Vape oder Original Elektronik ?

  • Ja, habe von meiner Unterbrecherzündung die Nase voll, und möchte eine Elektronik mit 12 Volt einbauen. Was ist zu empfehlen ? Nur laufen muss es, und zwar zuverlässig, ohne jeden Ärger. Lohnen sich die deutlichen Mehrkosten für eine Vape ? Wo ist der Mehrwert ?


    Danke, Matthias

  • Hi,
    Au Mann, Du wirst aber auch von Deiner Zündung gebeutelt... :D


    Meine Meinung:
    Viele abertausende Simmen laufen problemlos mit der alten Kontaktzündung (auch Meine... :D )...das sollte also hinzubekommen sein.


    Gibt's denn niemand aus Dresden, der dem Matthias unter die Arme greifen kann...??


    Ansonsten...wenn schon Umbau, dann richtig - also VAPE.


    Gruß aus Braunschweig

  • Zitat von Matthias1

    .....Lohnen sich die deutlichen Mehrkosten für eine Vape ? Wo ist der Mehrwert ?


    Danke, Matthias


    Hast du mal geschaut, was eine nagelneue 12V Elektronikzündung mit allen zusätzlich benötigten Bauteilen kostet? Da kommst du locker über die 139€ für ne VAPE und die Lichtleistung ist immer noch schlechter.

  • Also meine läuft noch nach 24 Jahren mit Kontaktzündung!!!Scherz!!!
    Bin damit super zufrieden.Große Probleme hatte ich auch noch nie damit!!!!
    Bissle einstellen fertig für die nächsten 10000km!!!Warum immer teuer wenn es auch billig geht.Außerdem fastziniert mich die alte "Gute "Technik!!!



    Grüße midi

  • Das Problem ist, dass es gerade für die U-Zündungen kaum noch gescheite Verschleißteile gibt. Die Unterbrecher und Kondensatoren sind meistens nur noch als Schrott zu bezeichnen und halten nicht lange. Wer die 139€ investiert, hat mit etwas Glück ein für allemal Ruhe. Eine U-Zündung ist meist nicht erst nach 10.000km reif für die nächste Einstellung, so wie du es schreibst, sondern oft schon nach 1000km oder weniger.

  • Hab keine Ahnung wie die Qualität vom Unterbrecher heutzutage ist?
    Ich glaube dir schon,weil die Qualität generell zu wünschen läßt.
    Glück hat der der noch was aus alten Zeiten auf lager hat!
    Meine Kiste mit den ca.40 Original Unterbrechern ist schon was feines.
    Werde auch weiterhin damit fahren.Kann dir nächstemal schreiben wie lange ein Unterbrecherkontakt bei mir hält!
    Aber das weißt du eh,vorrausgesetzt DDR Qualität!!!!


    P.S.Habe nicht gemeint das man mit einmal einstellen 10.000km fährt!!!
    Grüße midi

  • Ein Unterbrecher (original) hält locker bis zu 25.000km durch. Aber schon alleine, dass man das originale Öl nicht mehr bekommt, ist ein großer Nachteil. Dann taugt der Kunststoff der Unterbrecher nix mehr, deshalb verschleißen die im Zeitraffer und am Ende schimpfen die Leute zu Unrecht über diesen Zündungstyp. Über die Kondensatoren verliere ich mal erst gar keine Worte. Solange du noch Ersatzteile mit Qualität hast, wirst du keine Probleme bekommen, dennoch ist die Zeit der Unterbrecherzündanlagen langsam aber sicher zu Ende.


    Ich habe bei mir Unterbrecher von Qualität drinne, allerdings auch schon Nachbauten. Ich merke das ganz deutlich, dass am Anfang alles ok ist. Aber bereits nach etwa 500km stellen sich diverse Macken ein. Der Leerlauf ist weniger stabil und vor allem das Warmstartverhalten lässt zu wünschen übrig. Deshalb werde ich demnächst auf eine 12V E-Zündung umbauen (allerdings original Simson). Damit fällt auch weg, dass ich wegen dem Anlasser mit zwei Batterien rumfahren muss. :))

  • Da hast du mal wieder recht!
    Die gute und günszige alternative ist wie immer eine E-Zündung!!!
    Aber bis dahin öffnen und schließen öffnen und schließen öffnen und schließen...
    brum brum brum.!!!



