Kr51/1k Vape Umbau. Leerlaufprobleme.

  • Hi.


    Ich habe mir vor kurzem eine Vape Zündung beim Händler gekauft. Nach dem Einbau startete ich den Motor der auch auf anhieb gut anspring und im relativ gut lief. Dann baute ich meine Schwalbe wieder so weit zusammen das sie mir eine Probefahrt erlauben konnte.
    Ich fuhr also die Strasse lang und nach 100 m schien es mir als ob die Schwalbe fehlzündungen hat. Sie lief sehr unruhig bis sie ausging. Danach sprang sie den ganzen Abend nicht mehr an. Jetzt bin ich aus dem Urlaub wieder da und habe die Zündung auf 1.4mm vor OT gestellt. Hatte ich vorher schon per augenmass ziemlich genau gemacht. Jetzt springt die Schwalbe ohne Murksen an aber das Standgas gibt es nicht einmal^^ Sobald ich aufhöre Gas zu geben geht so aus und wenn ich gas gebe dann dreht sie ziemlich gut hoch aber ich meine gelegentlich ne Fehlzündung zu hören.


    Ich habe den Vergaser neu gekauft vor nem halben Jahr und vor dem zusammenbau die Vergaserdüsen mit Druckluft gereinigt, der Tank ist neu versiegelt und Benzinhahn auch neu. Am Motor sind die Simmerringe auch vor 6 Monaten von einem Kenner gewechselt worden.


    Meine Vermutung ist jetzt halt die Zündkerze von der ich leider Momentan keine neue hier habe oder vielleicht doch noch ne verstopfte Düse im Gaser. Diese Dinge werde ich bis morgen noch überprüfen.


    Ich würde mich freuen wenn evtl. jemand noch eine Vermutung hat was es sein könnte mir diese mitteilt. Mfg Oliver


    P.s. : Kann es sein das nach 3 Monaten Standzeit die neuen Simmerringe undicht geworden sind? Ich denke doch nein aber vielleicht weiss es wer besser.

  • Hi Shadow.


    Ich habe nen N3 Sparvergaser. Ich wollte nicht unnötig an der Schraube drehen da sie vorher mit orginal Zündung ruhig lief. Soll ich die Schraube ein stück weiter hinein drehen oder rausdrehen?

  • Ich war eben bei der Schwalbe.
    Der Fehler war sehr simpel zu finden. Hab die Verkleidung abgemacht und nen Massefehler behoben.
    Läuft 1a mit der Vape hab ne Probefahrt von 15 km gemacht und verlief ohne Probleme!
    Ich danke euch trotzdem für die Antworten die verdammt schnell gekommen sind! Oliver

  • Was für einen Massefehler? Habe mit meiner gerade eingebauten VAPE von Anfang an Ärger, sie läuft bei 1,4 mm v. OT gar nicht von alleine.


    Gruß, Matthias

  • "Lenker, wo die Steuerteile draufsitzen" ??? Was ist denn das ? Erläuterst Du das mal näher ? Ich hab´s jetzt gerade nicht bildlich vor Augen. Aber in meiner Montageanleitung steht davon gar nichts ! Da heißt es lapidar : "Bauen Sie Stator und Rotor ein" Daneben ein Bildchen vom eingebauten Zustand, wo der Rotor natürlich alles dahinter Befindliche verdeckt. Mehr steht da nicht. Dafür soll man (steht weiter hinten) ein Massekabel vom Zündmodul an den Rahmen anschließen, und noch ein weiteres direkt an den Motor. So ´n Quatsch! Ich hab´s aber gemacht. Meine VAPE-Version scheint eine 5 zu sein, ich weiß nicht, was Du da hast. Melde Dich doch bitte noch mal.


