Der Vorstellungs-Thread für alles was in Bremen kräucht

  • Hallo Moritz,

    Das hört sich interessant an. Mach doch einen eigenen Bericht in Technik auf und stelle Bilder ein.


    Viele Grüße

    Moin,

    sobald ich die ersten richtig genauen Infos habe, Plus ich die Teile einmal gesehen habe, werde ich damit Anfangen.

    Richtig los gehts dann, wenn die Teile bei mir sind


    Gruß zurück

  • Hallo Moritz

    Such dir jemand der es kann sonst wird es teuer.

    PaulHB

    Es wird so oder so teuer :))

    Aber das ist egal.

    Ich mach des selber, Erfahrungen mit 2 Taktern hab ich vom Mofa.

    Und ich hab n paar gute Freunde, die mir da auch helfen können.

    Ich bin eigentlich überzeugt, dass wir das da so schaffen sollten.

    Hab ja das Forum, das Buch und n bisschen Vorwissen.

    Und Tierischen Optimismus :bounce:

    Dat wird schon


    Gruß

  • Na dann viel Glück und gute fahrt.

    Gruß Paul HB

    Ps: vieleicht sehen wir uns mal.

    Gute Fahrt ist noch nicht.

    Viel Arbeit steht bevor.

    Sandstrahlen und Lackieren im O Lack , neu Einspeichen usw.

    Schätze mindestens ein halbes Jahr mit täglicher Arbeit wird wohl Pflicht sein

    Also Rost ist der Erzfeind.

    Es muss alles aufgearbeitet werden, beide Radkästen und ein Schutzblech müssen neu.

    Rahmen ist noch solide.

    Deswegen wird der halt gestrahlt und lackiert, sonst hört der nicht auf zu rosten.

    Arbeit Arbeit Arbeit

  • Moin Paul.

    Ja der Rahmen ist noch ganz und wird gesandstrahlt. Und dann im Ori Farbton Professionell neu lackiert.

    Ich muss nach den Radkästen Ausschau halten, meine Sind durchgefault.

    Der Rahmen ist nirgends durchgerostet und noch stabil.

    Das Typenschild und die Papiere habe ich, dennoch beantrage ich neue beim Kba, die Originalen kommen in die Vitrine

    Gruß

  • Moin Moritz,

    kleiner Tip aus dem oldtimersektor Patina ist immer gut. Und vorhandenen Rost kann man konservieren. So bleibt er als Patina erhalten, frisst sich aber nicht weiter, weil wichtige komponenten wie Luft und Feuchtigkeit fehlen.

    Owatrolöl heißt das Zauberwort.

    Ich benutze es selber bei meinen fast 30 Jahre alten Automobil.

    Ich westdeutsche oder italienische Zweitakter sind nicht wirklich mit Ostdeutschen Zweitaktern zu vergleichen. Einzig das Verbrennungsprinzip ist identisch.

    Gruß Ingo

  • Jup, Problem ist, dass der Rost sich so weit unter dem Lack fortgefressen, dass das glaube ich, nicht mehr möglich ist.

    Grundsätzlich habe ich auch von Simson Motoren Basiswissen, sonst habe ich aber auch mehrere Kollegen, die das können und noch das Forum.

    Schaffbar isses bestimmt.

    Auf diesem Bild hier, sieht man halt, welche Ausmaße der Rost doch schon hat

  • Moin Moritz,


    das Duo ansich ist nix anderes als ein dreirädriges Moped - von daher, wenn du

    mit Mopeds Erfahrung hast, kommst du mit der Schrauberei am Duo auch zurecht.

    Der Halbautomatikmotor ist hier nochmal etwas besonderes im Vergleich zu den anderen Simson-Motoren. Aber wenn du "Das Buch" hast, ist auch das nur halb so schwer.

    Ganz anders wird nachher noch das Fahrgefühl. ;)

    Kleiner Tipp an der Stelle ... mach in Rechtskurven langsam!


    Was sich momentan wohl etwas schwierig gestaltet ist die Beschaffung der Seitenverkleidung. Ich habe (weil du brauchst) mal ein bisschen gesucht und nichts gefunden - nur Front- und Heckbleche und ein einsames Schutzblech für links.

    Sind deine Bleche echt so schlimm durchgegammelt und nicht mehr zu retten?


    LG Kai

  • Moin Kai,

    Erstmal Danke für die Tipps.

    Das mit den Seitenteilen wird auch schwer, die sind eigentlich wirklich durch.

    In beiden mehrere Löcher, die Zu retten wird fast nimmer möglich sein, denke ich.

    Ich suche schon auf Kleinanzeigen, aber 800 Euro wollte ich nicht zahlen 🌚

    Ich suche dennoch weiter und berichte dann in einem eigenem Thread.


    LG Moritz

  • Zu retten ist alles. Es ist nur die Frage, was es einem Wert ist. Ich habe Schweißgerät und so, ich für mich würde das neu aufbauen. Ist frickelig, aber machbar. Naja, und der Motor der Halbautomatik ist schon ein Stück anders, durch die Kupplung. Wenn Dir die Kugeln flöten gehen, ist es vorbei mit Halbautomatik.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!