teile i.O. sind und somit können doch auch Gebrauchtteile gute Verwendung finden oder auch nicht!


    Liege ich da mit meinen Überlegungen falsch? Was ich erhalte ist doch ein überarbeiteter Motor........... oder????


    VG

  • naja hier und da kann man sicherlich auch mal ein gutes gebrauchtteil verarbeiten keine frage....aber wer legt denn fest ob das teil i.o ist oder nicht du hast in diesem augenblick gar keinen einfluß darauf ob das teil i.o. ist oder eben nicht und garantie haste ebnfalls nicht sondern nur die gewährleistung ......na schönen dank....
    nur als beispiel: im frühjahr hatte ich mein auto in der werkstatt mit dem hinweis von mir ist nicht zu 100% zu lokalisieren aber ganz sicher radlager vorne ! bitte beide tauschen, 2 tage später konnte ich das auto holen wir haben nur das vorne rechts gemacht links ist noch i.o. na toll......
    (wozu sage ich bitte beide wechseln?????)
    jetzt habe ich das problem links ist fertig und macht massive geräusche und ich kann aufs fahrzeug nicht verzichten......
    die werkstatt hat aber im moment auch keine kapazität mich irgendwo dazwischen zu schieben....
    naja aber das ist nun ein anderes thema.
    was passiert denn wenn eines dieser gebraucht wunderteile auf einmal nach 6 monaten nicht mehr funzt...z.b. die gute gebrauchte kw die als o.k. befunden wurde, dann wirds bein dicke....
    es geht nicht um fachgerecht regenerierte teile!!!
    und auch echte original neue und unbenutzte ddr ware aus originalem lagerbestand unterliegen einem gewissen alterungprozess und wenn diese teile wirklich noch vernünftig nutzbar sind ond korrekt gelagert worden sind dann sind sie quasi goldwert und werden mal nicht für 5 euronen verschlitzt damit dat motörchen von liesel laller wieder ordentlich läuft sondern an den der die meiste kohle dafür auf den tisch legt weil die teile nicht nachwachsen sondern letztendlich wie fossile brennstoffe endlcih sind d.h. sie nicht nachwachsen......
    da lob ich mir meine zweiradwerkstatt.......

  • Also hat den Händler noch keiner ausprobiert. Dann werde ich das im Januar mal machen und bericht erstatten.


    Vielleicht treffen wir uns ja in Suhl. Mal schauen ob ich noch andere Simsonfreunde für Pfingsten dazu bewegt bekommen und dann können wir den Weg mit den Mopeds dahin fahren. :D

  • Haudy,


    wie sieht das aus? Ich hab mir Lager über die Firma gekauft(SKF/AFG), Dichtungen hab ich auch schon hier liegen. Zylinder und Kolben kommen von Fahrzeugtechnik Fischer aus Magteburg. Gibts da wen dem man den Motor und die Teile hinbringt/schickt und das dann natürlich günstiger macht? Da weiß ich ja wenigstens welche Teile drin sind! hatte vor alles in einen Karton und dann zu Schwalbenklinik Bergheim K fahren(SemesterNRWTicket) oder mit Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke nen Preis zu verhackstücken. Müsste doch gehn.


    War mir jetzt doch nicht mehr sooo sicher das selbst zu machen. Hatte zwar meinen 250er Quadmotor schon wegen der Fußdichtung und später nochmal wegen einer kaputten Getriebewelle auseinander. Läuft schon seit knapp 12.000km ohne Probleme. Aber wenn ich hier lese, glaub ich der KR51/1 Motor ist komplizierter. Komplett offen hab ich ihn ja schon. aber es scheint doch ne Wissenschaft für sich zu sein.

  • könnte den ja auch wieder zusammensetzen und dann hinschicken :smokin:
    aber gut, ich versteh die Bedenken. Ich werd mal Anfragen. Wenn es keiner macht, setz ich mich selber dran. Das wird schon.


    Danke

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!