    Grüsse aus Dresden, Matthias

  • Hi,
    Das Steuerteil mit Zündspule und Blinkgeber kommt an die Stelle, wo zuvor die Ladeanlage gesessen hat (das ist ein auf beiden Seiten gebogenes dickes Alublech mit den daran befestigten Komponenten).
    Genau dort ist ein braunes Kabel fest angeschlossen, dass unten an die Fahne der linken oberen Motorschraube geht.
    Das sollte es eigentlich gewesen sein.
    Gruß aus Braunschweig

  • Ach so, Grundplatte ist bei mir Grundplatte, will heißen: "Stator". Ich schlaf´ heute etwas. Jetzt hab´ ich´s begriffen. T.I. King meint das Blech mit dem Reglerteil und Blinkgeber. Sitzt bei der Schwalbe, ich überlas es, offenbar unterm Lenker. Ich habe aber eine S 51 B. Sorry. Aber egal: Von DORT ein direktes Massekabel an den Motor ?


    @ net-harry: Bist Du Dir mit Zündspule und Blinkgeber auf einem Blech sicher ?


    Das dicke doppelt gebogene Blech enthält bei mir nur das Zündmodul. Regler und Blinkgeber sitzen auf dem anderen.


    Die Verkabelung der Masse sieht nach meinem beiliegenden Schaltplan wie folgt aus: Die Masse (stets braun) geht auf dem großen Blech vom Spannungsregler zum Blinkgebermodul (vormontiert), vom gleichen Kontakt geht ein längeres braunes Kabel zum Zündmodul (Masseanschluss; selbst anzuschließen, da das Zündmodul in den linken Seitendeckel soll, das andere Teil aber rechts in den Lufi-Kasten), von dort, vom Masseanschluss der Zündspule, soll man laut Schaltplan an Masse anschließen. Mehr ist nicht ersichtlich. Beiliegend ist aber ein noch längeres braunes Massekabel mit 3 Klemmen (in Reihe). Dazu dann der Text in der Anleitung mit dem zweimaligen Anschließen der Masse des Zündmoduls an Rahmen UND Motor, der mir nicht recht einleuchten will. Besonders dick ist das Kabel nicht, auch nicht das längere Ende, welches offensichtlich Rahmenmassepunkt und Motormassepunkt verbinden soll. Besser als der Rahmen selbst leitet das Ding garantiert nicht. Wie gesagt ich hab´s ja nun so angeschlossen, aber nicht gleich von Anfang an. Zündung kam auch so, nur dass es auch bislang nicht richtig läuft. Ist meine Masse-Verkabelung so nun richtig?


    net-harry, nach Deinem Schaltplan, den ich ebenfalls studiert habe, soll das Massekabel von Rahmen zum Motor 3 mm stark sein. Wo hast Du das denn her? Das beiliegende ist viel dünner.


    Zum Kaputtgehen:
    Prolefic ist ja nun zufrieden, und es scheint nichts kaputt gegangen zu sein, also scheint das auch durch diesen Fehler nicht so schnell zu passieren.



    Grüße, Matthias


    Ach, und da seh´ ich noch was: Auf meinem Schaltplan tauchen hintenrum komplett 6 V Birnen auf ! Unsinn, oder ?

  • Hallo Matthias,


    Am WE durfte ich erstmalig eine VAPE einbauen...daher habe ich heute einen Universal-Umbauplan für die Schwalbe erstellt und auf meiner HP zum Download bereit gestellt.


    Da fehlt auch das zuvor eingezeichnete, 3mm dicke Kabel, das ich irgend einem im Netz kursierenden Plan entnommen hatte.
    Fest angeschlossen wird ein (0,5mm2 dickes ?) Kabel mitgeliefert, was das Blech (das ohnehin an dem Rahmenstirnrohr durch das Anschrauben Masse bekommt) mit dem Zündmodul verbindet und dann weiter zur Motormasse (Schraube mit Fahne) geht.


    Das Blech mit Zündmodul, Regler und Blinkgeber findest Du in dem Bild der (aktuellen) VAPE oben links auf dem unten stehenden Bild.