    Grüße midi

  • Hallo,


    hatte auch im Habicht nen neuen Unterbrecher drin ... der war nach 5x ankicken&kurzem Lauf einfach abgebrochen.


    Dann habe ich noch einen alten bekommen und der hält jetzt.


    Leider ist die Sache mit der neuen Qualität eine wirklich traurige Geschichte ... die Toleranzen der Nachbauten sind viel zu groß (sicher wegen Herstellungskosten) und somit passt das alles nicht wirklich.


    Der Vergaser suppt weil das Dichtungsgummi viel zu groß ist, die Blinkerschrauben lösen sich oder die Schalen passen nicht wirklich ... uvm.


    Naja ist halt alles Made in Taiwan jetzt ... frag mich manchmal echt wo das alles noch hinführen soll, soviel wie man neu kauft und bald wieder wegwirft
    weils nix taugt ... ist echt wahnsinn.

  • Zitat von Pflaume


    Leider ist die Sache mit der neuen Qualität eine wirklich traurige Geschichte ... die Toleranzen der Nachbauten sind viel zu groß (sicher wegen Herstellungskosten) und somit passt das alles nicht wirklich.


    Der Vergaser suppt weil das Dichtungsgummi viel zu groß ist, die Blinkerschrauben lösen sich oder die Schalen passen nicht wirklich ... uvm.


    Naja ist halt alles Made in Taiwan jetzt ... frag mich manchmal echt wo das alles noch hinführen soll, soviel wie man neu kauft und bald wieder wegwirft
    weils nix taugt ... ist echt wahnsinn.


    also die qualität ist miserabel.ich erzähle euch mal eine geschichte,es geht um die kolbenanlaufscheiben:


    mann hat eine presse,die stanzt aus billgem blech die scheiben,diese presse, eher deren formen,nutzen sich ab,sowmit werden id eköcher größer und die form auch.
    also stellt die firme die ersten 1200teile ein bisschen kleiner her und verkauft diese als "2. qualität"...die in der mitte(mit korekten maßen) werden von gbo(odder wie heißt die firma??) als "original ersatzteil" verkauft.
    die letzten 1200teile werden als 2. qualität eingestuft.....!


    ende



    ti

  • Ja, danke an alle mit Verspätung, aber ich bin so oft nicht online. Ist für mich eine Frage der Umstände.


    Ja, special Thanks an net-harry: Gebeutelt, Du hast es wirklich erfasst. Aber an meiner Stelle hättest Du wohl auch die Nase voll ? Ich mag nicht mehr suchen. Wenn, dann richtig, meinst Du ? Ist sowieso mein Grundprinzip. Also VAPE ? Danke.


    Ja, Ralf, dass die Suche bei Eingabe der richtigen Stichworte auch passables ausspuckt ... danke. Ich staune und lerne ...:smile: Meistens ist das nicht so. Oder sagen wir: Nicht immer.


    Baumschubser : ... die VAPE wird soviel teurer nicht als die Original Elektronik ? Umso besser. Doch Alfred schreibt auch, dass es nur auf eine Kostenfrage hinausläuft ? Egal. Bin bis jetzt davon ausgegangen, dass die originale so etwa um die 100 € teuer wird.


    Im übrigen versuche ich mal zu resümieren: Wer eine funktionierende U-Zündung hat, ist auch mit der zufrieden. Schön, das wäre ich wohl auch, leider ist das mit meiner S 51 B 1-4 ganz und gar nicht so. Die hat mich nun genug geärgert. Ansonsten Begeisterung auf der ganzen Linie für die VAPE. Schön.


    Worauf ich beim Durchforsten der Suche nicht so recht gestoßen bin: Gibt es evtl. auch Leute, die Schlechtes über die VAPE berichten können/ müssen ? Würde mich doch auch interessieren.


    Bis auf weiteres -


    Grüße aus Dresden, Matthias

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!