    Und ja, 6V-Lampen sind natürlich Unsinn...da hat dann wohl der Zeichenfehlerteufel zugeschlagen. :D


    Gruß aus Braunschweig

  • Ja, danke, ich dachte, ich hätte eine brandaktuelle Version. Ist ja noch keine Woche bei mir.
    Aber das mit dem Masseweg vom Reglerteil über die Zündspule an den Rahmen bzw. Motor ist richtig ? Und wenn man das Kabel vom Rahmen zum Motor nicht gleich dran hat, passiert auch nicht gleich Schlimmes, oder ? Du schreibst ja selbst, dass das Blech ohnehin am Rahmen Masse hat. Dann hat das Kabel eher eine Sicherheitsfunktion, würde ich denken, oder ?


    Noch einmal zur Version: bei mir steht auf Rotor und Stator am Ende der Typenbezeichnung eine "5". Und was ist das mit dem "Stand-Alone-Blech" für eine ?


    Grüße, Matthias

  • Zitat von Matthias1

    ...Aber das mit dem Masseweg vom Reglerteil über die Zündspule an den Rahmen bzw. Motor ist richtig ? ...


    So habe ich das angeschlossen und es lief.


    Zitat von Matthias1

    ...Und wenn man das Kabel vom Rahmen zum Motor nicht gleich dran hat, passiert auch nicht gleich Schlimmes, oder ? ...


    Keine Ahnung, in der Beschreibung stand auf jeden Fall, dass ein "nichtanschließen" des Kabels zur Zerstörung führen kann...(oder so ähnlich) :shock:


    Zitat von Matthias1

    Du schreibst ja selbst, dass das Blech ohnehin am Rahmen Masse hat. Dann hat das Kabel eher eine Sicherheitsfunktion, würde ich denken, oder ?...


    Klar, eigentlich hat das Blech, das an die Stelle der Ladeanlage geschraubt wird, eine Verbindung zum Rahmen und damit auch zum Motor...aber trotzdem ist wohl eine direkte Verbindung erforderlich...was ohne passiert ? Siehe oben... :roll:


    Zitat von Matthias1

    ...Noch einmal zur Version: bei mir steht auf Rotor und Stator am Ende der Typenbezeichnung eine "5". Und was ist das mit dem "Stand-Alone-Blech" für eine ?...


    Kann ich leider nicht sagen, da das der Vogel eines Bekannten war...und der ist damit fortgeflogen... :D


    Gruß aus Braunschweig

  • Also Massekabel zum Motor hab ich direkt am anfang gezogen. Bei mir wars damals glaube ich kleiner masse fehler am Lenker massepunkt. Ich bin 600 km ohne Probleme mit meiner vape gefahren und muss sagen das ich sehr zufrieden mit investition bin. Leider steht meine Schwalbe seid auffahrunfall in meiner garage...

  • Sorry Leute, dass ich diesen vergammelten Thread ausgrabe, aber das hab ich in der SUFU gefunden, und werd trotzdem noch nicht schlau...



    Vom Motor sollte zu einem Massepunkt ein direktes Kabel gezogen werden


    ein braunes Kabel fest angeschlossen, dass unten an die Fahne der linken oberen Motorschraube geht.
    Das sollte es eigentlich gewesen sein.



    So dann hab ich mal mein Motor fotografiert.



    Wo ist denn hier denn jetzt die Fahne? Und ist das überhaupt die gemeinte Stelle? Kann ich trotzalledem die Masse einfach da hinlegen?


    Einfach son Ring am Kabel ziehen und festschrauben oder was? ^^

    Deliverance For The Struggled

    Einmal editiert, zuletzt von Prof () aus folgendem Grund: Doppelpost zusammengelegt

  • Das ist der Zylinderkopf, nicht der Motor. Der Masse ist es relativ egal, an welcher Schraube das Kabel nun festgemacht wird, solang ordentlicher Kontakt gegeben ist.


    Im Regelfall nimmst du eine der Gehäuseschrauben, packst da das Kabel mit ner Ringöse drunter und schraubst das Ganze zusammen. Das ist keine großartige Wissenschaft.


    MfG
    Ralf

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!